Aktuelle Zeit: Do 26. Apr 2018, 05:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 15. Dez 2009, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2008, 09:48
Beiträge: 286
Wohnort: Dresden
Hallo!
Stell mein Problem nochmal hier rein, ist bei "gesunder ernährung" wohl nicht so passend.
Mein Problem hat nichts mit der Tagespflege zu tun, aber vielleicht haben ja auch Andere Mütter das Problem schon mit ihren Kindern durch.
Meine Tochter ist 6 und dieses Jahr in die Schule gekommen. Sie war schon immer sehr dünn. Bis sie 3 wurde, habe ich sie mit bei mir und den Tageskindern gehabt. Sie hat ganz normal alles mit gegessen. Dann kam sie in den Kiga und es wurde schlagartig anders. Sie wollte kein Fleisch, kein Obst, kein Gemüse, keinen Reis.....mehr. Nudeln- aber nur mit Tomatensauce, Süssspeisen wie Hefeklöße,Eierkuchen, Milchreis usw.hat sie im Kindergarten und auch jetzt in der Schule gegessen. Quark und Kartoffeln, Beefsteak, Kartoffelbrei und Erbsen sind eigentlich die einzigen Mittagessen die sie isst.
Sie isst für ihr Leben gern Kuchen- gibt es aber nicht so oft bei uns.
Brötchen, Brot und Knäckebrot mit Salami und Schnittkäse und Brötchen mit Honig oder Marmelade sind das Abendbrot bzw. Frühstück- das gebe ich ihr auch immer mit in die Schule. Dazu immer etwas von dem wenigen Obst bzw. Gemüse was sie isst- wie Tomate, Gurke, Weintrauben, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Physalis.
Schon im Kiga sagten die Erzieherinnen das es schade ums Essengeld wäre, da Annika fast nicht s isst und heute stand ein Eintrag der Hortnerin im HA-Heft, Annika isst fast nichts vom Mittagessen und ich sollte mal mit ihr reden. Es gibt immer zwei essen zur Auswahl und wir suchen immer gemeinsam aus.
Am Anfang habe ich gleich kein Essen bestellt, weil ich mir schon dachte, das sie nichts isst. Ich habe ihr dann Nudelsalat oder Kartoffelsalat oder Schnitten gemacht und mitgegeben. Sie hat immer alles aufgegessen- und seit dem Schulanfang im August 6kg(!) zugenommen!Sehr dünn ist sie jetzt jedenfalls nicht mehr, aber die Hosen werden echt eng! Dann wollte sie unbedingt in der Schule mit essen- weils mal Eierkuchen gab.
ich weiß nicht was ich jetzt machen soll! Ich habe Angst sie wird zu dick wenn ich sie weiter so essen lasse, aber ich weiß auch nicht, was ich ihr mitgeben soll.
Habt Ihr Ideen für mich?

Liebe Grüße
Jana


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Dez 2009, 20:28 
Offline

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 14:05
Beiträge: 624
Also wenn ich das jetzt richtig verstehe, war Deine Tochter früher eher dünn, eventuell kamen deswegen schon Bemerkungen und Du hast Dir Gedanken gemacht. Jetzt hat sie in der Schulzeit zugenommen und Du machst Dir Sorgen, sie könne jetzt zu dick werden...In diesem Alter gibts immer mal Schübe, mal in die Länge, mal in die Breite..Nicht zu vergessen, dass in der Schule viel gesessen wird...
Das kann schon mal zu einer Gewichtszunahme führen...Wenn Du Angst hast, dass sie zu dick wird, gib ihr etwas weniger von den "Dickmachern" mit und mehr vom Obst und Gemüse...Der Hunger treibts rein, wenn er da ist.....Und achte mal darauf, was sie so nebenbei isst und ob sie genug Bewegung hat...
Und vielleicht hat das Hinterhergerenne mit dem Essen, weil sie dünn war und so schlecht gegessen hat, ein wenig den Blick für die Realität verzerrt. Und dazu verleitet, bei ihr ein leicht falsches Essverhalten zu unterstützen...Frei nach dem Motto: Sie ist ja sooo dünn, gib ihr man mal, was sie will, sie kann es ja ab.....So lange ein Kind gesund ist, ist die Gewichtsfrage eher irrelevant....Wenn sie also das Kantinenessen nicht möchte, dann gib ihr wieder etwas von zu Hause mit. Eben nur nicht so viel und nicht so kalorienhaltig. Vielleicht streckt sie sich aber auch bald, und dann passts wieder... :wink:

