Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 18:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2009, 19:08 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:06
Beiträge: 518
Wohnort: bella Colonia
Auch der 2te Tag in Bonn war wieder sehr gut organisiert und die Referrentinnen haben es trotz des schönen Wetters geschafft, die Workshopteilnehmer zu motivieren und für ihre Sache zu begeistern - KLASSE :!:

Das Laufstall-Orga-Team hat einen tollen Job gemacht und auch die Leute vom GSI waren super freundlich - also eine gelungene runde Sache :!: :!: :!:


@Marion und @Linda
die 1.Nachricht kam direkt aus Bonn von dem PC des GSI, denn ich habe es mir nicht nehmen lassen, mich Vorort miteinquartieren zu lassen, damit ich hautnah am Geschehen dran bin :wink:

@Steffi
Wir haben dich vermißt - ich hoffe, dir geht's inzwischen wieder etwas besser :!:
Es war klasse dich wieder zu treffen ....und beim nächsten Mal, bitte länger dabei bleiben.

Liebe Grüße aus Kölle

_________________
Von allen Parfüms ist der Duft der Mutter der schönste (aus Griechenland)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2009, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:28
Beiträge: 2192
Wohnort: Berlin
@Ruth
So, so Du hast also dort residiert. :D
Dann warst Du ja noch näher dran. :wink:

Dann musst Du das Wochenende sicherlich erst einmal Revue passieren lassen. :D
Gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche. :wink:

_________________
Herzliche Grüße
Linda
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2009, 19:40 
Offline

Registriert: Fr 3. Jul 2009, 16:38
Beiträge: 12
Wohnort: Düren
Ein herzliches Hallööchen,
gestern der Tag war total super Klasse.Bin total begeistert von den Workshops (Babyzeichensprache,Selbstbewusst ins Elterngespräch,Spielen mit Musik).Die Organisation
einfach spitze. :eusa_dance: :eusa_clap: Es hat alles gestimmt!!!Freue mich auf nächstes Jahr!!!
Liebe Grüße Sylvi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 06:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 15:38
Beiträge: 719
Wohnort: Langenfeld/NRW
Hey,

wir waren leider "nur" Sonntag da, hätte so gern die ein oder andere Kollegin mal kennengelernt. "Büllerbü" und "mammaela" hab ich erkannt :D
Einige Gesichter waren mir noch vom vergangenen Jahr bekannt.

Die Workshops "Elterngespräch", "Bewegung und Musik" und "Babyzeichensprach" waren klasse. Hab nicht alle selber besucht, aber wir waren ja zu 4. da und haben uns ausgetauscht. :D
2 Kolleginnnen waren im Workshop "Entspannung" der kam bei den Beiden aber gar nicht gut an :oops:

Zur Orga:
bis auf die Sache mit der "Raumsuche", da diesmal kein Raumhinweis auf dem "Stundenplan" stand, wa es perfekt!!!
DANKE für das Buchgeschenk, die Rezension folgt.... :mrgreen:

Lieben Gruß
Andrea aus Langenfeld


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jun 2007, 14:20
Beiträge: 5599
Wohnort: Sankt Augustin
Endlich Zeit!!!!!!!!! Puh!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich bin wirklich sehr gerührt von dem ganzen Lob, das ich so natürlich ungefiltert ans Team weitergebe.
@ Marion - wenn alles klappt werden wir nächstes Jahr auch wieder im GSI die Veranstaltung durchführen, weil nicht nur unsere Gäste sondern auch wir als Orga uns eigentlich dort ganz gut aufgehoben fühlten. Und wie Einige schon schrieben, war es durch das schöne Ambiente schon fast wie Wellness. Im Hause gibt es auch eine Kegelbahn und so viel ich weiß, auch Saunaanlagen, so dass wir nächstes Jahr auch so etwas mit anbieten könnten, wenn Gäste weniger Interesse an Fortbildung sondern mehr an Erholung und nette Leute treffen haben. Da lässt sich bestimmt was machen. Wir werden auch noch viel an der Preisstruktur machen, um die Kosten vielleicht noch etwas attraktiver werden zu lassen. Obwohl wir jetzt schon wirklich hart an der Grenze kalkuliert haben.

