Impressum AGB Kontakt Über uns Partner Hilfe
Das Portal für Kindertagespflege
Home
Tagespflegezentrale
Betreuungsstellen-Angebote Betreuungsstellen-Gesuche
Termine & Veranstaltungen
Tipps & Infos
Neues zur Tagespflege
Mit Kindern leben
Mitreden
Mein Laufstall
Mitglied werden
Anmelden
Link: Neues zur Tagespflege

Mit Kindern leben

Bücherecke - Laufstall-Bücherecke
 title=
Mit Kindern leben
Basteln & Spielen
Hörspiele, Musik & Filme
Internet-Tipps
Kinderbücher
Laufstall-Bücherecke
Ratgeber
Tessis Bücherecke
Mitglieder dürfen auch gerne individuelle Fragen an das Laufstallteam schicken.
Melden Sie sich hierfür bitte an:
Anmeldung
 title=
mkl_keineangstvorgarnichts.jpg Keine Angst vor gar nichts
Gustav hat keine Angst – und zwar vor gar nichts. Bei Dunkelheit in den Keller gehen, einen größeren Jungen verprügeln, das Knarzmonster unter seinem Bett, der Besuch beim Zahnarzt und seiner Mama in die Augen schauen, trotz kaputter Fensterscheibe. Alles kein Problem, bis auf eines: Hunde. Sie bellen laut, reißen ihr Maul auf und knurren. Deshalb geht ihnen Gustav aus dem Weg, immer und überall. So lange bis er in der Mitte des Bilderbuches „Keine Angst vor gar nichts“ auf einen kleinen Hund trifft. Was dann geschieht, wird nun in einer sechsreihigen Bilderabfolge ohne Text erzählt: Erst haben beide Angst, dann knurren und bellen sie, sie staunen und am Ende gehen sie aufeinander zu. Schnell ist klar, was zu tun ist: Buch zuklappen, umdrehen und von der anderen Seite lesen. Denn nun wird die Geschichte vom kleinen Hund Herrn Schnuff erzählt. Er hat ebenso keine Angst – und zwar vor gar nichts. Die gefleckte Dogge, der Metzger mit dem Knochen, das Gewaschenwerden in der Wanne, Einbrecher, das Warten vor dem Supermarkt. Alles kein Problem, bis auf eines: kleine Jungs. Sie machen viel Krach, brüllen laut, ziehen einen am Schwanz und werfen mit Steinen. Deshalb geht ihnen Herr Schnuff aus dem Weg, immer und überall.

Die Perspektive der beiden Protagonisten zeigt kleinen wie großen Lesern sehr schnell, dass Angst und der Umgang mit Angst, auch eine Sache des Blickwinkels ist. Es eignet sich deshalb hervorragend, dieses schwierige Thema aufzugreifen. Die pastellfarbenen Illustrationen von Manuela Olten mit flächigen, quadratisch gemusterten Hintergründen, ebenso ihre stets markanten und runden Gesichter in ihren Darstellungen unterstreichen gekonnt die einfache Geschichte. Sie erzählen darüber hinaus weitere Geschichten und eröffnen Kindern eine kunstvolle ästhetische Wahrnehmung, ohne Überfrachtung und Firlefanz.

Fazit: Ein Bilderbuch für Leser ab drei Jahren, das das Thema Angst auf brillante Art und Weise in Text und Illustration aus der Perspektive eines kleinen Jungen und eines Hundes erzählt.

Rezension von
Monika Janzer, Redaktion Entdeckungskiste


Keine Angst vor gar nichts
Gudrun Likar und Manuela Olten
Verlag Tulipan
ISBN: 3939944262
12,90 Euro