Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 09:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tagespflege in angemieteten Räumen
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2012, 12:39 
Offline

Registriert: Mi 27. Jun 2012, 09:08
Beiträge: 1
Hallo!

Ich bin Neu hier und wollte mir Rat bei Euch holen. Vor einigen Monaten habe ich eine Tagesmutter kennengelernt und ich möchte mit Ihr eine Wohnung mieten um im Team zu arbeiten (keine Großtagespflege). Wir haben eine geeignete Wohnung gefunden und die Vermieter/Mieter des Hauses würden uns Willkommen heißen. Nun steht folgendes Problem: Das JA sagt, wenn wir das machen wollten, muss jemand dort gemeldet sein und dort wohnen. Zweitwohnsitz anmelden, wäre kein Problem. Das Problem ist mit dem Wohnen. Wir haben beide einen Wohnsitz in der Nähe und würden dort nur die Tagespflege machen. Was spricht dagegen? Oder wie kann man Vorschriften umgehen um die gemeinsame Arbeit zu ermöglichen? Näheres würde ich auch per PN weitergeben. Bin für jeden Tip/jede Motivation dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2012, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Jan 2010, 16:28
Beiträge: 152
Das schwebt mir auch vor... schade, dass niemand einen tipp hat! :?

Was spricht denn dagegen wenn da niemand wohnt? ich würde einfach den Vertrag unterschreiben und dann ist gut.. warum interessiert es denn das JuA????

_________________
Es grüsst daskleineICH
TaKi 11, 11, 11, 10


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2012, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:16
Beiträge: 871
Wohnort: NRW
Hallo,

genauso sieht es bei uns aus !

Zu 99 % haben wir eine Wohnung gefunden.
Aber einfach mieten und darin betreuen geht nicht so einfach. Sobald man sich zu zweit zusammen schließt , ist man eine Grosstagespflege in der andere Bestimmungen zu befolgen sind.

Das Jugendamt muss davon wissen , weil sie Dir für diese Räumlichkeiten die Pflegeerlaubnis ausstellen müssen.
Schau mal in Deine Pflegeerlaubnis, da steht drin , dass Du alle Änderungen zu Deiner Person und zu den Räumlichkeiten Deinem Jugendamt melden musst.

Die Wohnung muss von Bauamt abgenommen werden.
Als erstes muss für die Wohnung ein Nutzungsänderungsantrag gestellt werden, weil man mehr als 5 Kinder darin betreut. Es ist Sache des Eigentümers, den Antrag auf Änderung zu stellen.
Kann dazu erst nach Donnerstag mehr sagen weil wir erst dann unser Beratungsgespräch beim Bauamt haben.
Am besten geht der Vermieter mit, oder man nimmt eine Vollmacht von ihm mit, damit sofort Kopien vom Grundriss usw. gezogen werden dürfen.
Zum Keller und zum Obergeschoss müssen Sicherheitstüren sein (Feuergefahr)
Ein 2. Fluchtweg muss gewährleistet sein.
Beschaffenheit der Wände wenn noch andere Parteien im Haus wohnen (Lärmschutz)
...... und vieles mehr was ich am Telefon nicht verstand. was uns am Donnerstag erklärt wird

Leider erreiche ich unseren Vermieter nicht, denn der weiß noch nicht was auf ihn zu kommt.
Und ob er dann noch an uns vermieten möchte wenn er das alles weiß ........... keine Ahnung!

Es könnte alles so toll laufen , wenn diese Blöden Bestimmungen nicht wären!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schönen Abend

Inge ,
die nun 3 Wochen Urlaub hat und wie bescheuert renoviert.
Zwar will ich mit der Tagespflege hier nach 22 raus, aber bis es so weit ist werden noch Monate ins Land gehen. Darum richte ich mir jetzt wo unser letztes Kind (Augen trocken wischen) auch ausgezogen ist, erst mal ein Spielzimmer ein.
Hurra ich bekomme ein Wohnzimmer :-)

_________________
Bild Gruss Inge aus der Wiesnerbande

KINDER sind das Karussell unseres Lebens, denn ohne sie bewegt sich nichts.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2012, 06:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Jan 2010, 16:28
Beiträge: 152
Inge hat geschrieben:
Hurra ich bekomme ein Wohnzimmer :-)
:up: :up: :up:

Wenn man das so liest, kann einem die Freude ja schnell vergehen.... Brandschutztür nach oben !!!! wer hat denn so was?.. da ist es doch einfacher sich einen kleinen Laden anzumieten....

_________________
Es grüsst daskleineICH
TaKi 11, 11, 11, 10


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2012, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2007, 14:49
Beiträge: 756
Auch in einem Laden muss man die Vorschriften einhalten!

Warum allerdings einer dort gemeldet sein muss, kann ich mir auch nicht erklären.

_________________
Conni Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2012, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Jan 2010, 16:28
Beiträge: 152
Conni hat geschrieben:
Auch in einem Laden muss man die Vorschriften einhalten!