@ Andrea - da auch es auch für uns die erste Veranstaltung in diesem Tagungszentrum war, waren für uns die Räumlichkeiten natürlich auch noch nicht so sehr bekannt und wir wissen natürlich jetzt viel besser, wo es dann vielleicht noch an etwas fehlt, was wir dann beim nächsten Mal im Vorfeld besser vorbereiten müssen. Dazu gehört eine bessere Beschilderung und mehr Raumpläne zur Orientierung. Dass die Raumnummern nicht in Euren Anmeldeunterlagen eingetragen waren, war leider ein Versäumnis von uns, was schlichtweg vergessen wurde.
Was den Kurs "Entspannung" betrifft, wurde die Kritik (übrigens sehr freundlich) bereits gestern gleich im Anschluss an mich herangetragen. Ich habe sie auch bereits ans Orga-Team weitergeleitet. Merkwürdig war nur, dass die Referentin sich sehr begeistert über ihr Publikum geäußert hatte und den Eindruck hatte, dass ihr Angebot gut "rüber" kam. So kann das gehen! Man muss ihr vielleicht auch noch zu gute halten, dass sie in der Nacht noch per Flieger aus dem fernen Ausland Heim gekommen ist (habe vergessen aus welcher Ecke der Welt), was natürlich keine Entschuldigung sein soll, denn natürlich hattet Ihr Anspruch auf einen perfekten Workshop. Ich verspreche aber, gerade wegen dieses unterschiedlichen Eindruckes, diesen Workshop nochmals genau zu analysieren, damit auch dieser beim nächsten Mal Euren hohen Ansprüchen genügt.
Vielleicht könnt Ihr ja mal Eure Kritik, gerne auch an anderer Stelle im Forum, noch etwas präzisieren und schreiben, was Ihr erwartet hättet und was genau fehlte.

Ich muss aber an dieser Stelle auch unsere Gäste loben! Eine Verstaltung, auch wenn sie noch so gut organisiert ist, steht und fällt mit ihren Gästen. Und da muss ich sagen, dass man sich kaum freundlichere, geduldigere und dankbarere Gäste vorstellen kann, wie wir sie hatten (bzw. wie Ihr seid). Gerade beim Start einer Veranstaltung, wo man sich selbst erst in die Situation einfinden muss, gibt es nichts Schlimmeres, als wenn man Ungeduld bei den Gästen spürt oder sogar gleich in den ersten fünf Minuten beschimpft wird, wenn es dann mal gerade nicht so klappt wie es sollte. Aber davon war überhaupt nichts zu spüren. Im Gegenteil! Man hatte als Orga das Gefühl von den Gästen getragen zu werden, bis es dann alles Rund lief. Natürlich mussten wir erstmal durchatmen als dann Alle zufrieden in ihren Workshops saßen und für das Team erst mal etwas Ruhe einkehrte. Auch ich brauchte eine Weile und mindestens zwei Tassen Kaffee um mich von meiner Begrüßungsrede zu erholen. (Reden liegt mir leider gar nicht!)

Noch etwas: Wir haben ein ganz hervorragendes Feedback von den Ausstellern unserer kleinen Themenmesse erhalten. Natürlich war den Leuten von Bollerwagen Internäschenäl und Walkingwagon klar, dass sie jetzt nicht mit vollen Auftragsbüschern nach Hause fahren, aber es hat offensichtlich einen sehr netten Kontakt zwischen den beiden Anbietern (und wie ich heraushören konnte, sogar gewisse Kooperationsideen) gegeben, aber auch war es ihnen viel wert, dass das Publikum wirklich mal die Geräte anfassen und probieren konnten, was auch gut genutzt wurde.
Aber auch die Gespräche am Rande der Ausstellung zum Beispiel zwischen unserem Talk-Gast Herrn Giesecke von ver.di und den Leuten der neuen Berufvereinigung waren für mich ein Zeichen dafür, dass wir mit dem Angebot zwischen den Workshops offensichtlich ganz richtig lagen.
Aber auch für mich haben sich sehr interessante Gespräche entwickelt. So hatte ich Gelegenheit bei Wein und Bier, ich glaube mit dem nettesten Jugendamt-Resortleiters Deutschlands zu sprechen. Leute, was der alles für seine 160 Tagesmütter tut, für die er verantwortlich, im besten Sinne ist, da träumen die meisten von Euch von. Wirklich Klasse, was der tut und wirklich auch sichtbar für seine Tagesmütter, um bessere Rahmenbedingungen kämpft, wenn auch leider mit weniger Erfolg als ihm lieb ist. Er hat zugegeben, dass er sich für viele seiner Kollegen richtig schämt und auf vielen solchen Veranstaltungen, wie diesen, sich gar nicht traut zuzugeben, dass er vom Jugendamt kommt.
Also, alles in Allem auch für uns eine gelungene Veranstaltung, aus der auch wir einen Menge Erfahrung ziehen, aber auch eine Menge Anregungen für unser Portal erhalten haben. Auch von uns noch mal vielen lieben Dank an unser wirklich liebes Publikum!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 11:01 
Offline

Registriert: Mo 24. Sep 2007, 12:28
Beiträge: 1459
Hallo an Alle,
ich habe mir aus Bonn eine dicke Erkältung mitgebracht,darum melde ich mich jetzt erst.Kommt davon,wenn man sich erst spät vom Teich loseisen kann :mrgreen: Es war aber auch warm,wie im Hochsommer!

