Impressum AGB Kontakt Über uns Partner Hilfe
Das Portal für Kindertagespflege
Home
Tagespflegezentrale
Betreuungsstellen-Angebote Betreuungsstellen-Gesuche
Termine & Veranstaltungen
Tipps & Infos
Neues zur Tagespflege
Mit Kindern leben
Mitreden
Mein Laufstall
Mitglied werden
Anmelden
Link: Neues zur Tagespflege

Tipps und Infos für Tagespflegepersonen

4. Tipps für die Praxis - g) Die passende Immobilie
 title=
Tipps und Infos für Tagespflegepersonen
a) Tageskinder finden
b) Erstkontakt
c) Eingewöhnung
d) Vertragliches
e) Ein gutes Betreuungsverhältnis
f) Betreuung im Mietobjekt
g) Die passende Immobilie
h) Die eigene Homepage
i) Kooperationen mit Unternehmen
j. Welchen Fußboden sollte man für das Kinderzimmer wählen?
Mitglieder dürfen gerne individuelle Fragen an das Laufstallteam schicken.
Melden Sie sich hierfür bitte an!
 title=
Die richtige Immobilie für die Tagespflege zu finden ist nicht leicht, denn viele Faktoren müssen dabei beachtet werden und gerade in Großstädten ergibt sich häufig das Problem, dass der Immobilienmarkt überhitzt ist. Wir zeigen, was bei der Suche auf jeden Fall beachtet werden muss, um eine schöne Umgebung für die kleinen Gäste zu schaffen.

Die Nachfrage nach Kindertagespflege wird in den nächsten Jahren weiter wachsen. Bereits jetzt geben mehr als 12 Prozent der Eltern im Westen und sogar mehr als 57 Prozent der Eltern im Osten der Republik ihre Kinder in Tagespflege oder in eine Kita. Durch den Rechtsanspruch ab 2013 wird diese Zahl noch weiter ansteigen und neue Angebote zur Tagespflege dürften gute Aussichten auf Erfolg haben. Aber gerade in den Ballungsräumen sind Immobilien ein gefragtes Gut und wer eine Externer Link zu:http://www.immonet.de Wohnung hier finden möchte, wird sie auch nicht auf Anhieb finden. Und so muss man auch als angehende Tagesmutter lange suchen, um ein passendes Objekt zu finden. In ländlichen Regionen ist das Problem weniger ausgeprägt, hier gibt es mehr passende Objekte und weniger Suchende.

Schaffen Sie die richtigen Voraussetzungen

Ein Objekt, in dem Kinder professionell betreut werden sollen, muss ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um den Kleinen eine sichere und angenehme Umgebung zu bieten. Gerade die Platzbedürfnisse müssen vor Eröffnung der Tagespflegeeinrichtung genau bedacht werden. Die Anzahl der möglichen Gäste wird hierdurch limitiert, gerade in Großstädten findet man häufig keine Immobilie, die den Platzbedürfnissen der Kinder gerecht wird. Hier ist es besser, sich auf eine kleinere Anzahl von Gästen zu beschränken, um den Kleinen ein optimales Umfeld zu geben. Auf dem Land lassen sich dagegen auch größere Objekte finden, vor allem Einfamilienhäuser werden hier in ausreichend großer Anzahl zur Miete oder zum Kauf angeboten. In der Stadt ergibt sich noch ein weiteres Problem, das auf dem Land eher eine untergeordnete Rolle spielt: Nachbarn könnten sich am Kinderlärm stören. Eine Gruppe von Kindern wird immer einen gewissen Lärmpegel verursachen, was auch nicht weiter schlimm ist. Liegen jedoch in einem Mietshaus die Wohnungen direkt nebeneinander, so können die Nachbarn sich auf Dauer gestört fühlen. Vermeiden Sie dies und suchen Sie lieber ein wenig länger nach der passenden Immobilie, bevor Sie Ihren Betrieb aufgrund von Beschwerden vorzeitig einstellen müssen. Auch wenn laut neuem Bundesgesetz (Februar 2011) Kinderlärm toleranter beurteilt werden soll, als zum Beispiel Lärm, den ein Presslufthammer verursacht - wenn sich Nachbarn ständig beklagen, ist ein harmonisches Miteinander kaum mehr möglich.

Achten Sie auch darauf, dass die Immobilie ruhig gelegen ist und nicht direkt vor der Tür eine Hauptverkehrsstraße entlang führt. Falls dies unvermeidbar ist, so muss das Grundstück dringend von einem stabilen Zaun umgeben sein, damit Ihnen keiner Ihrer Schützlinge entwischen und sich in Gefahr bringen kann. Auch auf dem Grundstück sollten Gefahrenquellen beseitigt werden. Befindet sich auf dem Gelände beispielsweise ein Teich, so ist dieser unbedingt zu entfernen.

Siehe auch Sicherheit in Haus und Garten