Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 19:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mo 30. Aug 2010, 10:59 
Offline

Registriert: Mi 11. Aug 2010, 10:46
Beiträge: 11
Hallo
Lese schon länger hier mit - nun wird es Zeit sich vorzustellen:

Heiße Sandra , bin 39 Jahre alt und wohne mit Mann (35) , Sohn (19) und 2 Hunden in Du/Beeck.

Eine kurze Vorstellung , weil der Rest schon in meine erste Frage reingehört und deshalb poste ich das woanders.

Liebe Grüße
Sandra

_________________
Viele Grüße
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mo 30. Aug 2010, 11:08 
Offline

Registriert: Do 25. Mär 2010, 08:47
Beiträge: 326
Hallo und herzlich willkommen im Laufstall.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

_________________
Alles Gute von memigre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Di 31. Aug 2010, 09:31 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Herzlich Willkommen Sandra :welcome: Ich wünsch Dir einen regen Austausch hier im Forum und viel Spass :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 06:33 
Hallo Sandra!

Willkommen in der Runde! Habe mit Interesse Dein Posting gelesen. Was mir ja direkt ins Auge stach, waren die zwei "nicht kleinkindertauglichen" Hunde. Sowas habe ich hier auch daheim! Woher kommen Deine?

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 07:34 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Guten Morgen Steffi :D

sind Hunde nicht Kleinkindtauglich? Wir haben ja auch 3 Hunde jetzt und Du hast mich grad nachdenklich gemacht :roll:

Liebe Grüße

Ria


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 08:26 
Ria, meine Hunde! Sie kommen aus dem Tierschutz und haben keine guten Erfahrungen mit kleinen Kindern gemacht, gar keine guten! Sie tun Kindern nichts, aber sie sind froh, wenn sie diese nur aus der Ferne zu sehen bekommen!

Das ist etwas ganz anderes als meine Jenny damals, eine Neufundländerin, die bei uns groß wurde und Kinder über alles geliebt hat. Ich habe Bilder von ihr, da liegt sie im Garten im Gras und hat fünf Kids um sich herum, die Hundefriseur spielen mit ihr! Jenny war eine ganz außergewöhnliche Hündin. Ich habe noch keinen anderen Hund kennengelernt, der sich ohne Mucks und ohne vorherige Ruhestellung vom Tierarzt Akkupunkturnadeln in die Augenwinkel hat setzen lassen...meine Jenny war etwas ganz Besonderes. Und so war sie auch mit den Kindern.

Die Hunde, die ich jetzt habe, sind auch sehr lieb, aber auch sehr misstrauisch und vorsichtig. Sie haben vieles erlebt, aber nicht viel Gutes, bis sie zu mir kamen. Sie sind nicht mit Kindern aufgewachsen! Mit ihnen muss man erst den berühmten "Scheffel Salz" verzehrt haben, bevor sie auftauen und warm mit einem werden.

Da hier jedoch nichts Kleines mehr herumturnt muss ich mir darum keinen Kopf mehr machen!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 08:36 
Offline

Registriert: Mi 11. Aug 2010, 10:46
Beiträge: 11
Hallo
Erstmal DANKE für die nette Begrüssung.
Der eine Hund kommt vom Tierschutz (mit 1 Jahr übernommen , sollte ind TH und lebte vorher bei einem älteren Mann) , inzwischen ist er 12 und die andere kam mit 6 Monaten von einem älteren Ehepaar , die sie Weihnachten als Geschenk für die Enkeltocher geholt hatten - Ostern merkte man dann , dass ein Kleiner Münsterländer garnicht so klein bleibt.
Sie kannte und konnte garnix. Mit Kindern konnte sie noch nie viel anfangen - außer mit meinem Sohn. Als sie kam wurde er grade 9 Jahre - sind also zusammen aufgewachsen. Sie ist halt sehr unsicher . Inzwischen wird sie 10 Jahre und ihre Kinderliebe ist nicht gewachsen (lässt dzu mich in Frieden - lasse ich dich in Frieden)

_________________
Viele Grüße
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 09:15 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Danke für die Erklärung Steffi :D

Wir haben ja auch nur Tierheim Hunde, aber wir haben sie schon sehr klein bekommen. Die beiden Mädels waren knapp 7 Wochen alt (Jan. 09 geb.) als wir sie abgeholt haben (Schäferhund und/oder Ridgeback Mix) und unser Benni (war auf jeden Fall ein Terrier dabei) war um die 4 Monate alt (ca. Aug. 08 geb.). Mir ist an ihrem Verhalten nur aufgefallen, dass sie halt anschlagen wenn sie jemand Fremden im Haus entdecken, bis sie mich dann auch sehen. Aber das ist irgendwo auch ihr Job, oder?
Mit unseren Kindern kommen sie prima klar, wie das mit Tageskindern sein wird, werden wir sehen. Die 3 sind ja immer draußen und haben so kaum Kontakt zu den Tageskindern. Ich denke, sie werden einfach ein paar Tage brauchen um sie als "Hausbewohner" erschnüffelt und akzeptiert zu haben.

