Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 09:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 14. Aug 2008, 09:56 
Offline
Redakteur
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Beiträge: 43
Wohnort: Hennef
"Mit Babys kommunizieren, bevor sie sprechen können" lautet der Untertitel dieses Ratgebers, den wir aktuell im Laufstall / Bücherecke besprechen:
http://laufstall.de/index.php?arg=bWts&sub=bWtsc3Vi&sub2=bWtsc3ViMl9kZXRhaWw=&id=224

Kennt noch jemand das Buch? Wir machen gerne Kritiken/Anmerkungen etc. aus dem Forum im Laufstall publik ...
LG von Uli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2008, 19:43 
Offline

Registriert: So 28. Sep 2008, 19:20
Beiträge: 20
Wohnort: Ziethen bei Ratzeburg
Mittlerweile sind vier Ratgeber zum Thema Babyzeichen in Deutschland auf dem Markt.
Auf der Webseite http://www.sprechende-haende.de werden diese Bücher - teilweise mit Leseprobe - vorgestellt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Mär 2009, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2008, 21:18
Beiträge: 27
Hallo,

auch wenn der Beitrag schon etwas zurück liegt, wollte ich meine Erfahrung dazu noch abgeben.

Ich habe nicht das ganze Buch von vorne bis hinten gelesen, vielmehr kam es bei uns akut und direkt zum Einsatz, da unsere Tochter wegen ihres Luftröhrenschnitts (hatte sie bis kurz vor ihrem dritten Lebensjahr), keine Stimme erzeugen konnte. Ich fand es prima! Mit nicht mal ganz zwei Jahren hatte unser Mädchen 30 Handzeichen erlernt (nicht alle aus dem Buch, unsere Logopädin unterstützte uns und gab uns den Rat, Handzeichen die unsere Tochter quasi erfunden hatte, unbedingt vorrangig zu behandeln).
Es war wirklich sensationell wie gut wir uns darüber unterhalten/verständigen konnten, es war der Wahnsinn. Kinder die etwas langsamer in der sprachlichen Entwicklung sind, haben so die Möglichkeit sich dennoch auszudrücken und dass lässt sie soviel ausgeglichener werden! Auch andere Kinder waren schnell in der Lage die Alltagszeichen zu "sprechen", zu verstehen und sie mit einzusetzen. Seither bemerke ich immer wieder wie auch ganz unbewusst Eltern und Babys/Kleinkinder ihre eigenen Zeichen für sich haben und diese Zeichensprache durch dieses Buch noch ausreifen und erweitern können.

Ich möchte nicht mehr darauf Verzichten. Würde sogar noch an einem Seminar dazu teilnehmen wenn die nicht alle zu weit entfernt wären ;-)

LG,

Sonja

_________________
Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling,
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.

Hans Christian Andersen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Apr 2009, 05:09 
Offline

Registriert: Mi 27. Jun 2007, 16:39
Beiträge: 19
Bei Kindern, die sich aufgrund einer Erkrankung (wie z. B. dieser Luftröhrenschnitt) nicht anders ausdrücken können, ist das sicher eine gute Sache.
Bei einem gesunden Kind finde ich es mal wieder reine Geldmacherei...
Ich habe bisher noch jedes Baby auch so verstanden. Und wenn man ein bisschen auf die Kleinen eingeht, dann erkennt man die "Zeichen", die von jedem Baby gegeben werden :roll:
Dazu brauch ich keinen Kurs, für den ich Geld ausgeben soll. Ich bin dafür, dass Kinder ihre Gefühle so ausdrücken dürfen, wie sie das möchten, und nicht schon im Babyalter irgendwelche vorgefertigten Zeichen aufgedrückt bekommen :roll:

lg
zwergerlmama


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de