Impressum AGB Kontakt Über uns Partner Hilfe
Das Portal für Kindertagespflege
Home
Tagespflegezentrale
Betreuungsstellen-Angebote Betreuungsstellen-Gesuche
Termine & Veranstaltungen
Tipps & Infos
Neues zur Tagespflege
Mit Kindern leben
Mitreden
Mein Laufstall
Mitglied werden
Anmelden
Link: Neues zur Tagespflege

Mit Kindern leben

Basteln & Spielen - Bewegungsspiele
 title=
Mit Kindern leben
Ausflugideen und Ferien
Bastelanleitungen
Bewegungsspiele
Fasching & Karneval
Gedichte & Reime
Herbstideen
Osterideen
Sing-Spiele
Spiele aus dem Handel
Tischsprüche
Winterideen
Mitglieder dürfen auch gerne individuelle Fragen an das Laufstallteam schicken.
Melden Sie sich hierfür bitte an:
Anmeldung
 title=
Turnideen und Motorik-Bewegungsspiele
Kinder haben großen Spaß an Bewegung. Über Bewegungserfahrungen wie Krabbeln, Klettern, Rennen, Springen usw. lernen die Kinder nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Umwelt besser kennen.
Für jede Bewegung sind im Gehirn komplizierte neuronale Abläufe nötig und Bewegung braucht Übung. Mithilfe seiner Hände be-greift ein Kind seine Umwelt, mithilfe seines Körpers kann es sich fortbewegen und so neue Erfahrungsräume erschließen. Durch Bewegung versorgen wir die Zellen des Körpers, also auch die Gehirnzellen mit Sauerstoff, dadurch fördern wir direkt die Anlage von neuronalen Verschaltungen im Gehirn.

Bewegungsfreundliche Umgebung ist wichtig
Uns ist daher wichtig, den Kindern immer eine bewegungsfreundliche Umgebung zu schaffen.
In der Turnstunde bauen wir „Bewegungsbaustellen“ auf, wir veranstalten eine Ballschlacht (ähnlich einer Schneeballschlacht) im Bällebad, wir spielen Tiere (typische Fortbewegungen von Tieren wie Kriechen, Springen, Schleichen usw.) nach, wir balancieren und tanzen.
Wir üben mit Kleingeräten z. B. das Werfen und Fangen, das Greifen und Balancieren.
Aber auch die Kleinsten sind gefordert mit Drehen, Rollen, Robben, Krabbeln, Greif-, Hantier- und Kniereiterspielen.
Wir bieten den Kindern immer wieder neue Anregungen, sich auszuprobieren und ihren Körper zu erfahren.
Die Kinder erhalten so Gelegenheit, ihre Grob- und Feinmotorik zu entwickeln und auszuprägen. Auch kleine Massagespiele und Entspannungstechniken finden sich in der Turnstunde wieder.

Kinder schaffen sich eigene Herausforderungen
Bei gutem Wetter verlegen wir unsere Turnzeit nach draußen, klettern beispielsweise über große Baumstämme, fahren Bobbycar, schaukeln oder gehen barfuß über Wiese, Sand und Steine.
Kinder machen ihre Bewegungserfahrungen, indem sie sich eigene Herausforderungen schaffen: Wie hoch kann ich die Riesenbausteine stapeln, aus welcher Höhe kann ich ohne Angst runter springen? Wie komme ich auf einen Stuhl, ohne dass er kippt? Wann lasse ich beim Klettern die Hand der Großen los? Bewegung regt die Kinder an, Geschichten zu erfinden und die Fantasie spielen zu lassen und fördert darüber hinaus ihr sprachliches Denken. Über die Bewegung lernen sie Ängstlichkeit und Mut kennen, erfahren das Festhalten und das Loslassen.

Früher wurden Bewegungsspiele wie selbstverständlich von den größeren Kindern an die kleineren weitergegeben. Heute ist dies vielfach nicht mehr der Fall, deshalb brauchen Kinder Impulse von Erwachsenen in einer bewegungsfreundlichen Umgebung.

(Autorin: Daniela Lord)