Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 05:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2011, 13:29 
Offline

Registriert: Do 31. Jan 2008, 18:28
Beiträge: 1007
Wohnort: Berlin
Nun ist man sich ja ziemlich sicher, dass Gurken von einem Bioanbau in Spanien die Träger der Keime sind, nachdem man uns vorgestern noch geraten hat, dass man lieber spanisches Gemüse kaufen sollte.................
Aber wie gesagt, ich esse, worauf ich Appetit habe!

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2011, 21:46 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Huhu,
ich verzichte zur Zeit auf Rohkost, auch bei meiner Familie und meinen Tageskindern. LG kerstin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Sa 28. Mai 2011, 07:22 
Ich esse auch keine Rohkost derzeit, weil man eben nicht genau weiß, ob das Abwaschen ausreicht. Was ist, wenn die Keime schon in der Gurke sind? Nee, das ist mir zu heiß! Also gibts nur Gemüse, das man kochen kann... :wink:

LG, Stefanie


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2011, 07:14 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Boah, die Situation hat sich ganz schön zugespitzt :? habt ihr sicherlich auch in den Nachrichten gehört :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2011, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 19:54
Beiträge: 1225
Wohnort: Leipzig
Tagesmutter Marion hat geschrieben:
Boah, die Situation hat sich ganz schön zugespitzt :?

Ja, ist schon heftig. Ich bin ja sonst eigentlich immer eher unbeeindruckt von sochen Dingen, aber diesmal hat es sogar bei mir mal Konsequenzen. Vorerst gibt es für die TK erstmal kein rohes Gemüse mehr. Zu Hause esse ich es weiterhin.
Ganz gut zu beobachten ist, wie plötzlich die Preise von Gurken in den Keller sinken.

_________________
Liebe Grüße
Sonnenkäfermama

__________________________________________________________________
Meine Sonnenkäfer: 08/12-m, 10/12 - m, 11/12 - w, 12/12 - m, 02/13 - m


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2011, 21:45 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
EHEC-Epidemie
Behörden geben keine Entwarnung

Montag, 30.05.2011, 21:45

Die Spezialisten kommen dem aggressiven Darmkeim EHEC und seiner Bekämpfung immer mehr näher. Doch Entwarnung könne die Behörden nicht gegeben. Die Infektionsquelle ist noch aktiv.
„Der EHEC-Ausbruch ist nicht überstanden“, sagte der Chef des Robert-Koch-Institutes (RKI), Reinhard Burger, am Montag in Berlin. Der Infektionsherd sei noch aktiv. Die Zahl der Toten, deren EHEC-Infektion sich zu der schweren Komplikation mit dem hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) entwickelt hatte, stieg auf 14. Am Montag wurden zwei Fälle aus Nordrhein-Westfalen sowie je einer aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gemeldet. Nach RKI-Angaben wuchs die Zahl der registrierten HUS-Fälle auf 352, am Samstag waren es noch unter 300.


Wer weiter lesen möchte, klickt hier!
Von der Quelle: http://www.focus.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2011, 09:54 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Ich hab eigentlich auch nicht so schnell Angst, aber bei uns gibt es definitv keine Rohkost im Moment. Ich hab noch Karotten im Kühlschrank (Tupperdose) die schon 2 Wochen alt sind und von denen wir immer mal wieder gegessen haben. Aber wenn die weg sind, gibbet nix mehr hier. Zumindest so lange bis Entwarnung gegeben wird. Mir ist der Verlauf einfach zu schwer und ich will noch nicht sterben :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: So 5. Jun 2011, 21:14 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Auch ich bin geschockt über den schnellen und teilweise schlimmen Verlauf......... :(

Dabei helfen einem solche Nachrichten nicht gerade :?
Föderale Strukturen ungeeignet bei Epidemie, weiter lesen hier!
Quelle: http://www.newsticker.sueddeutsche.de

News über EHEC:
Sprossen geraten als Ehec-Quelle in Verdacht, weiter lesen hier!
Quelle: http://www.spiegel.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2011, 22:37 
Offline

