Aktuelle Zeit: Sa 15. Dez 2018, 10:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 15:45 
Offline

Registriert: Mi 3. Jul 2013, 10:47
Beiträge: 22
Gibt es hier TaMus, die zu zweit arbeiten, aber nicht zur gleichen Zeit, sondern in Teilzeit sich in die Betreuungsstunden teilen?

LG Maria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2013, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Eine Verteilung der Betreuungsstunden ist abhängig von der Anzahl der anwesenden Kindern.

Im gerechten Wechsel kommt meine Partnerin entweder morgens früher als ich (oder umgekehrt) oder sie bleibt länger (oder ich). Die 2. Betreuungerin muss erst dann anwesend sein, wenn das 6. Kind kommt (unabhängig der jeweiligen Vertrtagskindern) und einer kann gehen, wenn das 6. Kind abgeholt wird. Regel: Einer darf nur bis zu 5 Kindern gleichzeitig betreuen (egal eigene Vertragskinder oder die der Partnerin).

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2013, 20:12 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Genau das habe ich beim Bundesministerium angefragt. Leider war die Antwort nicht wirklich befriedigend.
Was genau steht in Eurer Pflegeerlaubnis drin?
Ich dachte die Kinder müssen immer einer Person zugeordnet sein und dürfen auch nur von dieser TPP betreut werden, Und eben jede TPP darf nur die Kinder betreuen, die sie auch unter Vertrag hat...
Steht das in Eurer Satzung, dass Ihr das so dürft?

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2013, 22:38 
Offline

Registriert: Di 15. Jul 2008, 22:37
Beiträge: 1359
In unserem Landkreis in Bayern hat der Kindertagespflegeverein (nach eigenen Angaben) das so mit dem JA ausgehandelt, weil voraussehbar war, dass hier nur wenig Vollzeittagesmütter arbeiten würden. Bei uns dürfen also 2 Tagesmütter zeitversetzt das gleiche Kind betreuen. Kommt sehr häufig in unseren GTP's vor: Eine TM betreut vormittags, eine übernimmt dann nachmittags bis Betreuungsschluss. Oder eine betreut zwei Tage, eine andere 3 Tage die Woche das gleiche Kind. Da darf auch die Mindestwochenanzahl an Stunden aufgeteilt werden. Vor 2 Jahren ging ein Schulkind teilweise zu meinem Kollegen in die GTP, teilweise zu mir nach Hause (war räumlich nah). Das fand das Kind ganz lustig!
Aber ich glaube, das diese Regelung eher die Ausnahme ist.

LG Räuberfrau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2013, 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Der LWL ist für uns zuständig und dieser gestattet solch eine Organisitaion bei Zusammenschlüssen in angemieteten Räumen.

Ich kann bei Ausfall die Vertragskinder meiner Parnerin betreuen (oder umgekehrt) - nur gesetzlich ist: Nicht mehr als 5 Kinder gleichzeitig!

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2013, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Ach und noch was...wichtig ist auch, dass diese Regelung auch im Betreuungsvertrag steht! Eltern sind aber immer damit einverstanden. Trotzdem: Unterschrift geben lassen!

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2013, 11:15 
Offline

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 16:07
Beiträge: 35
Genau das dürfen wir in Bonn nicht, wie bei Tinchen. Gegenseitige Vertretung ist nicht erlaubt, die Kinder sind an der jeweilige TPP " gebunden".
Was ist LWL?
Was genau steht bei Euch Kitas Bottrop in der Pflege Erlaubnis ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2013, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
LWL - Landschaftsverband Westfahlen Lippe

Ich habe die Pflegeerlaubnis über 5 Kinder und meine Partnerin 4 Kinder, beschränkt auf den Räumllichkeiten der KiTaS Bottrop.

Es ist uns gestattet, bis zu 5 Kinder gleichzeitig zu betreuen und es ist unerheblich, ob es meine oder ihre Vertragskinder sind.

Warum?

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2013, 12:48 
Offline

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 16:07
Beiträge: 35
Wie ich schon geschrieben habe, in Bonn dürfen sich TM im Zusammenschluss nicht gegenseitig vertreten.
Selbst wenn nur 5 Kinder anwesend sind , aber 2 der Kinder von TM A sind und 3 von TM B,
müssen beide TM anwesend sein oder Vertretung holen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2013, 13:28 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Das ist sooo Banane... :wallb:

Man schließt sich doch auch deshalb zusammen, weils so praktisch mit der Vertretung ist / wäre...

agusia: Die Vertretung darf aber übernehmen??? Wer ist denn die Vertretung? Eine TPP die selbst keine Kinder unter Vertrag hat?

