Impressum AGB Kontakt Über uns Partner Hilfe
Das Portal für Kindertagespflege
Home
Tagespflegezentrale
Betreuungsstellen-Angebote Betreuungsstellen-Gesuche
Termine & Veranstaltungen
Tipps & Infos
Neues zur Tagespflege
Mit Kindern leben
Mitreden
Mein Laufstall
Mitglied werden
Anmelden
Link: Neues zur Tagespflege

Tipps und Infos für Tagespflegepersonen

9. FAQ - Fragen zur Tagespflege - Wieviel Urlaub als Tagesmutter?
 title=
Tipps und Infos für Tagespflegepersonen
Darf eine 400-Euro-Kraft im Auftrag einer Tagesmutter deren Tageskinder betreuen?
Gründungszuschuss: Erstattung von Sozialversicherung durch JA möglich?
Häfltige Erstattung Sozialversicherung - Sache des Jugendamtes?
Hochbetten in der Kindertagespflege
Krankenkassenbeitrag berechnen
Krankenkassenbeitrag: Wird das Gehalt des Ehemannes mit angerechnet?
Pflegeerlaubnis - Anrechnung eigener Kinder
Start als Tagesmutter Tipps zur Vorbereitung
Verlängerung Pflegeerlaubnis
Wieviel Urlaub als Tagesmutter?
Mitglieder dürfen gerne individuelle Fragen an das Laufstallteam schicken.
Melden Sie sich hierfür bitte an!
 title=
Frage:
Ich bin seit vier Jahren Tagesmutter und weiß immer noch nicht, wieviel Urlaub ich im Jahr nehmen kann und darf. Keiner kann mir eine klare Antwort geben. Vieleicht können Sie es, wüde mich riesig freuen.

Antwort:
eine ganz klare Antwort auf Ihre Frage gibt es leider (?) auch nicht.
Wenn Sie selbst einen Vertrag mit den Eltern schließen, können Sie Ihren Urlaub auch selbst festlegen - im Prinzip dürfen Sie als selbstständig Tätige soviel Urlaub nehmen, wie Sie möchten ...
Wenn Sie öffentlich geförderte Kinder betreuen, gibt meist das Jugendamt einen Anhaltspunkt dazu, wieviele Tage Urlaub Sie nehmen dürfen. Ansonsten richtet sich die Urlaubszeit auch danach, wieviel Sie verdienen möchten und auch, wie flexibel die Eltern der von Ihnen betreuten Kinder in dieser Hinsicht sind. Wir raten dazu, den Eltern zu Beginn des Jahres Ihren Urlaubsplan vorzulegen, nach dem sich alle richten müssen. Denn wenn Sie zu flexibel auf Sonderwünsche der Eltern eingehen und eigentlich nie ganz ohne betreute Kinder sind, können Sie dies auch nicht als Urlaub "rechnen".

Im Laufstall geben wir mit dem Betreuungskostenrechner eine Hilfe, um unter Einbeziehung der gewünschten Urlaubstage die Betreuungspauschale zu berechnen, wenn Sie eine solche mit den Eltern vereinbaren. Hier sind 20 Tage pro Jahr voreingestellt ... Sie können dies aber natürlich Ihren Vorstellungen anpassen.
Externer Email-Link zu:httphttp://www.laufstall.de/Pauschalrechner/rechner.htm

##NACHTRAG DER REDAKTION''
Bei der Betreuung von Tageskindern im öffentlichen Auftrag sollte die Urlaubsfrage unbedingt mit dem Jugendamt geklärt
werden - auch, was die Bezahlung in dieser Zeit betrifft. Dies wird bei den Jugendämtern sehr unterschiedlich gehandhabt. Gehen Sie selbstbewusst in dieses Gespräch und bringen Sie Ihre Vorstellungen deutlich vor.