Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 04:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 7. Sep 2014, 07:17 
Offline

Registriert: Sa 6. Sep 2014, 05:48
Beiträge: 2
Hallo liebe Laufstaller,

ich bin neu hier im Forum. Mache zur Zeit meine Qualifizierung zur Kindertagespflege und möchte mich Anfang 2015 damit selbständig machen. ich habe Zwillinge die bald drei werden und seit August in die Kita gehen. nun zur meiner Frage:

Unsere Kita ist ein Familienzentrum geworden und ich wurde nun gefragt, ob ich mir vorstellen könnte mit denen zusammen zu arbeiten um ggf. Randzeiten abzudecken. Hat jemand von euch Erfahrungen damit oder wie können so Kooperation/ Tagesabläufe/ Modelle aussehen, ohne das meine eigenen Kinder dabei auf der Strecke bleiben.......?!

Für Anregungen und Vorschläge wäre ich total dankbar....

GLG
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Sep 2014, 10:41 
Offline

Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:39
Beiträge: 512
Herzlich Willkommen im Laufstall-Forum, liebe Sandra!

Zu Deiner Frage Anregungen von mir:

Wer betreut DEINE beiden Kinder, wenn Du die Kindergartenkinder betreust? Randzeiten bedeutet früh morgens oder später Nachmittag. Wenn Du sie mitbetreuen kannst, verursacht das dann Kosten für Dich?

Falls Du die Randzeitenkinder alleine betreust, wieviele Kinder sind das dann? Und wenn deine Zwillinge dazugezählt werden?

Wie ist die Regelung, wenn Du krank bist/frei haben willst (Urlaub)? Bist Du angestellt mit Lohnfortzahlung oder giltst Du als Selbständige, die dann keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung hat?

Und wer betreut deine Kinder, wenn sie krank sind?

_________________
Viele Grüße von Johanne


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Sep 2014, 12:06 
Offline

Registriert: Sa 6. Sep 2014, 05:48
Beiträge: 2
Liebe Johanne,

vielen dank für deine Antwort! Genau diese Fragen habe ich ich mir auch gestellt und komme auf keine Lösung wie das funktionieren soll. Ich werde natürlich auf selbständiger Basis dort arbeiten (sollen) (um natürlich nicht in die Kosten zu fallen. Letztendlich geht es ja immer ums Geld :? ) Aber wie soll/kann man Randzeiten abdecken, wenn man auch Tageskinder von zuhause aus betreuen möchte und noch eigene kleine Kinder hat?!

Als KTP kann ich ja eh nur 5 Kinder gleichzeitig betreuen und in den Randzeiten soll das dann in der Kita stattfinden......

Hast Erfahrungen, wo solche Kooperationen funktionieren???? falls ja, wie.....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2014, 12:52 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Herzlich Willkommen erst mal :)

Kommt auch auf das Bundesland an, frag doch mal bei Eurem JA, wie das ist.
Bei uns dürfen wir nur insgesamt 8 Verträge machen (NRW), d.h. wenn ich es schaffe nur 5 Kinder für die "normalen Tage" unter Vertrag zu nehmen (ist bei uns z.B. nicht der Fall, wir haben 6 Kinder, zwei teilen sich die 5-Tage-Woche), dann habe ich drei Plätze in der Randzeit "übrig"
Wir haben 6 "normale" Kinder und ein Randzeitenkind.
Wenn Deine Zwillinge in der Kita sind, dann würde ich als Angebot weitere dazu nehmen. Alle Bedingungen sind so, wie mit anderen Takis auch.
So handhaben wir es.
Das Randzeitenkind ist in etwa so als wie unsere Tochter, die spielen schön zusammen, das ist für uns super. Der Stundenlohn mit einem Kind ist natürlich ein Witz - aber für uns ist es völlig ok - eben weil es eher eine Freundin für unsere Tochter ist.

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 9. Sep 2014, 06:29 
Offline

Registriert: Fr 7. Mär 2008, 16:23
Beiträge: 821
Wohnort: Bayern
Bayern darf auch nur 8 Verträge haben.Da ist auch mit Randzeit Betreuung nix,weil es sich sonst nicht rechnet.Es sei denn die Betreuung ist mein Hobby :lol: :lol: :lol:

Beate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Sep 2014, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Ich weiß nicht...
Hier in meiner Stadt machen einige TPPs Randzeitenbetreuung, weil sie zum Beispiel selber studieren und sich so nebenher etwas verdienen können.
Aber die meisten machen es nicht freiwillig. Sie hätten lieber Vollzeitkinder und einen "normalen" Arbeitstag. Aber sie bekommen keine Kinder.
Randzeiten hört sich nach billigen Lückenfüller an, finde ich.

Viele Kindergärten hätte gerne TPPs weil sie ja billig und selbständig sind.
Damit sie besser die Plätze belegt bekommen und für den Markt ataktriver sind.

Also...ich würde nicht gerne billig für einen Kindergarten arbeiten, damit er ein besseres Angebot hat!
Meine Meinung.

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de