Aktuelle Zeit: Mo 23. Apr 2018, 10:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Mi 4. Jan 2012, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jun 2007, 14:20
Beiträge: 5599
Wohnort: Sankt Augustin
Der Beitrag in den DKTPV-News wurde überarbeitet. Das Musterschreiben und die EKS-Formulare sind jetzt fertig zum Runterladen!

Ich wünsche allen viel Erfolg beim Widerspruch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2012, 10:55 
Offline

Registriert: Do 29. Dez 2011, 00:21
Beiträge: 205
Na da werd ich mein Glück doch gleich mal versuchen :D
Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2012, 12:59 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Nach sehr schlechten Erfahrungen empfehlen wir immer, die Sachen PERSÖNLICH abzugeben, Kopie des Schreiben abstempeln lassen (mit Eingangsstempel u. Datum).
Denn selbst bnei einem Einschreiben könnte der Empfänger behaupten, er habe nur einen leeren Umschlag bekommen, bzw. das Anschreiben fehlte, was auch immer...

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2012, 21:15 
Offline

Registriert: Do 29. Dez 2011, 00:21
Beiträge: 205
Vielen Dank für den Tipp, aber die Arge bekommt von mir nur noch die Unterlagen persönlich nach schriftlicher Bestätigung, nachdem schon sooft Unterlagen "angeblich" verschwunden waren und 4x machgereicht werden mussten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 16:50 
Offline

Registriert: Mi 3. Mär 2010, 13:32
Beiträge: 162
Hallo,

ich habe mir eben das Widerspruchschreiben runtergeladen und ausgedrückt. Hier ist aber nicht nur von der Sachkostenerstattung die Rede, sondern auch von pauschal 300€. Die Sachkostenerstattung ist aber bei uns höher, dadurch widerspricht sich das Schreiben in meinen Augen. Kann ich den Teil der Pauschale für mich raus löschen oder muss er bleiben? Ich möchte die Sachkostenerstattung anerkannt haben. bei einem 40h Kind wären das hier 459,20€ und somit deutlich höher.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 18:29 
Hallo Tamu-BS,

die Probleme beim Entwurf dieses Widerspruchs waren Folgende:

einerseits erlaubt das Finanzamt die Anwendung der BKP, die aber auf maximal € 300,- monatlich pro Kind beschränkt ist. Die BKP darf aber nach SGB II nicht angewandt werden. Es gibt aber durchaus Träger, die weniger Sachaufwand erstatten, d.h. manch TPP bekommt weniger als die € 300,-. Dem Finanzamt ist das egal, da darf die TPP trotzdem die € 300,- absetzen (Vollzeitbetreuung natürlich vorausgesetzt). Es ging darum, bei der ARGE wenigstens diese € 300,- anerkannt zu bekommen, auch wenn die BKP keine Anwendung findet, denn nur weil der Träger weniger bezahlt, muß das nicht den reellen Kosten entsprechen (die zahlen nach dem eigenen Geldbeutel). Wenn Du von Deinem Träger mehr erhältst, dann kannst Du das natürlich so angeben und die Pauschale herausnehmen. Der Widerspruch soll so konzipiert sein, daß man ihn auf die eigenen Bedürfnisse hin "zurechtbiegen" kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 19:11 
Offline

Registriert: Mi 3. Mär 2010, 13:32
Beiträge: 162
Danke für die sehr schnelle Antwort. Ich hatte bedenken dem Schreiben damit einen Teil seiner "Stärke" zu nehmen. Werde es nun geändert absenden (gruß an meine Sachbearbeiterin, die diesen Thread gewiss verfolgt )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2012, 22:22 
Offline

Registriert: Mi 3. Mär 2010, 13:32
Beiträge: 162
Ich schon wieder. In Osnabrück und Göttingen werden 2/3 der Leistungen durch das Jugendamt als Sachkosten anerkannt. Kann man sich darauf berufen, oder kocht da jedes Jobcenter sein eigenes Süppchen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Sa 7. Jan 2012, 08:13 
Hallo!

Sicherlich kannst Du Dich darauf berufen bzw. darauf hinweisen, aber für Dich gilt das, was in Braunschweig angesagt ist. Betreust Du JA-Kinder, kannst Du auch nur die SA-Erstattung als mindernd einsetzen, die Du für diese Kinder tatsächlich bekommst. Dafür sind diese Bewilligungsbescheide ja auch da. Und wenn Du privat bezahlt wirst, komplett ohne Geld vom JA, wäre es am plausibelsten, hier den gleichen Satz als mindernd geltend zu machen, den Du vom JA in Braunschweig bekommen würdest.

Bsp.:

Für Kind 1 bekommst Du vom JA für 20 Stunden/Woche € 150,- SA-Erstattung
Für Kind 2 bekommst Du privat für 20 Stunden/Woche auch € 150,- SA-Erstattung


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2012, 18:14 
Offline

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 09:20
Beiträge: 3
Es gibt neues zu berichten,
bei mir ist die Arge eingeknickt und erkennt ohne Nachweis 1,88 Euro als Sachaufwand an, 2,32 Euro werden angerechnet und die Zeit vom 1.1. - 30.04.2012
wird nachgezahlt.

Hallo Frau XXX,
vom Jobcenter gibt es zur Anrechnung von ALGII eine neue Info. Von den 4,20 € Tagespflegeeinnahmen werden 1,88 € als Sachaufwand für die Tageskinder abgezogen, so dass noch 2,32 € auf die ALGII-Leistungen angerechnet werden. Wenn es in der Vergangenheit anders berechnet wurde, können Sie sich noch einmal an Ihren Sachbearbeiter wenden.
Ihnen ein schönes Wochenende,
XXXX XXXXXX
Landkreis Graf....... .............


Man sieht, man muss hartnäckig bleiben.
Lieben Gruss an Alle Maria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2012, 14:41 
Offline

Registriert: So 28. Okt 2007, 17:01
Beiträge: 551
Das sind ja gute Nachrichten! Es wäre zu schön, wenn die Vernunft siegt und das überall so umgesetzt werden würde....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Mo 4. Jun 2012, 18:50 
Offline

Registriert: Fr 10. Aug 2007, 20:37
Beiträge: 1389
Wohnort: NRW
Gibt es was neues bzw.was neues konkretes :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2012, 12:54 
Offline

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 09:20
Beiträge: 3
Lu59 hat geschrieben:
Gibt es was neues bzw.was neues konkretes :wink:



Hallo,
ich kann positives berichten,das Jobcenter hat Wort gehalten und der Sachkostenaufwand wird nicht mehr mit angerechnet,
von 4,20 euro werden 1,88 Euro nicht mit angerechnet, ausserdem wurden die monate Januar bis April neu berechnet und das zuviel einbehaltene Geld anstandslos
nachgezahlt !
So ist die Regelung zumindestens im Landkreis Grafschaft Bentheim !
Ich bin damit zufrieden.

Gruss Maria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2012, 13:47 
Offline

Registriert: Fr 10. Aug 2007, 20:37
Beiträge: 1389
Wohnort: NRW
Diese Regelung fände ich überall okay :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2012, 13:19 
Offline

Registriert: So 28. Okt 2007, 17:01
Beiträge: 551
Hallo Maria,
wie ich sehe ist euer Landkreis Optionskommune. D.h. die können sich ihre Regelungen ein bisschen selber stricken.... Gibt es dazu evtl. etwas schriftliches worauf sich andere berufen könnten?

Überhaupt mal die Frage, gibt es auch andere Kommunen in denen die Sachkostenerstattungen generell nicht als Einkommen angerechnet werden?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de