Impressum AGB Kontakt Über uns Partner Hilfe
Das Portal für Kindertagespflege
Home
Tagespflegezentrale
Betreuungsstellen-Angebote Betreuungsstellen-Gesuche
Termine & Veranstaltungen
Tipps & Infos
Neues zur Tagespflege
Mit Kindern leben
Mitreden
Mein Laufstall
Mitglied werden
Anmelden
Link: Neues zur Tagespflege

Tipps und Infos für Tagespflegepersonen

2. Voraussetzungen & Qualifikationen - b) Örtliche Rahmenbedingungen
 title=
Tipps und Infos für Tagespflegepersonen
a) Persönliche Voraussetzungen
b) Örtliche Rahmenbedingungen
c) Pflegeerlaubnis
d) Erziehungskonzepte
Mitglieder dürfen gerne individuelle Fragen an das Laufstallteam schicken.
Melden Sie sich hierfür bitte an!
 title=
Örtliche Rahmenbedingungen
Wenn Sie ein Tageskind bei sich aufnehmen, müssen Sie ausreichend Platz zum Schlafen, Spielen und Hausaufgaben machen zur Verfügung stellen. Ein Wickelplatz ist notwendig, wenn Ihre Pflegekinder unter drei Jahre alt sind.

Denken Sie auch an die Nachbarn
Dass Sie selbst sich von Kinderlärm nicht aus der Ruhe bringen lassen, ist wohl selbstverständlich. Diese Einstellung dürfen Sie aber nicht ohne Weiteres bei Ihren Nachbarn voraussetzen. Wenn es täglich Streitereien um Lärmbelästigung oder Spielzeug im Gemeinschaftsgarten gibt, haben Sie an Ihrer Tätigkeit nicht lange Freude.

Wenn Sie zur Miete wohnen, setzen Sie auch unbedingt Ihren Vermieter davon in Kenntnis, dass Sie Tageskinder betreuen. Grundsätzlich ist die Tätigkeit als Tagespflegeperson in einer Mietwohnung zulässig. Die Anzahl der betreuten Kinder und die Art ihrer Beschäftigung während des Tages dürfen jedoch dem "Wohnzweck" nicht entgegenstehen. Das ist der Fall, wenn:
- Umfang und Charakter dem einer Einrichtung (Kindergarten) entsprechen;
- aufgrund hohen Betreuungsgeldes der Erwerbscharakter im Vordergrund steht;
- Mitbewohner sich durch Lärm gestört fühlen.

Sämtliche Nebenkosten, die durch regelmäßig betreute Tageskinder entstehen und als Umlage auf alle Mietparteien eines Hauses verteilt werden, können zu einem Streitpunkt werden. Deshalb sollte der Vermieter über die Dauer der Betreuung und die Anzahl der Tageskinder informiert werden. Unter „Mietrechtliches“ finden Sie mehr zu diesem Thema.

Kindgerechte Umgebung
Kinder sollten die Möglichkeit haben, ihre Umgebung möglichst frei und sorglos zu erkunden. Dafür ist es wichtig, Wohnung und Garten möglichst kindersicher zu gestalten. Je nach Alter des Kindes gelten natürlich etwas andere Sicherheitsregeln. Babys werden nicht versuchen, Regale zu erklettern und achtjährige Kinder stecken sich normalerweise nicht wahllos Kleinteile in den Mund. Es gibt für jedes Alter spezielle Sicherheitsregeln und solche, die allgemein gültig sind. Nehmen Sie Haus, Garten und Balkon unter die Lupe!

Lesen Sie hierzu unsere Sicherheitstipps in "Mit Kindern leben":
Sicherheit in Haus und Garten