Mir hat das Wochenende sehr viel Spaß gemacht.Ich habe aber auch viel gelernt und wichtige Anregungen für mich mit nach Hause genommen.
Besonders schön fand ich,mal alle netten Laufstaller live und in Farbe kennenzulernen!

Leider ist die Zeit viel zu kurz gewesen, um noch mit vielen anderen Leuten ins Gespräch zu kommen.

Sehr gefreut habe ich mich über das rege Interesse an der Berufsvereinigung und ich würde mich natürlich sehr freuen,wenn die vielen Anmeldungen,die Steffi und ich rausgeben durften,auch wieder ausgefüllt bei uns landen.
Für alle,die mich vielleicht sprechen wollten und es irgendwie nicht geklappt hat:Ihr wißt ja, wo ihr mich finden und jederzeit kontaktieren könnt :wink:
Bullerbü und Berufsvereinigung fangen ja mit dem gleichen Buchstaben an.
Vielleicht hat ja auch die eine oder andere noch eine Frage offen.Scheut Euch nicht, sie zu stellen!

Schickt mir einfach eine PN oder so, dann kommen wir schon ins Gespräch!

_________________
Hilf mir, es selbst zu tun. Maria Montessori


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 12:19 
Offline

Registriert: Mi 27. Jun 2007, 19:24
Beiträge: 410
Wohnort: Aachen
ich war am samstag dabei - und war von der tollen athmosphäre begeistert. den veranstaltern ein dickes dankeschön.
rolf und bullerbü sehen genauso aus wie auf dem laufstall-foto. einige andere konnte ich nur anhand der namensschilder identifizieren.
ich habe an den workshops musik, werbung und babyzeichensprache teilgenommen. vom musikworkshop bin ich immer noch begeistert, die referentin war einfach spitze! den werbungs-workshop fand ich gut und informativ, auch wenn nicht so sehr viel neues für mich dabei war. und vom workshop babyzeichensprache bin ich einfach entäuscht. diesen workshop habe ich überwiegend als werbung für einen workshop erlebt, das inhaltliche ist viel zu kurz gekommen. das thema war schon interessant, aber wenn ich dazu nochmals in einen workshop gehe, dann nie wieder zu dieser referentin.
leider sind die podiumsdiskussion und die vorstellung von frau hinke ruhnau etwas untergegangen. dafür hätte ich mir mehr zeit gewünscht und eine deutlichere ankündigung.
dass unterschiedliche ausssteller dabei waren fand ich super. dadurch wurde es schon zu einer fachmesse.
alles in allem war es ein toller tag und ich werde bei den nächsten tagespflegetagen hoffentlich wieder dabei sein können.
anna-maria


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jun 2007, 14:20
Beiträge: 5599
Wohnort: Sankt Augustin
Hallo Bullerbü,
ich fand es auch ganz toll, Dich und Steff (entgegen allen Schweinegrippe-Empfehlungen) auch mal anfassen zu dürfen. Ihr seid wirklich so wie ihr schreibt - Klasse! Ich glaube so langsam müssen wir für die Berufsvereinigung eine eigene Rubrik hier einrichten! (hättet ihr beiden Lust die zu Moderieren? - Dann würde ich das glatt mal mit der Redaktion besprechen)

@Anna-Maria
wir sind wirklich für jede Kritik empfänglich und werden natürlich auch diese Unzufriedenheit wirklich gerne aufnehmen und analysieren, woran es wirklich lag.
Zugegeben hatte es Frau Hinke-Ruhnau in der ersten Talk-Runde nicht leicht gegen den Lärm anzukämpfen. Sie musste da leider etwas als Versuchskanninchen herhalten, weil wir das vorher nicht testen konnten. Wir hatten aber am selben Tag noch daraus gelernt und dem Publikum nach den Workshops noch etwas Zeit zum Quatschen gelassen und mit Beginn der Diskussion die Türe zum Saal geschlossen. Ich hatte so den Eindruck, dass es so dann ja eigentlich auch für die anderen Diskussionsrunden ganz in Ordnung war. Wir fanden jedoch die räumliche Integration der Podiumsdiskussion in die Themen-Messe als vollen Erfolg, da das Publikum sonst wieder zusehr aufgeteilt worden wäre.

Was die Ankündigung der Talk-Gäste im Vorfeld der Kindertagespflegetage betrifft, war dies nur sehr schwer zu machen, da uns die Zusagen der Teilnehmer erst sehr spät vorlagen. Wir dachten deshalb eine hübsche Überraschung ist besser, als irgendwelche Ankündigungen, die wir dann später nicht hätten einhalten können. Ich hoffe Ihr habt Vertständnis für diese Vorgehensweise. Ich verspreche aber, dass wir für nächstes Jahr alles daran setzen, hier deutlich früher, auch für uns mehr Planungssicherheit einzubauen, um Euch auch entsprechend informieren zu können. Ich hoffe es gelingt uns!

