Impressum AGB Kontakt Über uns Partner Hilfe
Das Portal für Kindertagespflege
Home
Tagespflegezentrale
Betreuungsstellen-Angebote Betreuungsstellen-Gesuche
Termine & Veranstaltungen
Tipps & Infos
Neues zur Tagespflege
Mit Kindern leben
Mitreden
Mein Laufstall
Mitglied werden
Anmelden
Link: Neues zur Tagespflege

Tipps und Infos für Tagespflegepersonen

8.a) Archiv: Laufstall-Newsletter - Newsletter 2008
 title=
Tipps und Infos für Tagespflegepersonen
Newsletter 2007
Newsletter 2008
Newsletter 2009
Newsletter 2010
Newsletter 2011/01
Newsletter 2011/02
Newsletter 2011/03
Newsletter 2011/04
Newsletter 2011/05
Newsletter 2011/06
Newsletter 2011/07
Newsletter 2011/09
Newsletter 2011/10
Newsletter 2011/11
Newsletter 2011/12
Newsletter 2012/01
Newsletter 2012/02
Newsletter 2012/03
Newsletter 2012/04
Newsletter 2012/05
Newsletter 2012/06
Newsletter 2012/07
Mitglieder dürfen gerne individuelle Fragen an das Laufstallteam schicken.
Melden Sie sich hierfür bitte an!
 title=
Januar 2008

Liebe Laufstaller,

wir freuen uns, mit unserem ersten Newsletter in 2008 von Neuheiten im Laufstall berichten zu können: Die Homepage wurde neu gestaltet und bietet direkten Zugriff auf alle aktuellen Bereiche.
Wir wünschen Ihnen und allen Kindern einen guten Start in ein gesundes und bereicherndes Jahr 2008.

========================================
Laufstall-Newsletter Nr. 4
========================================

Unsere Themen:
1. Steuer-Schonfrist 2008
2. Neue Laufstall-Homepage
3. Tagepflegepraxis: Wie berechnet sich die Kaution?
4. Achtung: Keine neue Betriebskostenpauschale 2008
5. Service: Laufstall-Suchfeld auf Ihrer Homepage

=========================================
1. Steuer-Schonfrist 2008
-----------------------------------------
Die geplante Besteuerung von Tagespflegegeldern, die über die Kommunen bezahlt werden, wurde mindestens auf 2009 verschoben. Die Diskussion um die Einkommenssteuer geht natürlich weiter. Lesen Sie mehr dazu unter Neues zur Tagespflege.

=========================================
2. Neue Laufstall-Homepage
-----------------------------------------
2008 zeigt sich der Laufstall von seiner bunten Seite. Wir haben die Homepage so umgestaltet, dass Sie jetzt sofort alle Neuheiten im Blick haben. Was steht unter „Neues zur Tagespflege“? Gibt es neue Kochrezepte oder Büchertipps? Wann und wo ist der nächste Fortbildungstermin? Zeitraubendes Surfen entfällt. Mit einem Klick gelangen Sie ans Ziel: Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de


++Anzeige ++
Kennen Sie Markasit-Schmuck? Dieser tolle Schmuck ist DIE trendige Geschenkidee – nicht nur für Tagesmütter.
Externer Email-Link zu:httphttp://www.markasitshop.de
+++++++++

=========================================
3. Tagepflegepraxis: Wie berechnet sich die Kaution?
-----------------------------------------
Wer einen Betreuungsplatz bei einer Tagespflegeperson im Vorfeld reservieren möchte, sollte auch bereit sein, dafür eine Kaution zu bezahlen. Doch wie hoch soll diese sein? Die Kaution sollte mindestens den Verdienstausfall der Tagesmutter etwas überbrücken und den Aufwand für die Suche nach einem neuen Tageskind decken, wenn das Betreuungsverhältnis doch nicht zustande kommt. Wie hoch der Betrag ausfällt, muss jede Tagespflegeperson für sich individuell berechnen. Ein Monats-„Gehalt“ (ohne Verpflegungskosten) ist für viele eine Orientierungsgröße. Laufstall-Abonnenten finden übrigens einen Vorvertrag und Kautionsvereinbarungen in ihrem Downloadbereich: Noch kein Laufstall-Abonnent? Melden Sie sich doch gleich an!

Mehr Informationen zu Vertrag und CO. finden alle unter Tipps und Infos hier im Laufstall
=========================================
4. Achtung: Keine neue Betriebskostenpauschale 2008
-----------------------------------------
Laut einigen Tagespflegepersonen gibt es Jugendämter, die die Information verbreiten, dass die für 2008 geplante Besteuerung von Tagespflegegeldern zwar zunächst aufgehoben sei, die Erhöhung der Betriebskostenpauschale jedoch erfolgt wäre. Die Jugendämter sollen sich dabei sogar auf das letzte Schreiben des BMF vom 17.12.2007 beziehen. Diese Auskunft ist falsch!
Richtig ist, dass erst ab dem Veranlagungszeitraum von 2009 die Pauschale von 300 Euro gilt. Die Pauschale bezieht sich dann auf eine Betreuungszeit von 8 Stunden und mehr pro Kind und Tag. Dies geht aus dem Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 17.12.2007 hervor, das der Redaktion vorliegt.

=========================================
5. Service: Laufstall-Suchfeld auf Ihrer Homepage
-----------------------------------------
Sie haben eine eigene Homepage und werden immer wieder nach Einzelheiten zur Kindertagespflege befragt? Dann stellen Sie doch einfach die Laufstall-Informationen auf Ihrer Seite zur Verfügung. Wie das geht, sehen Sie unter dem unten stehenden Link. Das Suchfeld finden Sie weiter unten auf der Seite: Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/banner

Februar 2008

Unsere Themen:
1. Aktuelle Version des Tagespflegevertrag im Laufstall
2. Ratgeber: Selbstständig als Tagesmutter
3. Forum – Bücherecke: Wir sammeln Ihre schönsten Geschichten
4. An alle Laufstaller: Daten aktuell halten zahlt sich aus!
5. Tipp: Gute Kinderbücher auf librikon.de

=========================================
1. Aktuelle Version des Tagespflegevertrag im Laufstall
-----------------------------------------
Neues Jahr, neue Tageskinder, neue Vertragsabschlüsse ... Abonnenten finden in ihrem Download-Bereich eine aktualisierte Version des Laufstall-Vertrags.
Damit Sie nicht durcheinander kommen, haben wir im Fußbereich des Vertrags eine Versionsnummer untergebracht – so wissen Sie immer, welche Version auf Ihrem PC die aktuellste ist.
Nicht-Abonnenten können den neuen Laufstall-Vertrag unter folgender Internetadresse bestellen: Externer Email-Link zu:httphttp://www.tagesmuttervertrag.de

=========================================
2. Ratgeber: Selbstständig als Tagesmutter
-----------------------------------------
Immer wieder treffen in der Laufstall-Redaktion Fragen ambitionierter Tagespflege-Neulinge ein, die gerne wissen möchten, was es grundsätzlich bei der Arbeit als Tagesmutter oder -vater zu beachten gilt. Von den ersten Überlegungen über notwendige Versicherungen, Wirtschaftlichkeit bis hin zur „Anwerbung“ neuer Tageskinder beantwortet der Ratgeber „Nebenberuflich Geld verdienen als Tagesmutter“ Ihre Fragen rund um die Tagespflege.
Laufstall-Abonnenten finden den Ratgeber ab sofort in ihrem Download-Bereich. Noch kein Laufstall-Abonnent? Hier können Sie sich anmelden Alle anderen können den Ratgeber auch unter folgendem Link beziehen: Externer Email-Link zu:httphttp://www.interna-express.de