Registriert: Do 21. Jun 2007, 22:02
Beiträge: 1627
Wohnort: BW
Einfach furchtbar und unglaublich. Hier gibt es auch seit ich das Wort EHEC kenne kein Rohgemüse mehr und kein Obst, das ich nicht schälen kann.
Schlimm, daß wir sowas erleben müssen. Mein Sohn mit Schwiegertochter und Enkelkind lebt in Schleswig-Holstein und ich bin immer so froh zu hören, daß es Ihnen gut geht. Zum Glück steht nun erstmal 2 Wochen Urlaub im Süden für sie an. Da bin ich grad echt froh drüber, das dürft ihr mir glauben. Hoffentlich finden sie bald die Ursache, denn die armen Schwerkranken, die es aus heiterem Himmel getroffen hat gehen mir garnicht aus dem Sinn. :cry: :|

_________________
Liebe Grüße
Carola


Tageskinder
Tim 1,5 Jahre
Lina 2,3 Jahre
Joe 4 Jahre
Mela 4,5 Jahre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2011, 15:41 
Offline

Registriert: Mi 4. Jul 2007, 14:32
Beiträge: 297
Wohnort: Eschweiler (NRW)
Sprossen sollen ja nun die Übeltäter sein, aber mal abgesehen davon ....

Seit ich weiß, dass es normal ist, dass Obst und Gemüse mit ABWASSER gegossen/besprüht werden, dreht sich mir der Magen um ! So sauber kann ich Erdbeeren, etc. gar nicht waschen ...
Bisher habe ich Äpfel und Gurken nicht geschält, wegen der Nähr- und Ballaststoffe. Aber das ändere ich nun. Unter anderem gelangt getrocknete Gülle in Staubform auf die Felder, was ich hier in den letzten Wochen täglich beobachtet habe. Zwar wachsen nebenan nur Viehmais, Zuckerrüben, Weizen und Raps, aber letztere werden zu Öl und Mehl verarbeitet.
Ganz toll ist es, wenn die Gülle in den Bach sickert und die Bauern gleichzeitig Bachwasser zum Bewässern entnehmen :roll: .
Als Stadtmensch bekommt man vieles nicht mit. Zum Beispiel die enormen Mengen von Gülle, die durch die neuen "artgerechten" Ställe aufkommt. Früher standen die Kühe monatelang auf den Weiden und im Stall entstand Mist, der auf den Feldern untergepflügt wurde. Die jetzige Gülle ist echt widerlich und oft bleibt die einfach auf den Feldern und Wiesen liegen.

_________________
Mell, die Froschteichmama ;-) : http://www.kleiner-Froschteich-Kinderbetreuung.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2011, 16:02 
Offline

Registriert: So 1. Jun 2008, 05:46
Beiträge: 288
Ja aber das war und ist seit Jahrhunderten so, dass mit Gülle und Mist "gedüngt" wurde und wird.
Und das liegt ganz alleine an uns Endverbrauchern. Wo soll der "Mist" denn hin?
Wenn ich an meine Kindheit zurück denke gab es bei uns zu Hause nur am Sonntag Fleisch.
Heute gibt es zum Frühstück Wurst, mittags den Braten und abends zumindest ein Wurstbrot.
Wenn wir alle weniger Fleisch verzehren und dafür auch noch einen guten Preis zahlen würden
dann hätten wir mit dem EHEC- Keim keine Probleme.

_________________
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2011, 18:55 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Huhu,
soweit ich weiss kommt keine Gülle über das Gemüse! Das ist nicht richtig. LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 10:31 
Offline

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 14:05
Beiträge: 624
Zitat:
soweit ich weiss kommt keine Gülle über das Gemüse! Das ist nicht richtig. LG

Eben!!!!
Das Gemüse wäre nicht genießbar, wenn es kurz vor der Ernte mit Gülle gedüngt werden würde...

_________________
Liebe Grüße, Ute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 11:42 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Soweit ich weiss wird zwar mit Gülle gedüngt, jedoch wird es untergemischt und es befindet sich keine Ernte auf dem Feld. LG kerstin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EHEC-Keim!
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 17:39 
Offline

Registriert: So 1. Jun 2008, 05:46
Beiträge: 288
Aber EHEC ist im Boden bevor das Gemüse gesetz bzw. gesät wird. Und wenn der Boden trocken ist staubt er oder?
Meinen letzten Gedanken mag ich gar nicht ausschreiben.

_________________
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de