Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 13:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Zeichen der Dankbarkeit
BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2007, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jun 2007, 14:20
Beiträge: 5599
Wohnort: Sankt Augustin
Ein Zeichen der Dankbarkeit zu Weihnachten!

Liebe Tagesmütter und Tageskindeltern!

Ich bin Mutter eines Tageskindes und eine Kollegin hat mich auf Eure Seite aufmerksam gemacht. Sie fragte mich doch tatsächlich ob ich der Tagesmutter meiner Tochter etwas zu Weihnachten schenke. Nicht was ich schenke sondern ob ich etwas schenke. Ich war einigermaßen erstaunt über diese Frage. Aber nachdem ich hier einige Beträge gelesen habe staune ich noch mehr.

Meiner Ansicht nach gehört die Tagesmutter zu den wichtigsten Menschen für ein Tageskind. Nach den Eltern und Geschwistern. Vielleicht auch auf gleicher Stufe. Vielleicht sogar ist die Tagesmutter sogar streckenweise wichtigste Bezugsperson. Unsere Tagesmutter und andere Tagesmütter die ich durch unsere Tagesmutter kenne tun wirklich alles für "ihre" Kinder. Die Tagesmütter stehen den Kindern auf jeden Fall und manchmal auch den Familien näher als oft Großeltern oder andere Verwandte.

Oma und Opa, Onkel und Tante, Bruder und Schwester, Freunde, Nachbarn und der Briefträger bekommen zu Weihnachten Geschenke - und ausgerechnet der Frau/Familie die für unser Kind so wichtig ist sollte ich nichts schenken?!

Einem Menschen der meinem Kind emotional viel näher steht als alle anderen genannten?! Für mich unvorstellbar!

Unsere Tagesmutter ist sehr, sehr wichtig für unser Kind! Und auch für uns - ohne sie ging vieles nicht. Und dafür sind wir ihr sehr dankbar.

Bezahlung hin oder her, die Tagesmutter könnte sich das Leben mit den Kindern auch einfacher gestalten. Tut sie aber nicht. Und dafür sind wir ihr dankbar. Und Dankbarkeit, Liebe und Achtung drückt man in unserem Kulturkreis mit Geschenken aus. Ich halte es daher für eine Beleidigung der Tagesmutter wenn die Eltern ihr nicht einmal im Jahr (sei es zum Geburtstag oder zu Weihnachten) ihre Dankbarkeit auch durch ein Geschenk zum Ausdruck bringen. Und es kommt wirklich nicht auf den Wert des Geschenkes an. Jeder hat ein anderes Budget. Wertmäßig liegt das Geschenk aber so bei dem was ich für meinen Mann bzw. die Kinder ausgebe.

Die TM ist mir (und vor allem meiner Tochter) so nah wie meine engste Familie.

Ich fändt es schön wenn die Eltern der Tageskinder den Wert ihrer Tagesmutter mehr achten würden.

Zu unserer persönlichen Tagesmutter kann ich sagen, dass sie drei Tageskinder betreut. Im Oktober hatte sie Geburtstag. Als "Dienstälteste" weiß ich das Datum. Ich fragte die Mütter der beiden anderen Kinder ob wir zusammenlegen für ein Geschenk. Die eine (damals erst seit 4 Wochen dabei) sagte spontan zu, die andere meinte ziemlich pampig - wozu, die wird schließlich dafür bezahlt. Auch das ist eine Einstellung die wohl viele Eltern haben. In unserem Fall kann ich nur sagen, das mir da (ich hatte mir das ganze schon fast ein Jahr angesehen) die Hutschnur geplatzt ist. Diese Frau bekommt die Betreuung vom Jugendamt gezahlt. Die Tagesmutter will von ihr nicht mehr (obwohl das hier üblich ist). Aber die Jungendamtsmutter kommt ständig zu spät. Oft eine ganze Stunde, manchmal auch mehr. Dafür bekommt die Tagesmutter von niemandem Geld. Und das sind oft 5 unbezahlte überstunden in der Woche! Diese Mutter geht nämlich gern nach der Arbeit ins Cafe mit Kolleginnen statt gleich ihr Kind abzuholen. (Wir wohnen in einer Kleinstadt und das Cafe gehört meiner Freundin). Ich habe der Frau gesagt, dass die Überstundennummer bei mir nicht zieht und ich es besser weiss. Und dass ich es von ihr einfach unverschämt finde. Ich weiss - man kann niemanden ändern und ein Geschenk sollte von Herzen kommen. Aber da war ich stinkig. Inzwischen weiss ich von der Tagesmutter, dass sie von den Cafebesuchen schon lange wusste. "Wenn sie dann entspannter und weniger genervt den Jungen übernimmt ist das in Ordnung für mich" war ihr Kommentar dazu. Ist das nicht eine tolle Tagesmutter!!!!!!

Und ich glaube einfach das viele Tagesmütter so sind. Und daher finde ich das Verhalten vieler Eltern einfach beschämend. Wäre mein Budget größer und wüsste ich vor allem wo all die tollen Tagesmütter wohnen, dann würd ich gern Christkind oder Weihnachtsmann spielen und Euch allen mindestens einen dicken Blumenstrauß zukommen lassen.

Ich glaube ganz fest daran, dass all den tollen Tagesmüttern ihr Engagement irgendwann gelohnt wird. Und ich hoffe das alle Eltern den Wert ihrer Tagesmutter erkennen und ihr Danke (auf welche Art auch immer) sagen.

Weihnachtliche Grüsse von Marika

Beitrag eingestellt mit freundlicher Genehmigung von Marika.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de