Impressum AGB Kontakt Über uns Partner Hilfe
Das Portal für Kindertagespflege
Home
Tagespflegezentrale
Betreuungsstellen-Angebote Betreuungsstellen-Gesuche
Termine & Veranstaltungen
Tipps & Infos
Neues zur Tagespflege
Mit Kindern leben
Mitreden
Mein Laufstall
Mitglied werden
Anmelden
Link: Neues zur Tagespflege

Tipps und Infos für Eltern

3. Praxistipps - a) Betreuungsplatz finden
 title=
Tipps und Infos für Eltern
a) Betreuungsplatz finden
b) Erstkontakt am Telefon
c) Erstgespräch
d) Vertragliches
e) Eingewöhnung
f) Erwartungen an die Eltern
g) Ende der Betreuung
Mitglieder dürfen gerne Fragen an das Laufstallteam schicken.
Melden Sie sich hierfür bitte an
 title=
So finden Sie einen Betreuungsplatz:
Jugendamt, Vermittlungsstellen, Eigenwerbung von Tagespflegepersonen

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Tagesmutter für Ihr Kind zu finden: Fragen Sie als erstes bei Ihrem Jugendamt nach, ob es Tagesmütter vermittelt. Sollte dies nicht der Fall sein, erhalten Sie hier auf jeden Fall eine Auskunft darüber, welche Vermittlungsstellen Ihnen weiterhelfen können.
Tagesmütter inserieren außerdem häufig freie Betreuungsstellen im Anzeigenteil der regionalen Zeitungen, in Wochenblättern oder auch im Internet, wie hier im Laufstall (Link zur Tagespflegezentrale).
Halten Sie die Augen offen im Wartezimmer des Kinderarztes oder erkundigen Sie sich beim Kindergarten vor Ort, ob dort Tagesmütter bekannt sind.

Eigene Aushänge, Anzeigen in der Tageszeitung und Gesuche im Internet
Sie können natürlich auch selbst aktiv suchen: Fragen Sie im Kindergarten, ob Sie dort einen entsprechenden Aushang machen dürfen. Manchmal lohnt auch eine Notiz im Supermarkt in Ihrer Nähe. Sie können natürlich auch selbst ein Inserat oder eine Anzeige mit Ihrem Gesuch in die Zeitung setzen. Gerne können Sie auch hier im Laufstall Ihre Anzeige schalten (Link zur Anmeldung für Eltern). Nutzen Sie die Gelegenheit, genau die Kriterien zu benennen, auf die Sie in einem Betreuungsverhältnis gesteigerten Wert legen, wie etwa eine begrenzte Anzahl von weiteren Tageskindern, Nichtraucher-Haushalt oder wenn ein Fahrdienst gewünscht wird.

Tagespflege im Umfeld der Arbeitsstelle
Sollte es in unmittelbarer Umgebung Ihrer Wohnung keine geeignete Betreuungsstelle geben, ziehen Sie bei Ihrer Suche auch die Region um Ihre Arbeitsstelle oder auf dem Weg dorthin in Betracht. Eine Betreuungsstelle mit verkehrsgünstiger Anbindung an Ihre übliche Fahrstrecke ist oft ebenso schnell, wenn nicht sogar noch schneller morgens angesteuert, als der nächstgelegene Nachbarort. Sollten Sie sehr früh nach der Entbindung wieder Ihren Dienst antreten, könnte eine Betreuungsstelle in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Arbeitsplatz eventuell sogar das Stillen Ihres Babys weiter möglich machen. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber und fragen Sie ihn wegen möglicher Kooperationen mit Tagespflegeeinrichtungen und nach Zuschüssen zur Tagespflege. Ihr Arbeitgeber kann diese steuerlich absetzen (Link zu Steuern und Finanzen).

Berücksichtigen Sie die Anfahrtswege
Muten Sie sich nicht zu weite Anfahrtswege zur Tagespflegestelle zu. Selbst die beste Tagespflege kann dadurch auf Dauer so strapaziös werden, dass ein vorzeitiger Abbruch des Betreuungsverhältnisses unausweichlich wird. Außerdem besteht die Gefahr, dass durch Staus und sonstige schlechte Verkehrsbedingungen die vereinbarten Termine nicht eingehalten werden können, was entweder mit Überstundentarif abgegolten werden muss oder zum Scheitern des Betreuungsverhältnisses führen kann.