Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 16:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2012, 19:27 
Offline

Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:46
Beiträge: 108
Wohnort: Landkreis Göttingen
mamyblue hat geschrieben:

Überhaupt mal die Frage, gibt es auch andere Kommunen in denen die Sachkostenerstattungen generell nicht als Einkommen angerechnet werden?



Hallo, hier! Landkreis Göttingen.

Im Zuge meines Weiterbewilligungsantrags musste ich ja die voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben für das nächste halbe Jahr schätzen. Und sollte die Anlage EKS ausfüllen. Ich habe also sämtliche zu erwartenden Einnahmen angegeben und bei den Ausgaben ganz stumpf die Sachkostenpauschale des Jugendamtes (hier 65% der laufenden Geldleistung) eingetragen. Einnahmen minus Sachkostenerstattung gleich Einkommen. Und dieses wurde so akzeptiert. Die SB des Jobcenters meinte, die Sachkosten wären ja sowieso ein durchlaufender Posten. Sie fragte noch, ob ich tatsächlich Ausgaben in dieser Höhe hätte, was natürlich von mir bejaht wurde.

In der neuen Satzung zur Kindertagespflege steht bei uns auch:
"Der Stundenbeitrag zur Kindertagespflege setzt sich aus einem Betrag zur Anerkennung der Förderleistung der Tagespflegeperson und der Erstattung angemessener Kosten, die der Tagespflegeperson für den Sachaufwand entstehen zusammen. Der Sachaufwand kann bei ALG II-Bezug pauschal mit 65% angerechnet werden."

Diese Information liegt auch meiner SB vor und scheinbar hält sie sich daran. Ich brauche also weder meine Ausgaben genau aufzuschlüsseln noch muss ich Belege vorlegen.

_________________
Meine Zwei - m 09/2000 & w 09/2009
Tageskinder - m 11/03, w 06/05, w 06/06, w 08/07, w 06/08, w 02/12, m 06/12, w 06/12, m 06/12, w 06/12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 9. Okt 2012, 09:16 
Offline

Registriert: Mi 3. Okt 2012, 21:48
Beiträge: 73
Hallöchen,

nun bin ich leider auch in die Situation geraten, ergänzendes ALG2 zu beantragen, da 3 meiner TK in den Kindergarten gekommen sind, so dass ich nun nur noch 2 TK betreue. Ich bin alleinerziehend mit 2 eigenen Kindern, wobei meine Tochter schon über 18 ist und eigenes Ausbildungsgehalt (etwa 620€ Netto) verdient.
Ich habe in den letzten 14 Tagen viel über dieses Thema gelesen und finde es schrecklich, wie Tagesmütter/Väter behandelt werden.

Die Betriebskostenpauschale wird doch vom JA bezahlt, damit DAVON alle betrieblichen Kosten abgedeckt werden können. Weshalb muss es uns vom Jobcenter so schwer gemacht werden, dass tatsächlich jede einzelne Kekspackung aufgelistet und gegengerechnet werden muss??? Was ist das nur für eine Schikane?

Letzte Woche war bei mir Antragsabgabe. Es wurde gesagt, dass ich erst für meine Tochter BAB beantragen soll. Dort erfuhr ich, dass ich vorher (um BAB beantragen zu können) SchülerBafög beantragen muss. Bis all diese Beseide da sind, wird es Ende Dezember sein, sagte mir die Dame vom Schulamt. So wie es aussieht, wird erst dann mein Hartz4-Antrag bearbeitet. Womit ernähre ich dann in den kommenden Monaten meine Kinder und Tageskinder? Ich denke darüber nach, meine Kindertagespflege ganz aufzugeben, obwohl mir die Arbeit mit den Kindern sehr viel Freude macht.

Die privaten und die geschäftlichen Kosten vermischen sich ganz stark, da ich meine Kindertagespflege in einer angemieteten Doppelhaushälfte anbiete, in der wir auch leben. Selbst bei der Angabe der privaten und der geschäftlichen Räume kann ich keine klare Angabe machen, da wir beispielsweise nur eine Küche haben, die wir sowohl privat, als auch geschäftlich nutzen. Genauso auch die Bäder, der Wohnflur usw.

Für Tipps wäre ich wirklich sehr dankbar.

Da ich nun doch Anlage EKS ausfüllen muss :O( ,wäre es schön, wenn wir gemeinsam die Dinge zusammentragen könnten, die man für die Betriebsausgaben berechnen kann.

Ich fange mal an (wenn ihr noch weitere Ideen dazu habt, dann wäre das toll):

Geschäftliche Miete

Alle NK (Strom, Wasser, Schornstein, Reperaturen am Haus, Grundsteuer Haus, Versicherung Haus (muss ich als Mieter alles zahlen), Müllgebühren, Malerkosten (weil die Kiddis ja auch mal die Wände beschmieren)...

Gas / Heizung

Auto, Autosteuer, Auto-Haftpflicht, Teilkasko, Sprit

Telefon, Handy

Abnutzung Waschmaschine und Spülmaschine...

Haftpflichtversicherung & Betriebsversicherung

Einkauf für Getränke, Frühstück, Mittagessen, Vesper, Putzmittel, Pflegemittel

Spielzeuge

Wie ist es mit der eigenen Arbeitsleistung bei der Vorbereitung für spezielle Spiele oder Ausflüge, Kochen und Putzen (vorher und danach)...

Büromaterial


Was habe ich vergessen?



