Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 05:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 23:55 
Na, 6 Wochen sind es nur bei mir... :wink: ...sorry! Ich bin so angeschlagen im Augenblick, dass ich eben länger brauche jetzt als andere, meinte sie. Und so wie ich mich fühle, hat sie auch Recht!
Also bitte nicht allgemein von 6 Wochen ausgehen!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mai 2008, 14:02
Beiträge: 92
@stefanie

Wie geht es dir denn?

Meine Kinder hatten hier auch Schweinegrippe und es war in einigen Tagen rum, nicht vergleichbar mit der Influenza die ich Anfang des Jahres hatte.. aber das hab ich auch geschafft...

_________________
mit drei eigenen Mäuschen (06/05) und (10/08) und (2/15) - mit aktuell Neustart nach Schwangerschaft und Babypause


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 16:31 
Hallo Owyn!

Ich war vier Wochen krank nach der Impfung. Seit Mitte letzter Woche geht es aufwärts! Das war schon heftig. Zwei Wochen habe ich mit den Nach-und Nebenwirkungen der Impfung gekämpft! Dann kam eines der Kinder mit dem Virus hier an und bums, hatte ich ihn! Ich war halt noch nicht durch die 3 Wochen durch, die die Impfung wohl braucht um wirksam zu werden. Allerdings hatte ich ihn in etwas schwächerer Form, nur mein Magen-Darm, der war arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Hatte 10 Tage lang mit meinem Magen und Durchfall zu kämpfen. Das war schon arg! Insgesamt ging es mir sehr schlecht, dass muss ich schon sagen!

Das dieser Virus wohl die Schweinegrippe war, sagte unsere Hausärztin, nachdem sie meinen Sohn untersucht hatte. Wir hatten die gleichen Symptome!

Nun ist es aber überstanden, bis auf Rolf hatten wir es nun alle und ich hoffe, dass wir Weihnachten ohne weitere Erkrankungen überstehen!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 16:48 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Meine Güte Steffi :blink2: das ist wirklich Hammer :!: du Arme :blink1:
Ich freue mich, dass es dir nun endlich besser geht :D

Wir haben uns nicht gegen die Schweinegrippe impfen lassen und hoffen ganz doll, dass sie an uns vorüber geht :oops: die erste große Grippewelle ist in Zeppelinheim vorbei, aber Jan., Febr. ist noch eine Welle vorausgesagt :?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Oh Steffi, da hats euch ja ganz schön erwischt.
Aber genau so gings mir. Nur nicht so lange. Die akuten Krankheitszeichen waren nach 48h vorbei. Magen und Darm spielt immer noch verrückt. Aber zu ertragen. Ich denke durch die Impfung wird der Körper ja auf die Viren vorbereitet. Da ich sowieso eine schwache Immunabwehr besitze, habe ich eine gaanz leichte Form der Schweinegrippe durchmachen dürfen. Ich hoffe ich überstehe die 3 Wochen, bis die Wirkung aufgebaut ist.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 20:49 
Danke Marion! Dann hoffen wir, dass Ihr verschont bleibt! Gela, hoffentlich bist Du zu Weihnachten wieder fit. Ja, ich war wirklich bedient. Von Weihnachtstimmung war keine Spur hier. Eigentlich wollte ich ganz in Ruhe mal mit Rolf über einen Weihnachtsmarkt bummeln, aber da war nicht dran zu denken. Und nun bin ich damit beschäftigt, hier aufzuholen, was liegengeblieben worden ist! Wenigstens teilweise, alles geht ja eh nicht!

Meine beiden jüngeren Kinder haben das in recht kurzer Zeit durchgezogen, das ging bei Ihnen recht leicht ab. Mein Großer hat jetzt auch schon seit einer Woche damit zu tun und ich denke, er wird noch weiter krank geschrieben. Bei ihm ist das wirklich nicht optimal, denn er hatte vor vier Wochen nach der normalen Grippeimpfung auch schon mal einige Zeit gefehlt, weil er so stark auf die Impfung reagiert hat und eine Darmentzündung im Anschluß bekam. Aber er kann so auch noch nicht arbeiten gehen! Ist natürlich blöd, gerade im letzten halben Lehrjahr! Naja...wird schon werden irgendwie!

Euch wünsche ich gute Besserung und das sich keiner vor Weihnachten noch damit infiziert!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 22:34 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Stefanie (LAUFSTALL-Reda) hat geschrieben:
Euch wünsche ich gute Besserung und das sich keiner vor Weihnachten noch damit infiziert!

Du hast das: Hex, hex, vergessen :lol:

Danke für die lieben Wünsche, Steffi :knuddel: ich hoffe und wünsche mir von Herzen, auch...das wir uns nicht anstecken :nurse:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 23. Jan 2010, 14:28 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Hallo,

speziell zur Schweinegrippeimpfung muss ich sagen, dass wir uns bis heute noch nicht impfen lassen haben, meine Tagespflegeeltern und deren Kinder auch nicht. Es scheint bei uns auch, als wenn die Welle, zumindest hier in der Gegend, vorüber ist. Natürlich steckt man da nicht drin...aber wir alle hatten keine Schweinegrippe.

Toi, Toi, Toi :angle:

Persönlich lehne ich nicht jede Impfung ab und war auch sehr verunsichert bezüglich der Schweinegrippeimpfung, da ich gesundheitlich auch nicht die fiteste bin :roll: um meine zwei Jungs habe ich mir keine Sorgen gemacht, da Sohn- wie auch Vater sehr stabil sind :wink:


Liebe Grüße von Marion


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 23. Jan 2010, 20:34 
Es gibt sicherlich Impfungen, denen man sehr sehr kritisch gegenüber stehen sollte. Die Schweinegrippe-Impfung ist so eine, die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs auch und noch so einige andere. Übrigens für Mensch und Tier! Auch unsere Haustiere werden aus Profitgier viel zu oft geimpft. Das aber nur mal am Rande!
Dennoch gibt es Impfungen, die ich für sehr sehr wichtig halte, wie eben die üblichen Impfungen wie Tetanus, Masern, Mumps und Röteln. Oder gegen Kinderlähmung! Das alles sind Krankheiten, die massive gesundheitliche Schäden nach sich ziehen können. Habt Ihr schon mal jemanden mit Kinderlähmung kennen gelernt? Ich ja! Und glaubt mir, die junge Frau hätte um ein Vielfaches lieber so eine Impfung mitgemacht, als ihr Leben lang unter den Folgen der Kinderlähmung zu leiden. Oder Mumps, die so schwere Folgen für Jungs haben kann, oder auch die Röteln für Schwangere und ihre Babies...nein, das sind in meinen Augen gerechtfertigte Impfungen.

Was ich nicht gut finden kann, sind die Impfungen in der "Sechsfachkombination", wie sie heutzutage verabreicht werden! Das ist wirklich heftig! Und im Grunde sind auch Impfungen wie die alljährliche Grippeimpfung nur für bestimmte Personenkreise anzuraten!

Nein, ein reiner Impfgegner bin ich nicht, man sollte nur genau hinschauen, nicht jede Impfung ist wirklich absolut notwendig!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de