Was mir zu den Workshops einfällt: wir haben ja nun meist keine Möglichkeit die Workshops unserer Referenten im Vorfeld zu besuchen und zu bewerten, in den meisten Fällen ist es zugegeben für uns ein Sprung ins kalte Wasser. Wir können uns da nur auf vorgelegte Referenzen verlassen und auf unsere Menschenkenntnis. Aber, was haltet Ihr davon, wenn Ihr uns sofort von tollen Workshops oder Seminaren berichtet die ihr auf anderen Veranstaltungen besucht habt, oder die von Euren Jugendämtern angeboten werden. Es wäre doch viel schöner, Leute nach Bonn zu holen, von denen wir durch Euch wissen, dass sie wirklich gut sind und wo ihr das Gefühl habt, dass auch andere Tagesmütter diese Referenten unbedingt mal gehört haben müssen. Ich denke, eine bessere Referenz könnte es für uns nicht geben. (Ich glaube ich werde dazu in Kürze ein neues Thema in dieser Rubrik beginnen!)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 13:40 
Offline

Registriert: Mo 24. Sep 2007, 12:28
Beiträge: 1459
Rolf (LAUFSTALL-Reda) hat geschrieben:
Hallo Bullerbü,
ich fand es auch ganz toll, Dich und Steff (entgegen allen Schweinegrippe-Empfehlungen) auch mal anfassen zu dürfen. Ihr seid wirklich so wie ihr schreibt - Klasse! Ich glaube so langsam müssen wir für die Berufsvereinigung eine eigene Rubrik hier einrichten! (hättet ihr beiden Lust die zu Moderieren? - Dann würde ich das glatt mal mit der Redaktion besprechen)



Das ist ein tolle Idee, die ich gerne aufgreife!Ich denke, ich darf da auch für Steffi reden.
Laß uns mal besprechen,wie das laufen soll!
P.S.Ich hab ,glaub ich keine Schweinegrippe :mrgreen: Ehr sowas wie :ZULANGEAMSEEROESENTEICHGESESSEN-Erkältung :angle:

_________________
Hilf mir, es selbst zu tun. Maria Montessori


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 14:56 
...


Zuletzt geändert von Stef am Do 20. Sep 2012, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2009, 16:41 
Offline

Registriert: So 31. Aug 2008, 14:54
Beiträge: 18
Wohnort: Frechen
Tja also....
ich war jetzt das 2.mal das ganze Wochenende dabei und ich fand es nicht so dramatisch, daß die Raumnummern fehlten ( habt Ihr doch noch prima hingekriegt! )
Die Räumlichkeiten fand ich toll und würde mich freuen im nächsten Jahr wieder dort vorbei schauen zu dürfen.
Also ich hatte mich für folgende Workshops entschieden
- Entspannungstechniken ---man beachte: Techniken und nicht erlernen einer Technik. Also die Vorstellung der Verschiedenen fand ich o.K. denn die Zeit hätte nie für mehr gereicht.
- Selbstbewußt ins Elterngespräch---der Referent liegt mir nicht und da ich im letzten Jahr schon nicht so recht mit ihm
zurecht kam, hätt ich ( wenn ich gewußt hätte das er das ist ) Diesen nicht besucht sondern einen Andern. Aber sieh oben
so unterschiedlich sind die Wahrnehmungen.
- Mein Recht in der Tagespflege---fand ich für mich informativ und völlig ausreichend.
- Babyzeichensprache---hat mich völlig begeistert und ich fand die Referentin autentisch. Klar konnte auch sie uns nicht jede
Menge Zeichen " beibringen" aber ich fand es so interessant, das ich heute gleich hier um die Ecke ins Familienzentrum maschiert bin um einen solchen Kurs ans Haus zu holen und hoffe sehr das es klappt.
- Spielen mit Musik---war auch von jeder Menge Begeisterung am Tun geprägt. so konnte ich einige Ideen mittnehmen.
Fazit: außer die Überlappung der Diskussionen mit den Workshpos fand ich alles sehr gelungen.
Ps für mich war auch toll, das aus Holland Jemand mit den Bollerwagen da war,( denn ich hab den Daytrack und bin hoch zufrieden! )so konnte ich ein defektes Teil gleich ersetzt bekommen.
Außerdem ist das Buchgeschenk heute schon von den Zwergen ( 8 und 12 Monaten ) mit Begeisterung in Augenschein genommen worden.
Liebe Grüße
Ulrike


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de