Ich hab leider festgestellt, dass viele Menschen gar nicht wissen, wie man sich einem Hund zu nähern hat der einen nicht kennt, damit er sich nicht bedroht oder bedrängt fühlt :roll:

Zudem sind die Mädels im Moment sehr pupertär und testen entsprechend ihre Grenzen aus :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 10:16 
So, noch ein letzter Satz dazu, sonst artet der Thread hier ja aus.... :lol: :D

Ria, Deine sind ja noch jung, die können sich ja da noch gut anpassen! Mein Rüde war schon erwachsen, als er zu mir kam, er kommt von der Strasse und muss einiges erlebt haben. Meine Hündin ist mit ca. 10 Monaten zu uns gekommen, sie ist im Tierheim aufgewachsen. Sie kannte nichts, außer Fußtritten und barschen Worten. Sie ist ein eher ängstlicher Hund.

Sie haben nichts gegen Kinder, aber sie brauchen sie auch nicht wirklich. Ich habe damals, als sie zu mir kamen, ja noch ein Kleinkind betreut. Das ging gut, aber ich habe sie auch nie eine Minute alleine gelassen. Sie sind mit dem Kleinen ganz gut klar gekommen, aber auch, weil ich dafür gesorgt hatte, dass sie genügend Ausweichmöglichkeiten hatten.

Das ist nun vorbei und ich sehe auch unterwegs immer wieder, dass sie die Kids nur schlecht einschätzen können, wegen der lebhaften Bewegungen und dem häufigen Gekreische der Kleinen. Sie halten also lieber viel viel Abstand, wer will es ihnen verdenken. Das ist völlig ok so!

Kruerex, Deine Beschreibung liest sich wie bei unseren Hunden... :wink:

Und ja, ich muss auch sagen, dass nur sehr wenige Menschen wissen, wie man mit dem besten Freund des Menschen umgeht. Ich habe letztens eine Doku gesehen, in der klipp und klar gesagt wurde, dass die Entwicklung des Menschen, so wie sie heute ist, ohne die Hunde niemals so weit vorangeschritten wäre und die Menschheit hätte sich ohne sie auch niemals so weit über die Erde ausbreiten können. Schade nur, dass dies so wenig wissen und auch so wenige Menschen erleben dürfen, wie tief und wie intensiv so eine Beziehung zwischen Mensch und Hund sein kann!

So, ich muss kochen!!!!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 10:42 
Offline

Registriert: Mi 11. Aug 2010, 10:46
Beiträge: 11
Zitat:
Ich hab leider festgestellt, dass viele Menschen gar nicht wissen, wie man sich einem Hund zu nähern hat der einen nicht kennt, damit er sich nicht bedroht oder bedrängt fühlt


Ne nicht wirklich - leider. Das macht es dann Haltern von unsicheren Hunden auch nicht grade einfacher an dem Problem zu arbeiten. Wohne an einer Schule und daneben ist ein Kindergarten. Hund mußte wenigstens lernen das Kinder nicht alle böse sind und ruhig dran vorbei gehen.Kommt ja nicht gut , wenn grade die kleinen Kinder abgeholt werden und ein 53cm Hund steht kläffend in der Leine oder wenn wir Kindergartengruppen im Park treffen.
Jetzt wohnen hier aber auch viele ausländische Familien und die scheinen oft ihren Kindern direkt bei zubringen "Hund =doof"
Entweder rennen die gleich schreiend weg (ganz falsches Verhalten) oder viel schlimmer , Hund wird beschimpft und beworfen. Und Zack ist man wieder am Anfang.*hach ja *
Aber auch bei erwachsenen Menschen denke ich oft "Denkt der jetzt nicht nach?" Kommen auf fremde Hunde zu , man sagt noch "Bitte nicht - Hund mag nicht von fremden angefasst werden" und trotzdem wird sich schön über den deutlich sagenden "mir ist das unangenehm" Hund gebeugt und die Hand ausgestreckt.
Bellt Hund dann ist das Geschrei gross

Aber das artet nun echt aus :wink:

_________________
Viele Grüße
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo aus Duisburg
BeitragVerfasst: Mi 1. Sep 2010, 12:06 
Stimmt, aber schön zu sehen, dass wir da einer Meinung sind.... :wink: :lol:

Das Thema können wir ja mal in einem Extra- Thread vertiefen!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de