_________________
Liebe Grüße, Ute


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Dez 2009, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2008, 09:48
Beiträge: 286
Wohnort: Dresden
Mir geht es nicht vorrangig um's dick werden. Ich finde es schon bedenklich, das sie in der kurzen Zeit soviel zugenommen hat, aber naja.
Ich mache mir eher Gedanken, das sie nur so wenige Sachen isst. Als Belag nimmt sie nur Salami+Käse oder Frischkäse+ Marmelade. Alles Andere bringt sie wieder mit oder verschenkt es in der Schule. Ich will es ja auch abwechslungsreich gestalten und steche aus und versuche es auch optisch lecker zu machen. Hinterhergerannt bin ich ihr eigentlich auch nicht. Bis sie 3 wurde war ja auch alles i.O., sie hat ganz normal und alles gegessen.
In der Schule braucht sie Frühstück, Mittagessen und Vesper. 3 Dosen die schwer sind und einen Haufen Platz im Ranzen brauchen.
Fridolin hat geschrieben:
dann gib ihr wieder etwas von zu Hause mit. Eben nur nicht so viel und nicht so kalorienhaltig.

Das möchte ich, weiß aber nicht mehr Was. Es soll gesund und abwechslungsreich sein aber durch die wenigen Sachen die sie mag, bin ich da nicht sehr flexibel.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Dez 2009, 21:00 
Offline

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 14:05
Beiträge: 624
Vesper ist eine Nachmittagsmahlzeit? Meine haben die gleichen Schulzeiten, aber nachmittags essen sie dann zu Hause und dann das, was es hier mittags zu essen gab. Deswegen kriegen sie auch nur Brote und Obst oder Gemüse mit... Kinder holen sich, was sie brauchen...Und so lange sie zwischendurch mal das eine oder andere Gesunde isst, wird nicht viel passieren. Ich hab mich in dem Alter morgens von Haferflocken, Milch und Zucker ernährt, bis Mittags dann nichts gegessen, dann Mittag und abends Brot mit Wurst oder Marmelade...War immer gesund und normalrund... :wink: Wenn keine Abwechslung gefordert wird, dann braucht sie sie auch nicht.
Ich denke, man sollte das Thema Essen nicht zu sehr in den Mittelpunkt stellen, versuchs mal mit ignorieren...Keine Nachfrage etc...Vielleicht normalisiert sich das dann, weil sie dadurch keine Aufmerksamkeit mehr bekommt. Ansonsten denke ich auch, dass noch kein Kind vorm vollen Teller verhungert ist und so lange keine Mangelerscheinungen auftrete, man sich da keinen Kopf machen muss.....

_________________
Liebe Grüße, Ute


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Dez 2009, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 08:59
Beiträge: 275
Mein Großer ist dieses Jahr auch in die Schule gekommen
Ich würd sie ienfach lassen, gib ihr Brote mit, dazu Obst und Gemüse. Mein Großer isst auch nur Gurke, Banane und Apfel, Kohlrabi mal mit aber das wars an rohem
Also gibt es im Moment fast jeden Tag Gurke oder Apfel mit, Banane isst er auch nicht wenn sie auch nur irgendwo eine klitzekleine braune Stelle hat.
Ich würd ihr einfahc fürs Mittagessen Brot mitgeben wenn sie so spät heim kommt
Dann isst sie eben abends warm, solange das ausgewogen ist ist das doch in Ordnung
MAch ihr ruhig immer eine Komponente die sie gern mag, Beilage kannst du Variieren, ich würd auch an Gemüse immer mal was hinlegen, ganz klein, aber es muss probiert werden
Wenn es dir nicht zu viel ist dann mach ihr jeden Tag Erbsen, die sind doch gesund.

Warum genau hast du Angst dass sie weiter zunimmt?
Wie isst sie denn aktuell? Beshrieb mal eine typischen tag (und wie groß sie ist) DIe Zwerge haben auch in dem Alter noch so Füll und Streckphasen, allerdings find ich 6 kg dafür recht viel

_________________
Liebe Grüße aus dem schönen Leipzig von Christina+Zwergen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2008, 09:48
Beiträge: 286
Wohnort: Dresden
Ja, die 6kg finde ich eben auch ganz schön und sie hat einen richtigen kleinen Bauch bekommen. Früher konnte ich nur Hosen kaufen, die mit Gummi zu verstellen gingen, heute bekommt sie die Hosen in ihrer Größe nicht zu!
Seit 2 Wochen geht sie 1xwöchentlich zum Schwimmen, vielleicht bringt Das ja was.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 00:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mai 2008, 14:02
Beiträge: 92
Was trinkt sie denn?
Säfte sind ja auch wenn ungesüßt mit Fruchtzucker und machen auch dick...

Ansonsten ist es schwierig.
Ich würde einfach ne Weile schauen.
Essen thematisieren ist immer schwer und letztlich sollte man da entspannt bleiben.

_________________
mit drei eigenen Mäuschen (06/05) und (10/08) und (2/15) - mit aktuell Neustart nach Schwangerschaft und Babypause


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de