Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 10:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 6. Aug 2014, 13:26 
Offline

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 12:57
Beiträge: 2
[color=#0000FF][/color]Hallo, habe neulich bei einer Tagesmutter-Weiterbildung von einer Kollegin (Erzieherin) gehört, dass sie mal via Jugendamt ein körperlich behindertes Kind betreut hat und dafür den 4-fachen Tagespflegegeldsatz erhielt. Das war für mich recht erst mal recht unglaublich, wurde mir aber vehement von der Tagesmutter bestätigt.
Es ging nämlich darum, dass wir über unsere Probleme mit Tageskindern sprachen. Dabei brachte ich auch zur Sprache, dass nach meinem Dafürhalten mein mittlerweile 3jähriges TK entweder nur unter ADHS oder auch unter ADHS+frühkindlicher Autismus[/b] leidet. Hatte gegen Widerstand des Kinderarztes darauf bestanden, dass das Kind im Sozialpädiatrischen Zentrum des Kinderkrankenhauses untersucht wird. In einem Attest, das mir die Kindsmutter mal im Auto unter die Nase hielt, stand auch der Ausdruck "mental retard", was soviel wie geistiger Rückstand bedeutet.
Darum fragte mich die Tagesmutterkollegin bei der Weiterbildung auch, welchen Grad der geistigen Behinderung (in Prozent) dieses Tageskind hätte, da ich dann aufgrund meiner eigenen körperlichen und seelischen Belastung auch einen Mehrfachsatz an Tagespflegegeld erhalten müßte vom Jugendamt.
Weiß jemand von Ihnen, um welchen Gesetzes-Paragraphen es sich hierbei handelt? Und ob dieser § nur bei körperlicher Behinderung der Tageskinder, oder auch bei geistiger Behinderung zutrifft.
Denn ich bin jetzt nach 2 Jahren mit diesem Kind am Ende meiner Kräfte angekommen. Ich bräuchte m.Meinung nach eine Psycho-Aufbaukur. Man kann mit dem Kind nirgends hingehen, weil er immer nur herumschreit, wegläuft, sich auf den Boden wirft - also grundsätzliche keine Veränderungen mag, auch nicht, wenn andere Personen zu uns ins Haus kommen. Das artet grundsätzlich in Tobsuchtsanfälle aus, so daß das Kind auch schon mal auf Glastüren einschlägt vor Zorn.
Wer kann mir helfen mit Rat? Danke im voraus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Aug 2014, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Ich glaube, dass deine Anfrage im in der falschen Rubrik gelandet ist. Kopier ihn bitte mal in di9e Kindertagespflege.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Sep 2014, 16:37 
Offline

Registriert: Fr 8. Mär 2013, 18:41
Beiträge: 27
Hallo LieschenMüller,
ich betreue seit längerem ein autistisches Kind (4 Jahre alt), die Betreuung läuft nicht übers Jugendamt, wird zuerst privat bezahlt. Die Familie hat für das Kind Pflegestufe 0, und kann die Kosten für Kindertagespflege als Verhinderungspflege abrechnen. Ich kann auch ein Mehrfaches abrechnen und so diesem Kind meist eine Einzelbetreuung bieten. Dies ist optimal für das Kind und für mich!
Ich kann nachfühlen wie anstrengend die Betreuung dieses Kindes ist, man stößt an seine Grenzen!
(Unser Jugendamt zahlt für behinderte Kinder (egal ob geistig oder körperlich) einen Stundensatz von 6,70 €, bei Vorlage eines Behindertenausweises oder einer Stellungnahme von einem Arzt)
Alles Gute
lilli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Sep 2014, 10:31 
Offline

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 12:57
Beiträge: 2
Danke, liebe Lilli,
für Deine sehr informative Nachricht.
Bei uns in Niederbayern, Landkreis Landshut (nördl. Münchens) zahlt das Jugendamt ca. 3€/h/Kind.
Das ist natürlich nicht viel!
Und nach diesem "schlimmen Kind", das seitens der alleinerziehenden jungen Mutter soviel wie keine Erziehung genießt,
zu Hause keine Regeln kennt, Fernsehen und Videospiele als Ruhigstellungstherapie erhält,
habe ich bereits vor 2 Jahren, als das Kind zu mir kam, schon gesagt, dies wird mein letztes Kind sein, das ich betreue.
Zwei Monate, nachdem dieses Kind bei mir war, mußte ich schon ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, d.h. homöopathische Beruhigungstabletten nehmen.
Seit Mai geht das Kind halbtags in den heilpäd. KiGa (8-9 Kinder mit 1 Heilpäd., 1 Erzieh., 1 Praktikantin z. Wickeln).
Die Heilpädagogin dort meint, ihrer Meinung nach wäre das Kind nicht autistisch veranlagt, sondern einfach nicht erzogen!
Diese Meinung kann ich als "Laie" nicht ganz teilen, weil das Kind
- immer noch ziemlich fehlenden Augenkontakt zeigt,
- d.h. typische Symptome eines "Hans-Guck-in-die-Luft" (s. Wilhelm Busch),
- kein Gefahrenbewußtsein (am Spielplatz dank seiner super Motorik in 3 Sek. v. d. Rutsche unter die wild schaukelnden großen Kinder läuft),
- hohe Schmerzgrenze,(läuft unter die Schaukel, wird v. schaukelndem Kind natürlich unabsichtlich, unvermeidbar umgestoßen u. schreit/weint nicht!)
- Eßstörungen, kein Gemüse, kein Obst; sobald in pürierter Gemüsesuppe ein winziges Teil v. festem Gemüse im Mund "erspürt" wird, kann er auf Anhieb "kotzen"
(aber McDonalds-Burger bereits als 2jähriger verschlingt!)
- jeder Schluck Getränk im Glas/Becher wird wie bei einem Tier mit rausgestreckter Zunge "ertastet/erschmeckt", das sieht vielleicht eklig aus!
- Distanzlosigkeit:mag keine Veränderungen: egal ob Besuch nach Hause kommt.
Das Schlimmste ist natürlich, falls die Mutter oder ich mit ihm zu einem Arzt oder Amt müssen. Da führt er sich auf,
dass sich die Leute beschweren u. sowohl Mutter, andere Personen u. sogar Ärzte ziemlich entnervt sind.
Er läuft rum, schreit rum, ist völlig distanzlos zu anderen Personen u. Einrichtungen.
Jedenfalls habe ich bei dem Kind wenig Fortschritte in 2 Jahren erlebt, abgesehen v. seinen Wutausbrüchen, die aber wohl auf der ererbten ADHS beruhen, die ziemlich nervig waren.
Jedenfalls bin ich jetzt soweit, dass ich trotz schmerzhaften Verlustgedanken an Kinder mir wieder einen Job in einem Unternehmen suche.
Vielen Dank für Ihre Info und alles Liebe!
Ihre Lisa Jeschke


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de