Warum allerdings einer dort gemeldet sein muss, kann ich mir auch nicht erklären.


na ich mein in einem Laden gibt es eher eine Brandschutztür uns der ganze andere Kladatsch..

_________________
Es grüsst daskleineICH
TaKi 11, 11, 11, 10


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2012, 22:19 
Offline

Registriert: Do 29. Dez 2011, 00:21
Beiträge: 205
warum gemeldet sein.....

meine SB meinte wenn keiner von den TPP dort gemeldet ist, ist es eine Großtagespflegestelle andere Auflagen usw. Wenn eine TPP da gemeldet ist, dann ist es ein Zusammenschluß ähnliche Auflagen wie zu Hause....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 7. Aug 2012, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Also...eine Großtagespflegestelle ist KEIN Zusammenschluss!
Wir sind ein Zusammenschluß, jedoch eine Kindertagesgroßpflegestelle ist bei uns im LWL nicht gestattet!

Bei uns würde es so ablaufen:

Zwei TPP finden eine geeignete Wochnung im Erdgeschoss (höhere Etagen sind nicht erlaubt) und dann kommt der SKF und nimmt die Wohnung ab und gibt auch eine umfangreiche Beratung.
Hier schießen die Kindertagespflegestellen von Zusammenschlüssen aus dem Boden oder die Kirche gründet zahlreiche.

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 14. Aug 2012, 23:22 
Offline

Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:23
Beiträge: 8
Weshalb sollte eine Großtagespflege nicht gestattet sein. Immer wieder höre ich diese Aussage, wir gehören jedoch auch zu NRW und arbeiten als Großtagespflegestelle.
L.G.oldsally


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Aug 2012, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Ein Zusammenschluss von bis zu drei qualifizierten Kindertagespflegepersonen und bis zu 9 Tagespflegekinder in anderen Räumen ist KEINE Großtagespflegestelle!!!
Hier sind nur bis zu drei Betreuer und nur bis zu 9 Kinder erlaubt - nicht ein Kind mehr!

In einer Großtagespflegestelle können mehr als nur 3 Betreuer tätig sein und mehr als 9 Kinder betreut werden.

Das erstere sind wir - das zweitere ist in LWL nicht gestattet.

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Aug 2012, 12:42 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
oldsally hat geschrieben:
Weshalb sollte eine Großtagespflege nicht gestattet sein. Immer wieder höre ich diese Aussage, wir gehören jedoch auch zu NRW und arbeiten als Großtagespflegestelle.
L.G.oldsally



Die Rede war ja von LWL (was ist das? Ich finde nur Landschaftsverband Westfalen-Lippe, ist das gemeint?) nicht von NRW...

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Aug 2012, 23:11 
Offline

Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:23
Beiträge: 8
LWL in NRW meine ich, denn da ist das Landesjugendamt untergeordnet oder zugehörig. Ich muß dringend zurückfragen, weshalb in einer Großtagespflegestelle mehr als drei Tagespflegepersonen bzw. mehr Kinder betreut werden dürfen ? Mit welchem Gesetz ist dies zu begründen ? Es gibt natürlich die Großtagespflege in NRW mit genau den genannten Kriterien, bis drei Tagespflegepersonen und neun Betreuungsverträgen. Alles andere ist mir unbekannt, ich habe dazu beim Verwaltungsgericht Münster gegen die JA`s prozessiert.
L.G. oldsally


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Aug 2012, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Jul 2009, 17:11
Beiträge: 452
Wohnort: NRW
Also...LWL ist der Landschaftsverband Westfahlen Lippe, wozu Bottrop gehört.
Nein, wir dürfen uns hier in angemieteten Räumen bis zu dritt zusammenschließen und gemeinsam bis zu 9 Kinder Betreuen (kein Kind mehr) Das ist auch keine "Großpflege", sondern ein Zusammenschluss!

Noch mal...
Eine Großpflege oder eine Großtagespflegestelle ist kein Zusammenschluss. Dort können mehr als drei Betreuer und mehr als neun Kinder betreut werden.

Eine Kindertagespflegestelle ist keine Kindertagesgroßpflegestelle.

Wir zum Beispiel sind keine Großtagespflege, sondern wir haben uns zu zweit zusammengeschlossen und betreuen gemeinsam bis zu 9 Kinder in anderen Räumen. Mehr Kinder gehr nicht, auch wenn eine dritte dazu kommen sollte. Es geht nicht drei Betreuer und 15 Kinder, zum Beispiel. Nein!

_________________
"Kinder sind Geschenke des Himmels, Leihgaben, die wir in Verantwortung und Wohlwollen bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt des Lebens begleiten" (von mir)

www.kitas-bottrop.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Aug 2012, 15:04 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Kitas Bottrop, wo steht das denn?
Welches Gesetz?

Der Unterschied, meine ich...

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Aug 2012, 15:10 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Ah, hab mal gesucht, der Thread ist interessant:

viewtopic.php?f=36&t=5034

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de