=========================================
3. Forum – Bücherecke: Wir sammeln Ihre schönsten Geschichten
-----------------------------------------
Wir sammeln ab sofort Ihre schönsten Anekdoten aus dem Tagespflegealltag für ein Buch. Aus den Beiträgen, die bis Sonntag, 17.August 2008 im Forum/Bücherecke (s. Link unten) eingegangen sind, trifft die Laufstall-Jury eine Auswahl, die in einem Buch pünktlich zu Weihnachten erscheinen wird.
Der Erlös dieses Buches wird einem guten Zweck wie z.B. einem SOS-Kinderdorf zu Gute kommen. Übrigens: Die Autoren und Autorinnen der ausgewählten Geschichten erhalten alle ein kleines Laufstall-Geschenk – die drei besten Geschichten werden mit einem kostenlosen Laufstall-Jahresabonnement belohnt.
Also: Nichts wie ran an die Tastatur! Wir freuen uns auf ein vielseitiges Buch, das vielen Menschen den Tagespflegealltag auf unterhaltsame Weise näher bringen wird.
Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/forum/
=========================================
4. An alle Laufstaller: Daten aktuell halten zahlt sich aus!
-----------------------------------------
Die Laufstall-Tagespflegezentrale platzt aus allen Nähten – eigentlich ein schönes Kompliment für den Laufstall. Beim „Platz-Schaffen“ fällt jedoch immer wieder ins Auge, dass manche Tagesbetreuungsstellen gleich 2- bis 3mal in der Datenbank erscheinen. Schade, wenn z.B. Eltern auf der Suche nach einem Betreuungsplatz gleich doppelt und dreifach über einen Eintrag stolpern ... und vielleicht genervt die Suche abbrechen. Das Laufstall-Team versucht natürlich doppelte Einträge herauszufiltern, um solchen Ärger zu vermeiden. Dies gelingt leider nicht immer, da Laufstaller, die mehrfach registriert sind, nicht immer völlig identische Angaben machen. Daher unsere Bitte im Interesse aller Laufstaller: Halten Sie Ihre Daten aktuell und teilen Sie uns mit, wenn Sie mehrfach registriert sind. Wenn Ihnen Benutzername oder Passwort entfallen sind, helfen wir Ihnen gerne weiter.
Sie erreichen uns zu allen Fragen ganz einfach per Mail: Externer Email-Link zu:info@laufstall.deinfo@laufstall.de

=========================================
5. Tipp: Gute Kinderbücher auf librikon.de
-----------------------------------------
Gute Kinderbücher gibt es viele – aber woher weiß man, welches Buch inhaltlich hält, was das bunte Buchcover verspricht? Um alles durchzublättern und zu lesen fehlt oft die Zeit – zumal, wenn die Kleinen beim Einkauf dabei sind. Hier kommt die Website „Librikon.de“ ins Spiel.
Librikon.de ist ein Informationsforum für Kinderliteratur. Buchempfehlungen von Experten finden Sie hier ebenso wie Meinungen interessierter Eltern oder
Kinder:
Externer Email-Link zu:httphttp://www.librikon.de

März 2008

Unsere Themen:
1. Basteltipps zum Osterfest
2. Laufstall-Forum neu strukturiert. Austausch rund um Kindertagespflege und mehr.
3. Rechtliche Fragen im Forum klären: Service für Laufstall-Abonnenten
4. Tipps & Infos: Was muss ich beachten, wenn ich als Tagespflegeperson einen Bring- und Abholdienst anbiete?
5. Neues aus Tessis Bücherecke: Liebe und Sexualität

=========================================
1. Basteltipps zum Osterfest
-----------------------------------------
Wie bastelt man mit wenigen Materialien tolle Osterüberraschungen und beschäftigt dabei auch noch die Kleinen? In der Laufstall-Rubrik „Mit Kindern leben“ tummeln sich Eier, Hasen und andere Tiere – vom Küken im Fensterbild bis hin zum Woll-Ei.
Wer weitere Basteltipps sucht oder selbst Ideen für Ostern hat, wird im Laufstall-Forum fündig. Hier sammelt Moderatorin Linda Osterbasteleien für große und kleine Kinder.

=========================================
2. Laufstall-Forum neu strukturiert. Austausch rund um Kindertagespflege und mehr.
-----------------------------------------
Gesunde Ernährung, Basteln, Spielen, PC-Hilfe, Bücher- und Plauderecke – das offene Laufstall-Forum bietet Anregungen und Diskussionen in insgesamt neun Themengruppen, die von Laufstall-Moderatoren betreut werden. Jedes Thema ist mit einem Bild illustriert, sodass die Orientierung nun noch leichter fällt.
Fünf Themenbereiche stehen exklusiv nur Laufstall-Abonnenten offen: Im geschlossenen Laufstall-Forum beantworten kompetente Moderatoren Fragen u.a. zu Buchführung, Vollzeitpflege, Heil- und Lebenshilfe und Rechtlichem. Laufstall-Abonnenten dürfen außerdem kostenlos Kauf-, Tausch- und Verkaufsangebote inserieren, ihre eigenen Termine bekannt geben und sich im Kummerkasten mit Gleichgesinnten austauschen.

=========================================
3. Rechtliche Fragen im Forum klären: Service für Laufstall-Abonnenten
----------------------------------------
In der neuen Forumsrubrik „Allgemeine Rechtsfragen“ stehen ab sofort die Rechtsanwältinnen Daniela Wolfger und Ursula Niko aus Bonn Rede und Antwort. Im Rahmen des Forums können die beiden Anwältinnen aus berufsrechtlichen Gründen allerdings keine detaillierte Auskunft für den Einzelfall erteilen, sondern lediglich die allgemeine Rechtslage zu Problematiken der Kindertagespflege darstellen.
Als Laufstall-Abonnent können Sie in dieser Rubrik Ihre Frage stellen. Hierzu müssen Sie als Stamm-LAUFSTALLer angemeldet sein:
Registrieren Sie sich hierfür zuerst im Forum mit einem Namen, den Sie im Forum verwenden möchten.
Loggen Sie sich dann mit Ihren normalen Benutzerdaten (NICHT dem Forumsnamen) auf der Laufstall-Internetseite ein:
Klicken Sie hier auf den Link „Mein Forum“ und füllen Sie das Anmeldeformular aus, das Sie unter dieser Seite finden. WICHTIG: Geben Sie hier unbedingt den Namen an, den Sie im Forum verwenden, damit wir Ihre Anmeldung zuordnen können. Sobald Sie von uns ein „OK“ erhalten, können Sie als Stamm-LAUFSTALLer alle Bereiche des Forums nutzen.

=========================================
4. Tipps & Infos: Was muss ich beachten, wenn ich als Tagespflegeperson einen Bring- und Abholdienst anbiete?
-----------------------------------------
Wer als Tagespflegeperson einen Bring- und Abholdienst für seine Tageskinder anbietet, sollte einige Punkte beachten, damit diese Fahrten zwar abgerechnet werden können und trotzdem nicht einer personenbeförderungsrechtlichen Genehmigung (Personenbeförderungsschein) bedürfen. Wir haben beim Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises nachgefragt und stellen Ihnen die Antwort unter Tipps und Infos im Laufstall zur Verfügung.

=========================================
5. Neues aus Tessis Bücherecke: Liebe und Sexualität
-----------------------------------------
Um Liebhaben, Kinderkriegen und Aufklärung geht es diesmal in Tessis Bücherecke. Tessi stellt drei Bücher rund um dieses Thema vor: „So was Tolles!“ von Robie H. Harris und Michael Emberley, „Vom Liebhaben und Kinderkriegen“ von Sanderijn van der Doef und Marian Latour sowie „Peter, Ida und Minimum“ von Grethe Fagerström und Gunilla Hansson.

April 2008

Unsere Themen:
1. Alle Kinder mit Pflegeerlaubnis sind unfallversichert!
2. Ratgeber: So gründen Sie einen gemeinnützigen Verein
3. Schufa-Auskunft: Darf das Jugendamt danach fragen?

=========================================
1. Alle Kinder mit Pflegeerlaubnis sind unfallversichert!
-----------------------------------------
Kinder, die von einer „als geeignet eingestuften Pflegeperson“ in Tagespflege betreut werden, sind gesetzlich unfallversichert, so die (DGUV) Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung. Dies gilt auch wenn die Kinder nicht öffentlich gefördert, sondern die Tagespflege von den Eltern privat bezahlt wird. Vor kurzem hatte es im Laufstall-Forum eine Diskussion darüber gegeben, ob Kinder, die nicht vom Jugendamt vermittelt und gefördert werden, gesetzlich unfallversichert sind. Einige Jugendämter hatten offensichtlich eine veraltete Information auf der Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend (BMfSFJ) herangezogen. Laufstall fragte bei der Bundesunfallkasse nach und erhielt eine eindeutige Antwort. Darin heißt es u.a.: „Z.B. könnte eine geeignete Tagesmutter ja Kinder betreuen, wobei für ein Kind eine öffentliche Förderung erfolgt, beim anderen die Eltern die Betreuung jedoch selbst bezahlen. Das erste Kind zu versichern, das andere mangels öffentlicher Förderung aber nicht, wäre den Betroffenen sicher schwer verständlich zu machen.“ Die vollständige Stellungnahme finden Interessierte im Laufstall-Forum.

Aufgrund unserer Nachfrage aktualisiert das BMfSFJ übrigens seine Internetseite.