Liebe Grüßle,

Martha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 9. Okt 2012, 12:04 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Guck mal Martha, hier haben wir das schon mal alles aufgelistet:

viewtopic.php?f=1&t=6491&hilit

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 9. Okt 2012, 14:21 
Offline

Registriert: Mi 3. Okt 2012, 21:48
Beiträge: 73
Danke @ Tinchen,

ich habe es mit großem Interesse gelesen und es war hilfreich. :)

LG, Martha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 9. Okt 2012, 19:42 
Offline

Registriert: Mi 18. Apr 2012, 14:34
Beiträge: 23
Liebe Martha
Was alles zu den Betriebskosten bezüglich der EKS gehört hast du ja bereits gelesen, aber dazu zählt meines Wissens keinesfalls z.B Grundsteuer des Hauses oder Schornsteinfeger. Diese Kosten werden vom Jobcenter generell in den Hausnebenkosten mit übernommen. Reparatur am Haus gehört nicht in die EKS weil diese Arbeiten vom Vermieter getragen werden müssen und dir wieder in Rechnung gestellt werden könnten...damit gehören sie zu deinen Nebenkosten, die das JC eh zahlt. Auto, Autosteuer, Auto-Haftpflicht, Teilkasko, Sprit glaube ich auch nicht, dass sie zu den Tagespflegebetriebskosten zählen, es sei denn zu bietest deinen Eltern ein Hol-und Bringdienst an..und dann auch nur zu einem geringen Anteil.KOsten wie Heizung, Gas, Wasser, Müllgebühren zahlt das JC ebenso in deinen Nebenkosten und darum kann man sie nicht extra bei den Tagespflegebetriebskosten ansetzen. Alle Räume, die nicht ausschließlich der Tagespflege dienen, kann man auch nicht z.B auf Kosten der Betriebskosten renovieren(lt Teamleiter des JC) Ich habe den Teppichboden meines Wohnzimmers, das auch die Takis nutzen , nicht von den Betriebskosten abrechnen dürfen.
Aber noch etwas ganz anderes..unabhängig davon, ob deine Tochter BAB oder Bafög beantragt...ihr Nettoverdienst wird dir vom JC als Einkommen angerechnet, sofern sie bei dir zu Hause lebt, da sie dadurch ein Teil deiner Bedarfsgemeinschaft ist. Meine Tochter ist, als sie 20 Wurde und ihr erstes Geld verdient hat, extra ausgezogen , damit sie es nicht auf meine Leistungen anrechnen lassen musste. Find ich auch ziemlich bescheiden, wenn Sie den ganzen Tag arbeiten geht und dann vom Verdienst nur 200 Euro oder so behalten darf.
So das wars erstmal..ich hoffe, meine Wissen entspricht den Tatsachen und ich konnte dir ein wenig helfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Di 9. Okt 2012, 21:20 
Offline

Registriert: Mi 3. Okt 2012, 21:48
Beiträge: 73
Liebe Zwergenmama,
hab Dank für deine nette Antwort.
Ja, ich finde es auch unfair, dass meine Tochter von ihrem hart erarbeiteten Ausbildungsgehalt nichts bzw. nur ganz wenig behalten darf, weil alles angerechnet wird. Sie möchte trotzdem noch ein Jahr, also bis Ausbildungsende, bei mir wohnen bleiben.

Die Kosten die ich aufgezählt habe, wollte ich natürlich nur anteilig als Betriebskosten geltend machen. Ich habe zwar nur einen Zähler für Wasser, Strom, Gas, Müll usw., aber ich habe zwei Mietverträge. Wir bewohnen eine Doppelhaushälfte, die wir geteilt haben in 80m² privat und 35m² geschäftlich. Trotzdem vermischt es sich ein wenig.
Mein Mietvertrag (bzw. die Mietverträge) sind leider so geschrieben, dass ich tatsächlich Grundsteuer, Versicherungen & Reperaturen zahlen muss. Ich habe diese Bedingungen unterschrieben, deshalb muss ich sie auch einhalten. :blink2:

Von den Kosten für das Auto wollte ich auch nur einen kleinen Teil geschäftlich geltend machen, weil ich tatsächlich manches Mal TKs heim fahre, fürs Geschäft einkaufen fahre und kleine Ausflüge mache. Ich habe erfahren, dass es mit einem Fahrtenbuch möglich ist. Wahrscheinlich ist mir das dann aber doch zu aufwändig.

Wie gesagt, alle anteiligen geschäftlichen Nebenkosten und Miete fürs Geschäft kann ich geltend machen. Das JA dafür habe ich schon bekommen.

Ja, renovieren darf ich :D , aber Geld dafür bekomme ich nicht, sagt mein Sachbearbeiter.

Bisschen ungerecht ist das trotzdem alles... ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Protest gegen neue ALG2-Regelung
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2012, 18:24 
Offline

Registriert: Mo 14. Mai 2012, 09:20
Beiträge: 3
mamyblue hat geschrieben:
Hallo Maria,
wie ich sehe ist euer Landkreis Optionskommune. D.h. die können sich ihre Regelungen ein bisschen selber stricken.... Gibt es dazu evtl. etwas schriftliches worauf sich andere berufen könnten?

Überhaupt mal die Frage, gibt es auch andere Kommunen in denen die Sachkostenerstattungen generell nicht als Einkommen angerechnet werden?


Hallo Mamyblue.
sorry für die sehr späte Antwort !
Nein, es gibt nichts schriftliches darüber, ausser die Email vom Familienservicebüro, die ich ja schon gepostet habe und alle 6 Monate halt der neue ALG 2 Bescheid.
Es ist bis dato hier bei uns immer noch so, das die BKP nicht angeechnet wird.

Gruss Maria


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de