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2013, 13:29 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Wie geht das mit der Bezahlung, wenn man zusammen betreut? Bekommt einer das Geld und muss man das dann unter sich ausmachen? Oder zahlst das JA jedem einen Anteil?

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 11:36 
Offline

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 16:07
Beiträge: 35
Tinchen, so ist es.
Die Zusammenschlüsse müssen sich um eine Vertretungskraft bemühen. Manche werden vom Netzwerk vorgeschlagen.
Sie haben Qualifizierung und Pflegeerlaubnis für Vertretung.
Die Vertretung kommt wöchentlich für einige Stunden um mit Kindern im Kontakz ui bleiben.
Bei eine Kollegin ist schon so gewesen, dass die Vertretungskraft kommen musste obwohl nur 4 Kinder anwesend waren!!!
Bei uns ist die Zahl der Verträge wichtig, hast Du 5 Verträge, darfst du keine Vertretung machen, auch nicht in der TPP zu Hause.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Mo 15. Jul 2013, 21:01 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Und wer bezahlt die Vertretung? Und wie? (Grundlohn oder nur die tatsächlichen Stunden? Auch die Besuchsstunden?)

Und wieviele darf sie vertreten, beliebig?

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2013, 06:14 
Offline

Registriert: Mi 9. Jul 2008, 16:07
Beiträge: 35
Die Vertretung wird für die Bereitschaft mit 250€! bezahlt. Fals sie dann eine TM vertritt bekommt sie ab August 4,50€.
Bis jetzt waren es nur 2,50€! Darum haben die Zusammenschlüsse zusätzliche Stunden gebucht und aus eigener Tasche bezahlt. Denn die ZS müssen eine Vertretung vorweisen.
Die Vertretungskraft, die als Vertreung bei einem Zusammenschluss gearbeitet hat, war nur dort im Einsatz.
Sonst ist sie für 5 TM zuständig.
Aber bei so niedrigen Grundlohn gibt es kaum Interessierte für diesen Job. Diese Vertretungsystem funktionierte nur,
weil die ZS zusätzlich bezahlt haben. Darum haben wir hier kein funktionierendes Vertretungssystem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zwei Tagesmütter in Teilzeit
BeitragVerfasst: Mi 24. Jul 2013, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Wenn der Fall eintritt, dass ich oder meine Partnerin wegen Krankheit ausfällt, müssen wir 4 von 9 Kindern absagen.
Da wir aber eher selten bis gar nicht ausfallen, war das bisher nie ein Problem. Wir haben ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis zu den Eltern.
Außerdem ist diese Situation in unserem Betreuungsvertrag verschriftlicht. Hier geht es um ein paar Tage zu überbrücken.

Wenn ich oder sie für mehr als eine Woche am Stück ausfällt, z.b. bei einem Beinbruch o.ä., dann muss natürlich eine Vertretung organisiert werden und alle 9 Kinder werden betreut.
Bis zu 20 Vetretungstage pro Kind wird vom Jugendamt bei uns finanziert.

Wenn einer von uns nur ein oder ein paar Tage kurzfristig ausfällt und der andere 5 Kinder betreut, isset für uns nicht relevant, ob ihre oder meine Vertrageskinder anwesend sind.. Wir tun es intern und wollen auch kein Geld dafür. Zum Beispiel: Sie wird krank - es sind drei meiner Vertragskinder und 2 ihrer Vertragkinder anwesen, erwate ich für diese 2 Kinder keine Vergütung. Umgekehrt auch nicht. Wäre ja noch schöner!

Ich habe schon einmal 4 Tage überbrücken müssen und gemeinsam mit den Eltern haben wir diese Zeit überbrückt. Jeden Tag war ein anderes Kind anwesend. Nur nichr mehr als 5 gleichzeitig. Hat bisher immer gut geklappt. Und die Eltern waren zufrieden. Dann wurde die Familie organisiert oder man hatte frei. Nur die Eltern, die niemanden hatten, dessen Kinder werden betreut.

Und gut ist.

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de