=========================================
2. Ratgeber: So gründen Sie einen gemeinnützigen Verein
-----------------------------------------
Tagesmütter und –väter in Deutschland, die Beratung und Unterstützung suchen, sind derzeit vielerorts immer noch „unterversorgt“. Hilfe zur Selbsthilfe birgt da die Vereinsgründung oder die Gründung eines Netzwerks von Tagespflegepersonen, die sich gegenseitig unterstützen. Die Gründung eines Vereins ist nicht sehr schwierig – jedoch mit ehrenamtlicher Arbeit verbunden. Von vornherein sollten sich daher genügend Personen finden, die sich bereit erklären, den Verein aktiv mitzugestalten. Wie eine Gründung vonstatten geht, wie die Vereinsarbeit aussieht, was in der Satzung stehen sollte und vieles mehr schildert Christina Klein in ihrem Ratgeber „So gründen Sie einen gemeinnützigen Verein“. Laufstall-Abonnenten finden den Ratgeber ab sofort als Ebook in ihrem Downloadbereich.
Für alle anderen haben wir die wesentlichen Punkte der Vereinsgründung im Laufstall eingestellt. Siehe TIpps und Infos

=========================================
3. Schufa-Auskunft: Darf das Jugendamt danach fragen?
----------------------------------------
Es kommt immer häufiger vor, dass Jugendämter für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis zusammen mit den üblichen Unterlagen wie ärztlichem Attest und Polizeilichem Führungszeugnis eine Schufa-Auskunft verlangen.
Jugendamt-Mitarbeiter argumentierten unter anderem, dass eventuelle Schulden auf einen schlechten Lebenswandel schließen lassen.
„Es besteht kein Automatismus: Schufa-Eintrag gleich ungeeignet – kein Eintrag gleich geeignet!“, meint Rechtsanwältin Ursula Niko. „Jedoch ist die finanzielle Zuverlässigkeit ein Teilaspekt der Persönlichkeit der Tagespflegeperson, weil sie durchaus eine Rolle im Familienalltag und damit auch im Betreuungsalltag spielen kann.
Ist die Nachfrage des Jugendamtes also berechtigt?
Wir sind der Auffassung, dass eine Schufa-Auskunft kein Maßstab für die Qualität der Tagespflege darstellt und meinen, man sollte gegensteuern, wenn solche Daten vom Jugendamt abgefragt werden. Fragen Sie nach, ob die Vorlage einer Schufa-Auskunft ausschlaggebend für den Erhalt der Pflegeerlaubnis ist. Besteht das Jugendamt auf das Dokument, empfehlen wir die die Schufa-Verbraucherauskunft, die im Gegensatz zur „normalen“ Schufa-Auskunft nicht alle zu Ihrer Person bei der Schufa gespeicherten Daten enthält.
Mehr Informationen zur Schufa-Auskunft finden Sie im Laufstall (Artikel Pflegeerlaubnis, im unteren Seitenbereich).

Mai
Liebe Laufstaller,
die Sonne scheint in ganz Deutschland – endlich! Vor allem die Kinder freuen sich, wenn sie draußen spielen, plantschen und matschen dürfen. Tipp für ungetrübten Sonnenspaß: Erinnern Sie die Eltern ans Eincremen und an die richtige Kopfbedeckung!
Viel Spaß wünscht Ihr Laufstall-Team


Unsere Themen:
1. Tagespflege-Tage 27./28. 9. 2008
2. Infektionsschutz in der Tagespflege
3. So reagieren Sie auf eine Abmahnung
4. Forum: Pädagogikecke wird betreut

=========================================
1. Tagespflege-Tage 27./28. 9. 2008
-----------------------------------------
An diesem Wochenende lädt der Laufstall alle Tagespflegepersonen und solche, die es noch werden möchten ein, sich von praktisch orientierten Referenten Fachwissen und zahlreiche Tipps zu holen - in den Bereichen Steuern, Recht, Unternehmensführung, Rhetorik, Pädagogik, Konfliktlösung mit den Eltern der Tageskindern und Ergotherapie mit Kindern. In kleinen Workshop-Gruppen vermitteln Ihnen unsere Experten, was für den Beruf als Tagespflegeperson wirklich wichtig ist, und alle rechtlichen Bedingungen, die damit verknüpft sind. Ihre persönlichen Fragen sind erwünscht und können direkt von Fachleuten beantwortet oder in der Gruppe diskutiert werden. Sie möchten mehr erfahren? Hier geht es zur Internetseite mit Themen, Referenten und Anmeldeformular: Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/tagespflegetage

=========================================
2. Infektionsschutz in der Tagespflege
-----------------------------------------
Viele Tagespflegepersonen kennen sicher das Problem: Es gibt Eltern, die ihre Kinder auch dann zu Tagesmutter oder -vater bringen, wenn es nicht bloß verschnupft ist, sondern das Risiko besteht, dass es eine ansteckende Krankheit hat. Das Infektionsschutzgesetz regelt in Deutschland, bei welchen Krankheiten Kinder Gemeinschaftseinrichtungen fernbleiben müssen. Erfahren Sie dazu mehr im Laufstall unter Tipps & Infos.
=========================================
3. So reagieren Sie auf eine Abmahnung
----------------------------------------
"Zwergenstube", "Wichtelnest", "Mäuseburg" - so, oder so ähnlich lauten die phantasievollen Namen, die Tagespflegepersonen ihrem Angebot verleihen. Den Kindern macht es Spaß und bei den Eltern schafft es Aufmerksamkeit. Doch Vorsicht: Es gibt Namen, die markenrechtlich geschützt sind. Dies ist zwar meist nur bei "frei erfundenen" Namen der Fall oder bei Kombinationen mehrerer Namen oder Bezeichnungen in Verknüpfung mit einem bestimmten Angebot. Sollte jemand jedoch mit der Behauptung auf Sie zukommen, Sie hätten seinen Namen „unberechtigt benutzt“, können Sie diese Abmahnung nicht ignorieren. Denn mit ihr verbunden ist nicht nur die Aufforderung, Ihren Namen in Zukunft nicht mehr zu verwenden, sondern unter Umständen kräftige Zahlungsforderungen. Den Ratgeber "So reagieren Sie auf eine Abmahnung" finden Laufstall-Abonnenten ab sofort in ihrem Downloadbereich. Alle anderen können bei Interesse den Ratgeber beim Verlag interna bestellen: Externer Email-Link zu:httphttp://www.interna-aktuell.de

=========================================
4. Forum: Pädagogikecke wird betreut
----------------------------------------
Stamm-LAUFSTALLer können ab sofort einen neuen Themenbereich im Forum besuchen: Das Forum "Pädagogik" ist nun geöffnet und wird von Mediatorin und Erziehungsberaterin Elisabeth betreut. Sie freut sich auf interessante Gespräche rund um Erziehung, Konfliktlösung mit den Eltern und mehr. Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/forum/


Juni 2008

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di macht sich derzeit beim Berufsstand der Tagesmütter und -väter gehörig unbeliebt, indem sie auf Flyern gegen die Tagespflege eintritt. Für uns ist dies wieder mal ein Zeichen dafür, wie wichtig es ist, qualifizierte Informationen über die Tätigkeit von Tagespflegepersonen zu veröffentlichen.

Alles Gute wünscht Ihr Laufstall-Team

Unsere Themen:
1. ver.di macht Stimmung gegen Tagespflege
2. Tagespflege-Tage 27./28.9.2008 – jetzt Frühbucherrabatt nutzen!
3. Laufstall-Download-Bereich: Aktualisierung der „Vereinbarungen“

=========================================
1. ver.di macht Stimmung gegen Tagespflege
--------------------------------------------------------------
Zur Zeit tauchen bundesweit in Kindertagesstätten Flugblätter der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di auf, die mit Sätzen wie „Tagesmütter als Regelangebot hingegen bedeuten eher "verwahren" als "bilden"“ den Berufsstand der Tagespflegepersonen angreifen. Viele Tagesmütter äußerten sich bereits dem Laufstall gegenüber entsetzt ob dieser Formulierungen von Seiten ver.dis, mit denen die Gewerkschaft unqualifiziert Stellung zum Kinderförderungsgesetz bezieht, Nachdem auch Andrea Ypsilanti, Landesvorsitzende der hessischen SPD, die Betreuungsform Kindertagespflege lediglich als „Ergänzung institutioneller Betreuung“ bezeichnete, fragen sich viele Tagespflegepersonen, was die Verabschiedung bundesweiter Standards, die für alle Tagespflegepersonen verbindlich sind, eigentlich wert sind.
Beide beschriebenen Vorfälle finden Sie ausführlicher in der Rubrik „Neues zur Tagespflege“:
Tagesmütter fühlen sich von ver.di verunglimpft
Tagespflege und Krippen sind gleichberechtigt!

