Aktuelle Zeit: Mi 27. Mai 2020, 03:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Buchtipp Homoöpathie
BeitragVerfasst: Sa 1. Mär 2008, 07:49 
Ich möchte das hier auch noch einmal einstellen, für Alle, die es interessiert:

Den "Quickfinder Homöopathie", mit dem ich sehr zufrieden bin, er hat mir schon öfters geholfen, die passenden Globuli für viele Beschwerden zu finden! Gibt es zur Zeit günstig hier:

http://www.weltbild.de/artikel.php?PUBLICAID=ee4f47f2d25d5381ff8082e658748301&artikelnummer=285109&mode=art

Stefanie


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchtipp Homoöpathie
BeitragVerfasst: Mi 5. Mär 2008, 12:00 
Offline
Redakteur
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Beiträge: 43
Wohnort: Hennef
Zum Thema Homöopathie wird der Markt ja allmählich unüberschaubar. Daher stelle ich auch noch zwei Bücher zum Thema vor:

Letzte Jahr habe ich mir das Buch "Homöopathie für Kinder" von Werner Stumpf gekauft:
Für "typische" Babyprobleme wie Schmerzen beim Zahnen, Erkältungen oder Wundsein gibt es einige ganz gute Informationen.
Insgesamt finde ich es aber zu allgemein und habe fast nie genau das Mittel finden können, das hilft - vielleicht liegt das aber auch an den "untypischen" Symptomen meines Kindes.
Als Einstieg ins Thema ganz o.k., schön bebildert. Sicher nicht so umfassend wie der von Stefanie beschriebene "Quickfinder"
Homöopathie für Kinder von Werner Stumpf
Gräfe und Unzer, ISBN 978-3-7742-6432-8

Das 2. Buch hat den gleichen Titel und stammt aus der Feder Dana Ullmans.
Diese Buch habe ich für 2 Euro im 2nd-Hand-Shop gekauft - und ich finde es hat sich SEHR gelohnt
Es enthält im Einführungsteil zwar dramatische Hinweisen auf die Gefahren der Schulmedizin; wenn man diese jedoch ignoriert, kann man - vor allem auch als Anfänger - viel über die Funktionsweise der Homöopathie sowie über Diagnostik und schließlich die Anwendung von Globuli und Co. lernen. Später ist es als Standardwerk im Schrank nützlich, da es auch über einen Nachschlageteil der wichtigsten Erkrankungen - von A wie Ängstlichkeit bis Z wie Zahnschmerzen - verfügt. Ebenso werden die wichtigsten homöopathischen Heilmittel ausführlicher beschrieben.
Homöopathie für Kinder von Dana Ullman
Scherz Verlag, ISBN 3-502-19761-X

Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Buchtipp Homoöpathie
BeitragVerfasst: Sa 29. Feb 2020, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Mär 2014, 10:02
Beiträge: 223
Hi, das Buch klingt wirklich interessant.
Hast Du es auch mal mit Hanföl probiert ? Das soll ja gegen Schmerzen und auch bei Depressionen sehr gut helfen.
Dadurch kann man sich richtig gut entspannen.
Eventuell versuchst Du es mal.
VG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de