=========================================
2. Tagespflege-Tage 27./28.9.2008 – jetzt Frühbucherrabatt nutzen!
--------------------------------------------------------------
Am 27./28. September 2008 veranstaltet der Laufstall die ersten „Tagespflegetage“ in Bonn. Neun Referenten und Trainer aus der Praxis vermitteln an diesem Wochenende Wissen, dass Tagesmütter und -väter für ihre tägliche Arbeit brauchen: Ein Rhetorik-Coach hilft z.B. dabei, schwierige (Eltern-)Gespräche selbstbewusst und konstruktiv zu steuern, Juristen geben praktische Antworten auf Steuer- und rechtliche Fragen. Erziehung, Buchführung, Ergotherapie und Konfliktlösung sind weitere Themen auf dem Stundenplan. Von den insgesamt sieben angebotenen Workshops können sich Interessierte die aussuchen, von denen sie am meisten profitieren.„Anfänger“ finden Hilfestellung beim Aufbau ihrer Tagespflegestelle, erfahrene Tagespflegepersonen erhalten Gelegenheit, rechtliche Fragen zu klären, sich über Erziehungsprobleme auszutauschen oder ihre Buchhaltung zu optimieren. Eine besonders intensive und individuelle Schulung und Beratung gehört ebenfalls zum Konzept: Die begrenzte Teilnehmerzahl in den Workshops sorgt dafür, dass persönliche Fragen nicht zu kurz kommen. Im Gegenteil: Die Referenten freuen sich auf einen aktiven Austausch. Sie verstehen sich nicht als „Podestredner“, sondern stehen auch in den Workshop-Pausen für Fragen zur Verfügung. Die Pausen bieten außerdem Gelegenheit, sich über aktuelle Themen im Tagespflege-Geschehen zu informieren wie z.B. über die neuen Steuerregelungen in der Tagespflege ab 2009 oder die Auswirkungen der Einführung des KiBiz (Kinderbildungsgesetz) in NRW. Es gibt Buchführungstipps, Infos zu Ernährung, Bastelanleitungen, Bücher und vieles mehr. Beim gemeinsamen Grillabend treffen sich alle Laufstaller zum persönlichen Erfahrungsaustausch.
Vorteil für alle Laufstaller: Aktive Laufstall-Mitglieder sparen 10 Euro. Mit dem Frühbucherrabatt (Zahlung bis zum 28. Juli) können Sie weitere 10 Euro sparen.
Sie finden das gesamte Programm im Internet unter
www.laufstall.de/tagespflegetage
oder können es telefonisch beim Verlag interna anfordern: Tel. 0228 - 854498-0

=========================================
3. Laufstall-Download-Bereich: Aktualisierung der „Vereinbarungen“
--------------------------------------------------------------
Laufstall-Abonnenten aufgepasst: In der Anlage zum Vertrag "sonstige Vereinbarungen" haben wir den Passus zum Thema „Rauchen“ verändert. Zur Unterscheidung von der vorherigen Version haben wir im neuen Dokument mit Angaben zum Monat/Jahr die Aktualisierung kenntlich gemacht.
Die „Sonstigen Vereinbarungen“ enthalten außerdem Vereinbarungen zu den Themen Tierhaltung, Kleidung und Pflegeartikel und zur Betreuung von Schulkindern.


Juli 2008

Liebe Laufstaller,

für Tagesmütter und -väter soll sich in den letzten Jahren theoretisch viel verbessert haben -- seit dem Tagesbetreuungsausbaugesetz von 2004 ist die Tagespflege der Betreuung in Kindertagesstätten gleichgestellt.
In der Praxis wird sie jedoch von Politik und Gesellschaft keineswegs als gleichwertige Betreuungsform gesehen, geschweige denn behandelt.
Lesen Sie, wie Tagespflegepersonen für ihre Rechte aktiv werden, und wie Sie sich selbst für bessere Arbeitsbedingungen einsetzen können.

Alles Gute wünscht Ihr Laufstall-Team

Unsere Themen:
1. Zuschüsse zur Tagespflege? Eigeninitiative zahlt sich aus
2. Bessere Arbeitsbedingungen für Tagespflegepersonen!
3. Newsletter von Ursula von der Leyen zur Tagespflege
4. Tagespflege-Tage 27./28.9.2008 -- Frühbucherrabatt bis 28. Juli!
5. Laufstall-Praxis: Sichere Passwortvergabe

=========================================
1. Zuschüsse zur Tagespflege? Eigeninitiative zahlt sich aus
--------------------------------------------------------------
Es ist manchmal ungerecht: Während in einer Stadt eine private Kinderkrippe so intensiv finanziell gefördert wird, dass die Stadt den Betrieb nach dessen Schließung sogar als Träger übernimmt, um das Angebot für die sonst "auf der Straße sitzenden" unter Dreijährigen aufrechtzuerhalten, bekommen zuverlässig und kompetent arbeitende Tagespflegepersonen in derselben Stadt keinen Pfennig Zuschuss.
Dass es auch anders geht, zeigt das Engagement einer Tagesmutter, die sich über diesen Missstand beim Bürgermeister der Stadt äußerte.
Mittlerweile flossen tatsächlich Zuschüsse für die Finanzierung von Spielzeug, Spielsand und für die notwendige Renovierung des Tagespflegezimmers im Haus der Tagesmutter.
Lesen Sie den ganzen Bericht von Tagesmutter Daniela Lord inklusive Brief an den Bürgermeister im Laufstall:

Externer Email-Link zu:httphttp://laufstall.de/index.php?arg=bmV3cw==&id=34


=========================================
2. Bessere Arbeitsbedingungen für Tagespflegepersonen!
--------------------------------------------------------------
Endlich haben sich Bund und Länder auf die "Eckpunkte zur Kindertagespflege" verständigt! Endlich? Über die Ergebnisse können die betroffenen Tagespflegepersonen nur den Kopf schütteln. Statt dass der staatliche Eingriff in ihr zuvor ungeregeltes Arbeitsleben ihnen selbst mehr Sicherheit geben würde, müssen Tagesmütter und -väter weiter um ihre Existenz fürchten.
Im LAUFSTALL-Forum haben sich engagierte Tagesmütter auf eine Petition verständigt, um die Zukunft der Tagespflege mitzugestalten. Die Petition können sich Interessierte im Laufstall downloaden und unterschrieben an den Deutschen Bundestag schicken.

Die Petition finden Sie im Laufstall unter:
Externer Email-Link zu:httphttp://laufstall.de/index.php?arg=bmV3cw==&id=32

Tagespflegepersonen, die prüfen wollen, was sich für sie nach Umsetzung der Regelungen ab 1.1.2009 ändern wird, sind eingeladen, an unserer Umfrage im Laufstall-Forum teilzunehmen. Redakteur Rolf Müller hat einen Fragebogen entwickelt, der dazu beitragen soll, die derzeitige finanzielle Situation mit der künftigen zu vergleichen. Diese Umfrage soll dazu beitragen, zu belegen, dass es mit den Änderungen ohne einen kräftigen Zuschlag auf die derzeitigen Jugendamtsätze das Betreuungsangebot "Tagespflege" in Deutschland bald nur noch für wenige, betuchte Leute geben kann.

Interessierte finden die Umfrage hier:
Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=1802

=========================================
3. Newsletter von Ursula von der Leyen zur Tagespflege
--------------------------------------------------------------
Der aktuellste Newsletter (16.7.08) von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen auf den Internetseiten des BMFSFJ greift Themen auf, die Tagespflegepersonen sehr interessieren dürften. Schwerpunkt des Newsletters ist der Ausbau der Kindertagesbetreuung für unter Dreijährige. Unter der Überschrift "Dritter TAG-Bericht zeigt Bewegung im Land" ist beispielsweise ein Link auf den "Bericht der Bundesregierung über den Stand des Ausbaus für ein bedarfsgerechtes Angebot an Kindertagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren für das Berichtsjahr 2007" zu finden. Der Bericht soll unter anderem über die Umsetzung des TAG entsprechend den gesetzlichen Vorgaben des § 24a Abs.
3 des Achten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VIII) Rechenschaft ablegen.

*Weitere interessante Punkte im Newsletter:
*- Ziel bis 2013: ein bundesweit bedarfsgerechtes Angebot in guter Qualität
- Zentraler Baustein: das Kinderförderungsgesetz
- Finanzierung des Ausbaus auf seriöser Grundlage***

Den Newsletter erreichen Sie zur Zeit auch über die Homepage (Startseite) des Bundesministeriums: Externer Email-Link zu:httphttp://www.bmfsfj.de

=========================================
4. Tagespflege-Tage 27./28.9.2008 -- Frühbucherrabatt bis 28. Juli !
--------------------------------------------------------------
Am 27./28. September 2008 veranstaltet der Laufstall die ersten "Tagespflegetage" in Bonn. Neun Referenten und Trainer aus der Praxis vermitteln an diesem Wochenende Wissen, dass Tagesmütter und -väter für ihre tägliche Arbeit brauchen: Ein Rhetorik-Coach hilft z.B. dabei, schwierige (Eltern-)Gespräche selbstbewusst und konstruktiv zu steuern, Juristen geben praktische Antworten auf Steuer- und rechtliche Fragen.
Erziehung, Buchführung, Ergotherapie und Konfliktlösung sind weitere Themen auf dem Stundenplan. Von den insgesamt sieben angebotenen Workshops können sich Interessierte die aussuchen, von denen sie am meisten profitieren. "Anfänger" finden Hilfestellung beim Aufbau ihrer Tagespflegestelle, erfahrene Tagespflegepersonen erhalten Gelegenheit, rechtliche Fragen zu klären, sich über Erziehungsprobleme auszutauschen oder ihre Buchhaltung zu optimieren. Eine besonders intensive und individuelle Schulung und Beratung gehört ebenfalls zum Konzept: Die begrenzte Teilnehmerzahl in den Workshops sorgt dafür, dass persönliche Fragen nicht zu kurz kommen. Im Gegenteil: Die Referenten freuen sich auf einen aktiven Austausch. Sie verstehen sich nicht als "Podestredner", sondern stehen auch in den Workshop-Pausen für Fragen zur Verfügung. Die Pausen bieten außerdem Gelegenheit, sich über aktuelle Themen im Tagespflege-Geschehen zu informieren wie z.B. über die neuen Steuerregelungen in der Tagespflege ab 2009 oder die Auswirkungen der Einführung des KiBiz (Kinderbildungsgesetz) in NRW. Es gibt Buchführungstipps, Infos zu Ernährung, Bastelanleitungen, Bücher und vieles mehr. Beim gemeinsamen Grillabend treffen sich alle Laufstaller zum persönlichen Erfahrungsaustausch.
Vorteil für alle Laufstaller: Aktive Laufstall-Mitglieder sparen 10 Euro. Mit dem Frühbucherrabatt (Zahlung bis zum 28. Juli) können Sie weitere 10 Euro sparen.
Sie finden das gesamte Programm im Internet unter

Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/tagespflegetage

oder können es telefonisch beim Verlag interna anfordern: Tel. 0228 - 854498-0

=========================================
5. Laufstall-Praxis: Sichere Passwortvergabe
--------------------------------------------------------------
Alle, die das Laufstall-Angebot für Abonnenten nutzen, oder ein Angebot in den Laufstall einstellen wollen, loggen sich hierfür mit ihrem Namen und einem Passwort ein. Das zu Anfang festgelegte Passwort können alle Laufstaller selbstständig im Bereich "Mein Laufstall" ändern. Loggen Sie sich hierfür mit Ihrem "alten" Passwort ein und klicken Sie in der linken Navigation auf den Navigationspunkt "Profil". Auf der Seite "Profil" sind Ihre persönlichen Daten abgebildet. Ersetzen Sie nun im Feld "Passwort" Ihr altes Passwort durch das neue und speichern Sie die Daten mit einem Mausklick auf den Button "speichern".
HINWEIS: Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Passwort keine Umlaute enthält und ersetzen Sie diese gegebenenfalls durch Buchstabenkombinationen (statt "ü" "ue" usw.). Für Ihre Sicherheit empfehlen wir Kombinationen aus Buchstaben und Zahlen. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie auf der Login-Seite im Laufstall einfach auf den Link "Passwort vergessen". Ihre Login-Daten werden innerhalb kürzester Zeit automatisch an Ihre Emailadresse gesandt.

August 2008

Liebe Laufstaller,

Sommerzeit – Urlaubszeit. Vielleicht hat die eine oder andere Tagesmutter unter Euch jetzt ein wenig Zeit und Muße eine schöne, lustige oder nachdenklich machende Geschichte aus ihrem Tagespflegealltag aufzuschreiben? Aus den Beiträgen, die bis zum 17. August 2008 in unserem Forum eingegangen sind, treffen wir eine Auswahl, die in einem Buch pünktlich zu Weihnachten erscheinen soll. Der Erlös dieses Buches soll einem guten Zweck für Kinder zu Gute kommen.

Euer Laufstall-Team

Unsere Themen:
1. Gebührenbefreiung für das Führungszeugnis
2. Tagespflege-Tage 27./28.9.2008
3. KiBiz ist in NRW seit 1.8.2008 in Kraft
4. Neue Rezepte in „Mit Kindern leben“

=========================================
1. Gebührenbefreiung für das Führungszeugnis
--------------------------------------------------------------
Wer als Tagesmutter oder -vater arbeiten will, muss in der Regel dem Jugendamt ein polizeiliches Führungszeugnis vorgelegen – und zwar für alle volljährigen Personen, die im selben Haushalt leben. Pro Führungszeugnis und Person sind 13 Euro fällig – wenn erwachsene Kinder oder Großeltern mit im Haushalt leben, kann das ins Geld gehen.
In vielen Kommunen ist leider noch nicht bekannt, dass Tagespflegepersonen, die das Führungszeugnis für die Beantragung der Pflegeerlaubnis benötigen, diese Gebühren nicht selbst tragen müssen.
Alle Laufstaller finden daher ab sofort einen „Antrag auf Befreiung von der Gebühr des Führungszeugnisses“ sowie ein erklärendes Schreiben zur Vorlage beim Einwohnermeldeamt auf den Laufstallseiten in unserem Artikel zur Pflegeerlaubnis in TIpps und Infos

=========================================
2. Tagespflege-Tage 27./28.9.2008
--------------------------------------------------------------
Noch etwa sechs Wochen haben Interessierte Zeit, sich für die ersten „Tagespflegetage“ in Bonn anzumelden, die der Laufstall am 27./28.
September 2008 veranstaltet. Neun Referenten und Trainer aus der Praxis vermitteln an diesem Wochenende Wissen, dass Tagesmütter und -väter für ihre tägliche Arbeit brauchen: Ein Rhetorik-Coach hilft z.B. dabei, schwierige (Eltern-)Gespräche selbstbewusst und konstruktiv zu steuern, Juristen geben praktische Antworten auf Steuer- und rechtliche Fragen.
Erziehung, Buchführung, Ergotherapie und Konfliktlösung sind weitere Themen auf dem Stundenplan. Von den insgesamt sieben angebotenen Workshops können sich Interessierte die aussuchen, von denen sie am meisten profitieren.„Anfänger“ finden Hilfestellung beim Aufbau ihrer Tagespflegestelle, erfahrene Tagespflegepersonen erhalten Gelegenheit, rechtliche Fragen zu klären, sich über Erziehungsprobleme auszutauschen oder ihre Buchhaltung zu optimieren. Eine besonders intensive und individuelle Schulung und Beratung gehört ebenfalls zum Konzept: Die begrenzte Teilnehmerzahl in den Workshops sorgt dafür, dass persönliche Fragen nicht zu kurz kommen. Im Gegenteil: Die Referenten freuen sich auf einen aktiven Austausch. Sie verstehen sich nicht als „Podestredner“, sondern stehen auch in den Workshop-Pausen für Fragen zur Verfügung. Die Pausen bieten außerdem Gelegenheit, sich über aktuelle Themen im Tagespflege-Geschehen zu informieren wie z.B. über die neuen Steuerregelungen in der Tagespflege ab 2009 oder die Auswirkungen der Einführung des KiBiz (Kinderbildungsgesetz) in NRW. Es gibt Buchführungstipps, Infos zu Ernährung, Bastelanleitungen, Bücher und vieles mehr. Beim gemeinsamen Grillabend treffen sich alle Laufstaller zum persönlichen Erfahrungsaustausch.
Vorteil für alle Laufstaller: Aktive Laufstall-Mitglieder sparen 10 Euro.

Sie finden das gesamte Programm im Internet unter
Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/tagespflegetage

oder können es telefonisch beim Verlag interna anfordern: Tel. 0228 - 854498-0

=========================================
3. Kibiz ist in NRW seit 1.8.2008 in Kraft
--------------------------------------------------------------
Seit dem 1. August gilt in Nordrhein-Westfalen das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz), das das alte GTK von 1992 (Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder) ablöst. Ziel des Gesetzes ist unter anderem eine bessere Versorgung und Betreuung von unter Dreijährigen – der Altersklasse, die Tagesmütter und –väter vorwiegend betreuen.
Doch welche Auswirkungen hat das KiBiz konkret für die Tagespflege? Lesen Sie mehr unter "Neues zur Tagespflege"

=========================================
4. Neue Rezepte in „Mit Kindern leben“
--------------------------------------------------------------
Selbstgemachte Fischstäbchen mit Kartoffelbrei, Hackbällchen als Fingerfood, selbst gebackenes Knäckebrot oder frischer Mangoquark: Unsere Redakteurin Linda Klein stand wieder mal in der Küche und hat leckere und kindgerechte Rezepte ausprobiert. Schauen Sie doch einfach mal rein, wenn Ihnen bei der Sommerhitze die Ideen ausgehen.

September 2008

Liebe Laufstaller,

noch zwei Wochen - dann starten die ersten Tagespflege-Tage in Bonn, die der Laufstall organisiert und betreut. Aus diesem Grund dreht sich in unserem Newsletter heute noch einiges um dieses Workshop-Wochenende am 27. und 28.
September. Wir freuen uns jetzt schon sehr auf zwei spannende Tage und hoffen, dass Sie das nächste Mal auch dabei sind!

Ihr/Euer Laufstall-Team

Unsere Themen:
1. Ja zur Tagespflege! Tagespflegepersonen starten bundesweite Unterschriftenaktion
2. Praxis: Wie schalte ich mein Angebot im Laufstall frei?
3. Linktipp: Infos zur Zahnzusatzversicherung
4. Tagespflegetage am 27./28. September – noch acht Plätze frei!
5. Mitfahrgelegenheit zu Tagespflege-Tagen 2009 in Bonn

=========================================
1. Ja zur Tagespflege! Tagespflegepersonen starten bundesweite Unterschriftenaktion
--------------------------------------------------------------
Ab Januar 2009 wird die Steuerpflicht und somit auch die damit verbundene Sozialabgabenpflicht für alle Tagesmütter in Deutschland eingeführt. Das kann für Tagesmütter und –väter Nettoverluste von bis zu 50 % bedeuten, wenn sie die Beiträge für die Eltern weiterhin stabil halten wollen. Und es kann bedeuten, dass viele Tagespflegepersonen ihren Beruf aufgeben oder ihre Betreuungsplätze stark reduzieren, um der Abgabepflicht zu entgehen – der Ausbau der Kindertagespflege ist damit massiv gefährdet.
Mit einer bundesweiten Unterschriftenaktion, an der sich die Eltern beteiligen können, steuern Tagespflegepersonen dieser Entwicklung entgegen.
Alle, die den Ausbau der Kleinkindbetreuung unterstützen möchten, können mit ihrer Unterschrift helfen. Laden Sie sich dazu einfach den Unterschriftenflyer auf folgender Website herunter:
Externer Email-Link zu:httphttp://www.jazutagespflege.laufstall.de
Die Aktion geht bis zum 31.Oktober. Die Unterschriften können Sie an die auf dem Flyer angegebene Faxnummer der Laufstallredaktion zusenden.

Oder auf dem Postweg:
An: Verlag interna
Auguststr. 1
53229 Bonn

=========================================
2. Praxis: Wie schalte ich mein Angebot im Laufstall frei?
--------------------------------------------------------------
Loggen Sie sich in Ihren Laufstall-Account ein, indem Sie Ihren Login-Namen und Ihr Passwort eingeben. Nach einem Maus-Klick auf den Link "Neues Angebot einstellen" (links zu finden) öffnet sich eine neue Seite mit einem Formular, in das Sie Ihre Angebotsdaten eingeben können. Nach Eingabe aller Daten klicken Sie auf den Button "speichern". So können Sie Ihr Angebot auch später noch überarbeiten, ohne dass es direkt online ist. Nutzen Sie zur Überprüfung Ihres Angebots die Vorschaufunktion. Erst wenn Sie mit allen Eingaben zufrieden sind, geben Sie Ihr Angebot frei: Klicken Sie hierzu in das Kästchen neben dem Wort "freischalten" einmal mit der Maus. Wenn ein grünes Häkchen erscheint, ist Ihr Angebot freigegeben und kann im Internet von Interessenten gefunden und eingesehen werden.

=========================================
3. Linktipp: Infos zur Zahnzusatzversicherung
--------------------------------------------------------------
Was ist die bestmögliche Zahnzusatzversicherung für mein Kind? Eltern, die sich diese Frage stellen, finden unter der Internetadresse Externer Email-Link zu:httphttp://www.wegweiser-zahnzusatzversicherung.de/personen/kinder.htm unabhängige Hilfestellungen. Hier werden Fragen beantwortet, was für Leistungen ein guter Kindertarif beinhalten sollte, in welchem Umfang die Gesetzliche Krankenversicherung für Kieferorthopädie Leistungen erbringt und welche Tarife kieferorthopädische Leistungen beinhalten. Sie können außerdem im Forum kostenlos und anonym eigene Fragen stellen und bereits beantwortete Fragen durchsuchen. Das Projekt ist eine reine Informationsplattform. Das heißt es können keine Versicherungen abgeschlossen werden, sondern es werden nur Informationen zur Verfügung gestellt.

+++++++++++++++++++Anzeige ++++++++++++++++++++++++

Software für Tagesmütter:

MicroMother ist eine Software, die Tagesmütter und -väter bei der professionellen Verwaltung ihrer Tagespflegetätigkeit unterstützt. Die Erfassung der Betreuungszeiten, das Legen von Rechnungen, Quittungen, die Erstellung professioneller Angebote, die Ausgabe von Betreuungsnachweisen für Eltern und Finanzamt, der Betreuungskalender, das Führen von (Über)-Stundenkonten bei Pauschalbetreuung, die Einnahme-Überschussrechnung für die Steuererklärung und vieles mehr bietet die neue Programmversion. Mehr Informationen und DEMO-Accounts im Internet unter Externer Email-Link zu:httphttp://www.tamusoft.de. (Auch präsent auf den ersten Tagespflegetagen am 27./28. September in Bonn!)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

=========================================
4. Tagespflegetage am 27./28. September – noch acht Plätze frei!
--------------------------------------------------------------
Der Countdown für die ersten "Tagespflege-Tage" in Bonn läuft: Über 100 Tagespflegepersonen haben sich bereits für die beiden Workshop-Tage angemeldet – jetzt sind noch acht Plätze frei. Jeder der insgesamt sieben Workshops kann noch gebucht werden: Das Angebot reicht von Konfliktlösung über Erziehungsstrategien bis hin zu Buchführung und Steuer- und rechtliche Fragen, die ganz praktisch behandelt werden.
Die begrenzte Teilnehmerzahl in den Workshops sorgt dafür, dass persönliche Fragen nicht zu kurz kommen. Die Pausen bieten außerdem Gelegenheit, sich über aktuelle Themen im Tagespflege-Geschehen zu informieren wie z.B. über die neuen Steuerregelungen in der Tagespflege ab 2009.
Dr. Marion Gierden-Jülich, Staatssekretärin im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW, wird um 10 Uhr die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen – nach einem anregenden Workshop-Tag treffen sich alle beim gemeinsamen Grillabend zum persönlichen Erfahrungsaustausch wieder.

Vorteil für alle Laufstaller: Aktive Laufstall-Mitglieder sparen 10 Euro.
Sie finden das gesamte Programm im Internet unter Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/tagespflegetage
oder können es telefonisch beim Verlag interna anfordern: Tel. 0228 - 854498-0

=========================================
5. Mitfahrgelegenheit zu Tagespflege-Tagen 2009 in Bonn
--------------------------------------------------------------
Teilnehmer an den Tagespflege-Tagen können bei der Anreise Kosten sparen, indem sie gemeinsam reisen. Wenn Sie jemanden mitnehmen möchten oder selbst eine Mitfahrgelegenheit in Anspruch nehmen wollen, finden Sie vielleicht entsprechende Kontakte über die folgende Seite:
Externer Email-Link zu:httphttp://www.fahrgemeinschaften.laufstall.de
Hier können Angebote eingetragen werden, weiter unten stehen alle derzeitigen Angebote. Konkrete Kontaktdaten (Email, Telefon) sind aus Datenschutzgründen natürlich nur sichtbar, wenn Sie selbst registriert sind.

Oktober 2008

Liebe Laufstaller,
einige unter Ihnen haben vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, wie man Tagespflegepersonen besser vernetzen, weiterbilden oder auch bedarfsgerechter an abgebende Eltern vermitteln könnte. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, Ihre Idee zur Umsetzung zu bringen – über das sogenannte Aktionsprogramm Kindertagespflege, das wir Ihnen in diesem Newsletter vorstellen.
Herbstliche Grüße
Ihr/Euer Laufstall-Team

Unsere Themen:
1. BMFSFJ startet Aktionsprogramm Kindertagespflege
2. Ja zur Tagespflege! Schon über 2000 Unterschriften gesammelt
3. Tipp: Neues aus Tessis Bücherecke
4. Download: Business-Plan für Tagespflegepersonen
5. Schön wars: Die Tagespflege-Tage in Bonn stießen auf gute Resonanz
6. Laufstall-T-Shirts zu bestellen

=========================================
1. BMFSFJ startet Aktionsprogramm Kindertagespflege
--------------------------------------------------------------
Mit bis zu 100.000 Euro fördert das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend ab diesem Oktober Projekte, die dazu dienen, dass „das Personalangebot für die Tagespflege erweitert, die Infrastruktur der Kindertagespflege ausgebaut und verbessert [...] werden.“ Insgesamt werden bundesweit 200 sogenannte Leuchtturmprojekte zur Akquirierung, Qualifizierung und Vermittlung von Tagespflegepersonen eingerichtet. Bewerben dürfen sich zwar ausschließlich Jugendämter und Arbeitsagenturen – diese sollten aber natürlich mit anderen Partnern wie Kindertageseinrichtungen oder Vereinen kooperieren.
Unser Tipp: Wenn Sie als Tagespflegeperson eine gute Idee haben, wie in Ihrer Region oder Kommune mehr Tagespflegeplätze geschaffen werden könnten, tragen Sie diese als Konzept Ihrem Jugendamt vor und verweisen Sie dabei auf das Aktionsprogramm des BMFSFJ. Da die Jugendämter vielerorts wenig Kapazitäten für die Entwicklung eigener Konzepte haben, ist es durchaus wahrscheinlich, dass gute Ideen dort sehr begrüßt werden.
Mehr Informationen zum Aktionsprogramm Kindertagespflege finden Sie auf der Laufstall-Seite unter Neues zur Tagespflege

=========================================
2. Ja zur Tagespflege! Schon über 2000 Unterschriften gesammelt
--------------------------------------------------------------
Ab Januar 2009 wird die Steuerpflicht und somit auch die damit verbundene Sozialabgabenpflicht für alle Tagespflegepersonen in Deutschland eingeführt. Das kann für Tagesmütter und –väter Nettoverluste von bis zu 50% bedeuten, wenn sie die Beiträge für die Eltern weiterhin stabil halten wollen. Und es kann bedeuten, dass viele Tagespflegepersonen ihren Beruf aufgeben oder ihre Betreuungsplätze stark reduzieren, um der Abgabepflicht zu entgehen – der Ausbau der Kindertagespflege ist damit massiv gefährdet.
Bis zum 31. Oktober können sich Eltern noch an einer bundesweiten Unterschriftenaktion beteiligen, mit der Tagespflegepersonen dieser Entwicklung entgegensteuern wollen. Laden Sie sich dazu einfach den Unterschriftenflyer auf folgender Website herunter:
Externer Email-Link zu:httphttp://www.jazutagespflege.laufstall.de
Senden Sie bitte die Unterschriften bis zum 31.Oktober an die auf dem Flyer angegebene Faxnummer an die der Laufstallredaktion.
Oder auf dem Postweg an:
Verlag interna
Auguststr:1
53229 Bonn

=========================================
3. Tipp: Neues aus Tessis Bücherecke
--------------------------------------------------------------
Wie Schnurrbert einen Bären aufgebunden bekommt, ein kleiner Junge seine Angst einfach „Ab in die Kiste“ steckt und was „Der Zahn, der Strumpf und der Astronautenhund“ miteinander zu tun haben, erzählt uns Tessi in ihrer Bücherecke.

=========================================
4. Download: Businessplan für Tagespflegepersonen
--------------------------------------------------------------
Wer sich in der Kindertagespflege selbstständig machen möchte und dafür Geld benötigt, braucht einen sorgfältig ausgearbeiteten Businessplan. Denn sonst werden Verhandlungen mit Geldgebern gar nicht erst zustande kommen. Tagespflegepersonen, die schon länger im Job sind, kann ein Businessplan helfen, Konzept und Tätigkeit auf den Prüfstand zu stellen, Schwachstellen auszumachen und Verbesserungspotenziale zu erkennen. Alle Laufstall-Abonnenten finden ab sofort das erste Kapitel des Kurses „So erstellen Tageseltern einen Businessplan“ von Jörg Mielczarek in ihrem Download-Bereich im Laufstall. Hier werden in regelmäßigen Abständen weitere Kapitel zum Thema Businessplan erscheinen, z.B. wie Sie als Tageseltern auf Ihre Betreuungsstelle aufmerksam machen können u.v.m.
Nicht-Abonnenten, die sich ebenfalls für den Businessplan interessieren, können ihn ab Anfang nächsten Jahres im Laufstall unter „Tipps und Infos“ nachlesen.

=========================================
5. Schön wars: Die Tagespflege-Tage in Bonn stießen auf gute Resonanz
--------------------------------------------------------------
Über 100 Tagespflegepersonen aus ganz Deutschland kamen Ende September nach Bonn, um sich weiterzubilden und sich mit anderen Tageseltern auszutauschen. Aufgrund der positiven Resonanz der ersten Tagespflege-Tage werden wir im nächsten Jahr ein weiteres Workshop-Wochenende für Tagespflegepersonen organisieren.
Die Teilnehmerberichte finden Interessierte im Laufstall-Forum.

=========================================
6. Laufstall-T-Shirts zu bestellen
--------------------------------------------------------------
Hellblaue T-Shirts mit rotem Laufstall-Logo: Diese waren Erkennungsmerkmal der Organisatoren der Tagespflege-Tage und kamen bei vielen Teilnehmerinnen so gut an, dass wir allen ab sofort die Bestellung eines T-Shirts ermöglichen wollen (Preis: 25 Euro inkl. Versand).
Interessenten schicken uns bitte einfach Größe (S bis XXL) und Anzahl der gewünschten T-Shirts per Mail. Es gibt Herren-T-Shirts (einfacher Schnitt, Rundhalsausschnitt) sowie T-Shirts für Damen (V-Ausschnitt, etwa tailliert). Da wir insgesamt mindestens zehn T-Shirts in einem Auftrag bedrucken lassen müssen, um den Preis zu halten, sammeln wir Ihre Bestellungen bis zum 1. November.
Bestellungen bitte per Email an: Externer Email-Link zu:info@laufstall.deinfo@laufstall.de, , Stichwort „T-Shirt“.
Das T-Shirt können Sie sich hier auch noch einmal anschauen: Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/tagespflegetage/tshirt.htm

November 2008

Liebe Laufstaller,

das Kinderförderungsgesetz ist beschlossen, die Aktion "Ja zur Tagespflege" ausgewertet, der Betriebskostenrechner im Laufstall wurde aufgefrischt und es gibt neue Informationen im Downloadbereich ...
Basteltipps würden sicher auch gut in den November passen, aber dafür ist im Dezember ja noch reichlich Zeit!

Schöne Herbsttage wünscht
Ihr/Euer Laufstall-Team

Unsere Themen:
1. Aktion "Ja zur Tagespflege!" Vorläufiges Ergebnis steht fest
2. Download: Businessplan für Tagespflegepersonen - Kapitel 2
3. KiföG kommt - was ändert sich in der Kindertagespflege?
4. Neue Betriebskostenpauschale ausrechnen: Ganz einfach per Laufstall-Rechner
5. Buchtipp: Mein Beruf Tagesmutter/Tagesvater von Inge Michels

=========================================
1. Aktion "Ja zur Tagespflege!" Vorläufiges Ergebnis steht fest
--------------------------------------------------------------
In einer bundesweiten Unterschriftenaktion hatten Tagespflegepersonen Eltern gefragt, wie sie der Betreuung ihrer Kinder in Kindertagespflege gegenüberstehen. Die Auswertung der insgesamt 1446 Zettel ergab ein eindeutiges "Ja zur Tagespflege!": 81% ziehen für die Betreuung von unter Dreijährigen einen Tagespflegeplatz bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater dem Platz in einer öffentlichen Einrichtung vor! Das vorläufige Ergebnis der Umfrage finden Sie im Laufstall-Forum.
Die Aktion ist am 31. Oktober zwar offiziell beendet worden - dem Verlag liegen allerdings noch einige Unterschriftensammlungen vor, die noch nicht gesichtet wurden. Ein Übergabetermin durch Laufstall-Redakteur Rolf Müller wird stattfinden, sobald wir alle Unterschriften ausgezählt haben.

=========================================
2. Download: Businessplan für Tagespflegepersonen - Kapitel 2
--------------------------------------------------------------
Ein Businessplan kann helfen, das eigene Konzept und Profil auf den Prüfstand zu stellen, Schwachstellen auszumachen und Verbesserungspotenziale zu erkennen. Teil 1 und 2 des Kurses „So erstellen Tageseltern einen Businessplan“ von Jörg Mielczarek stehen ab sofort allen Laufstall-Mitgliedern in ihrem Download-Bereich zur Verfügung. Das 2. Kapitel enthält einen Auszug aus dem Businessplan einer Tagespflegeperson und dreht sich um Konzept und Gründerpersönlichkeit.

Nicht-Mitglieder, die sich ebenfalls für den Businessplan interessieren, können ihn ab Anfang nächsten Jahres im Laufstall unter „Tipps und Infos“ nachlesen.

=========================================
3. KiföG kommt - was ändert sich in der Kindertagespflege?
--------------------------------------------------------------
Das Kinderförderungsgesetz ist beschlossen - am 1. Januar des nächsten Jahres tritt es in Kraft. Was wird sich für Tagespflegepersonen tatsächlich ändern? Und welche Auswirkungen haben die neuen steuerlichen Regelungen für Tageseltern? Der Laufstall hat die wesentlichen Änderungen für Sie zusammengefasst, um für mehr Durchblick zu sorgen.
Sie finden den Artikel "Neue Regelungen für Tageseltern ab 1.1.2009" in der Laufstallrubrik "Tipps und Infos" - "Tagespflegepersonen" - "Rechtliches".

+++++++++++++++++++Anzeige ++++++++++++++++++++++++
*Software für Tagesmütter:*

MicroMother ist eine Software, die Tagesmütter und -väter bei der professionellen Verwaltung ihrer Tagespflegetätigkeit unterstützt. Die Erfassung der Betreuungszeiten, das Legen von Rechnungen, Quittungen, die Erstellung professioneller Angebote, die Ausgabe von Betreuungsnachweisen für Eltern und Finanzamt, der Betreuungskalender, das Führen von (Über)-Stundenkonten bei Pauschalbetreuung, die Einnahme-Überschussrechnung für die Steuererklärung und vieles mehr bietet die neue Programmversion. Mehr Informationen und DEMO-Accounts im Internet unter Externer Email-Link zu:httphttp://www.tamusoft.de.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

=========================================
4. Neue Betriebskostenpauschale ausrechnen: Ganz einfach per Laufstall-Rechner
--------------------------------------------------------------
Die Betriebskostenpauschale für Tagespflegepersonen wird ab 2009 je Kind und Monat maximal 300 Euro betragen - wenn das Kind jeweils ganztags betreut wird. Für alle anderen Fälle rechnen Sie sich ganz einfach die Betriebskostenpauschale mit unserem neuen Rechner aus:
Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/Pauschalrechner/BKPrechner.htm
Viel Spaß beim Rechnen!

=========================================
5. Buchtipp: Mein Beruf Tagesmutter/Tagesvater von Inge Michels
--------------------------------------------------------------
Das Berufsbild der Tagesmütter und -väter hat sich rasant entwickelt - ist aber immer noch nicht endgültig abgesteckt. In ihrem Buch "Mein Beruf Tagesmutter/Tagesvater" vermittelt Diplom-Pädagogin Inge Michels hilfreiche Informationen rund um die Kindertagespflege. Wir haben ihr Buch für Sie gelesen. Die Rezension finden Sie in der Laufstall-Bücherecke.

Dezember 2008

Liebe Laufstaller,
2008 neigt sich dem Ende zu und ein neues Jahr steht vor der Tür, das für viele Verunsicherung bringt: Was wird sich 2009 konkret für Tagespflegepersonen ändern? Ihre Fragen haben wir dem BMFSFJ gestellt – und nicht nur befriedigende Antworten erhalten.
Auch die Medien greifen das Thema „Kindertagespflege 2009“ immer häufiger auf, wie z. B. der Spiegel, dem unter anderem der Laufstall bei der Recherche half. Wir hoffen, dass diese Öffentlichkeit und alle weiteren Aktionen und Initiativen dazu beitragen, die Kindertagespflege vor dem Aus zu bewahren.
Im kommenden Jahr werden wir weiterhin versuchen, Sie zu unterstützen, indem wir den Laufstall als Plattform für persönlichen Austausch, Initiativen und Information zur Verfügung stellen.

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr 2009 wünscht
Ihr/Euer Laufstall-Team

Unsere Themen:
1. Was sagt das BMFSFJ zu den Veränderungen für Tageseltern in 2009?
2. „Dumping per Erlass“ – Artikel im Spiegel
3. BMFSFJ-Wegweiser: „Kindertagespflege - eine neue berufliche Perspektive“
4. Weihnachts-Tipps: Geschenke, Basteln und Backen
5. Download: Markt und Wettbewerb - Business-Plan für Tagespflegepersonen
6. Tageseltern aus Wolfenbüttel fordern bessere Arbeitsbedingungen
=========================================
1. Was sagt das BMFSFJ zu den Veränderungen für Tageseltern in 2009?
--------------------------------------------------------------
1. Fragen über Fragen gibt es zu den Veränderungen, die auf Tageseltern in 2009 zukommen. Der Laufstall hat sich mit den wichtigsten an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gewandt – mit der Bitte, für Aufklärung zu sorgen. Die Antworten des BMFSFJ und des Bundesfinanzministeriums finden Sie unter Neues zur Tagespflege

=========================================
2. „Dumping per Erlass“ – Artikel im Spiegel
--------------------------------------------------------------
Nun, da sich der 1. Januar 2009 unaufhaltsam nähert, widmen auch die Medien dem Thema „Kindertagespflege 2009“ größere Aufmerksamkeit. In der letzten Ausgabe des Spiegel (Nr. 50/2008) berichtet Journalistin Andrea Brandt anschaulich von den Auswirkungen der Gesetzesänderungen auf die Tagespflege – und erreicht damit ein größeres Publikum. Auch der Laufstall half bei Recherchen zum Artikel, der eines klarstellt: Wenn die ab 2009 geltende Reform der Besteuerung von Tageseltern nicht nachgebessert wird, hat der Ausbau der Betreuungsplätze in Kindertagespflege keine Zukunft.

=========================================
3. "Kindertagespflege - eine neue berufliche Perspektive"
--------------------------------------------------------------
Unter diesem Titel hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen Wegweiser zum Berufsbild Tagesmutter/-vater herausgegeben. Die insgesamt 30 Seiten starke Broschüre dient als allgemeiner Einstieg für all diejenigen, die sich für eine Tätigkeit als Tagespflegeperson interessieren und erste Informationen suchen. Der Titel steht auf den Seiten des BMFSFJ kostenlos zum Download zur Verfügung: Externer Email-Link zu:httphttp://www.bmfsfj.de

=========================================
4. Weihnachts-Tipps: Geschenke, Basteln und Backen
--------------------------------------------------------------
Rund um das Thema Weihnachten finden Tageseltern und Eltern Ideen zum Basteln, Backen und Verschenken im Laufstall. In der Rubrik „Mit Kindern leben“ gibt es Stoff für Leseratten in der Bücherecke, unter „Basteln und Spielen“ finden Sie einfache Basteleien, die auch schon ganz kleine Kinder mitmachen können und es werden Spiele aus dem Handel vorgestellt. Und nicht zuletzt verführen zahlreiche Schmankerl aus der Weihnachtsbäckerei - Rubrik "Mit Kindern leben".

=========================================
5. Download: Markt und Wettbewerb, Businessplan für Tagespflegepersonen – Teil 3
--------------------------------------------------------------
Im 3. Teil des Businessplan geht es darum, Ihren Markt und damit die Chancen für Ihre Geschäftsidee zu analysieren. Jörg Mielczarek erklärt, weshalb es wichtig ist, Markt und Konkurrenz zu checken, und wie Sie den Vorteil Ihres eigenen Angebots anschaulich machen. Die Teile 1 bis 3 seines Kurses „So erstellen Tageseltern einen Businessplan“ stehen ab sofort allen Laufstall-Mitgliedern in ihrem Download-Bereich zur Verfügung. Nicht-Mitglieder, die sich ebenfalls für den Businessplan interessieren, können ihn ab Anfang nächsten Jahres im Laufstall unter „Tipps und Infos“ nachlesen.

=========================================
6. Tageseltern aus Wolfenbüttel fordern bessere Arbeitsbedingungen
--------------------------------------------------------------
Tagesmütter aus Wolfenbüttel haben sich entschieden, nicht darauf zu warten, wie die gesetzlichen Änderungen 2009 ihr und das Arbeitsleben aller weiteren Tageseltern bundesweit beeinträchtigen wird. Mit einem Brief möchten s