Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 04:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Di 19. Mai 2009, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 19:54
Beiträge: 1225
Wohnort: Leipzig
Hallo!
Ich habe ein Kind bei mir, dass nicht kaut und ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll.
Das Kind kam mit 18 Monaten zu mir. Die Mutter sagte gleich, ich solle das Essen immer schön klein machen, weil es ja noch nicht alle Zähne hat (damals fehlten noch die Backenzähne). Ganz am Anfang hab ich es auch so gemacht, hab das Essen dann aber immer etwas weniger zermatscht. Inzwischen mache ich nichts mehr klein, wie bei den anderen auch. Jetzt ist das Kind 26 Monate alt und hat alle Zähne.
Aber dadurch das es zu Hause immer alles fast vorgekaut bekommt bzw. auch eeeewig Gläschenkost bekam kaut es nur sehr sehr schlecht und stundenlang. Heute gab es zum Mittag Königsberger Klopse und die anderen Kinder sind bald verrückt geworden. Das Kind kaute und kaute und kaute und kaute .... dachten wir. Aber sobald man mal in den Mund schaute, da sah man immer noch fast alles um Urzustand. Die Zwerge haben zum Glück ganz lieb gewartet und sind auch sitzen geblieben am Tisch. Aber da das alleine zu langweilig war, schmierten sie die Sauce über den Tisch und machten Blödsinn. Ich konnte es aber voll und ganz verstehen, auch wenn ich es nicht toll fand. Das Kind versucht wirklich ALLES zu zerlutschen.
Ich hab der Mutti schon gesagt, sie soll dem Kind statt Schokolade mal Gummibärchen geben (das Kind bekommt jeden Tag Schokolade auf dem Weg nach Hause), aber nichts. Dann habe ich versucht die Eltern zu überzeugen, weniger Fruchtzwerge zu geben - auch nichts. Die Eltern kaufen pro Woche drei Pakete Fruchtzwerge. :wallb: Wenn es bei uns mal Straciatella-Jogurt gibt, dann ist das schon ein halbes Drama, weil ein paar Schokokrümel drin sind. Und wehe ich serviere Fruchtjogurt mit Früchten drin ...
Zu Hause gibt es einfach nur so'n sch.... Süßkram oder andere weiche wabbelige Sachen. Bei mir hat das Kind an allem was auszusetzen. Frühstück wird nicht gern gegessen, Mittag nicht und Vesper geht so einigermaßen. Wenns mal Kuchen gibt oder einmal im Monat Fruchtzwerge ist alles okay, aber ansonsten.
Wenn ich nicht meine anderen kleinen "Fressmonsterchen" hätte, würde einem echt der Spaß am Kochen vergehen.
Hat noch jemand eine Idee, wie man das Kind zum Kauen motivieren kann? Auf Mithilfe der Eltern kann ich nicht hoffe. Papa redet nicht mit mir und Mama hat für ALLES eine Ausrede parat, warum es so ist, wie es ist.
Und um alles noch etwas zu erschweren: Die Mutti ist gerade in Therapie wegen einer Essstörung. In der Zeit, wo sie stationär behandelt wurde, hat das Kind wesentlich besser gegessen und genau von dem Tag an, wo die Mutti ambulant weiter therapiert wurde, hat das Kind wieder erheblich schlechter gegessen.

_________________
Liebe Grüße
Sonnenkäfermama

__________________________________________________________________
Meine Sonnenkäfer: 08/12-m, 10/12 - m, 11/12 - w, 12/12 - m, 02/13 - m


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Di 19. Mai 2009, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Jan 2009, 17:32
Beiträge: 324
Wohnort: Bassum
Kann das Kind denn sprechen?
Die Mundmotorik müßte ja dermaßen in Mitleidenschaft
gezogen sein, das es nicht wirklich sprechen kann!
Das alleine wäre doch schon ein Grund , das die Eltern einlenken müssen.

Wenn das Kind es Zuhause nicht anders kennenlernt, dann wird es für dich sehr
schwierig werden. Denn warum sollte es sich anstrengen, wenn es auch einfach geht.

Wird das Kind privat bezahlt?
Sonst kannst du dir doch Hilfe holen, in einem Familien- und Kinderservicebüro. Oder von wo das
Tageskind vermittelt wurde!

_________________
Liebe Grüße Claudia!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 20:39 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2007, 20:22
Beiträge: 1154
Wohnort: hier
Irgendwo gibt es hier so einen ähnlichen Beitrag! Vielleicht findest du ihn :book: :D und es hilft dir weiter? :mrgreen:
Viel Erfolg. Mit Nicht-Kauern hatte ich bisher noch nicht zu tun---nur mit (zum Glück seltenen) Mäklern! :lol:

_________________
[


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 19:54
Beiträge: 1225
Wohnort: Leipzig
Ach, wenn es nicht sprechen würde, wüsste ich ja, dass wirklich was nicht in Ordnung ist. Aber das Kind spricht schon seit Ewigkeiten und vor allem viel. Hat von Anfang an gleich die schwersten Wörter gesprochen und die Aussprache fast immer gleich perfekt. Nein, es ist wirklich nur die anerzogene Bequemlichkeit.
Bei uns gibt es so gut wie keine privaten Kinder. Läuft alles über den Träger bzw. Jugendamt. Aber übernächste Woche kommt vom Träger jemand zum Hospitieren. Da werde ich mal nach einer zusätzlichen Meinung dazu fragen....

_________________
Liebe Grüße
Sonnenkäfermama

__________________________________________________________________
Meine Sonnenkäfer: 08/12-m, 10/12 - m, 11/12 - w, 12/12 - m, 02/13 - m


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Jan 2009, 17:32
Beiträge: 324
Wohnort: Bassum
Das ist gut, das die schauen.
Das meinte ich mit dem Familien- und Kinderservicebüro, hier werden die
Kinder von dort vermittelt und nicht mehr direkt über´s Jugendamt!

Dann sollen die sich das mal anschauen und evtl. mit den Eltern sprechen!

_________________
Liebe Grüße Claudia!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 13:13 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:27
Beiträge: 800
Wohnort: Zossen OT Dabendorf
Ich habe ein Bübchen das im Januar 2 Jahre alt wird. Es kaut nicht und spricht nicht.
Ich war mit den Eltern beim Gesundheitsamt.
Antwort: Was soll ich da tun. Das muss er ebend lernen.
Der Kinderarzt sagt: Man darf ein Kind nicht hungern lassen.
Also bekommt der Knopf das was er will und dann auch ißt. Nämilich alles durch den Mixer fein püriert. Der Kleine ißt nur, wenn es aussieht wie die Vier-Monats-Gläschen. Sobald er ein Körnchen erspäht oder spürt ist die Mahlzeit vorbei.

Was tun???
LG Krissi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 14:14 
Ich bin jetzt zuletzt Kinderfrau bei so einem Esser gewesen! Es hat etwas gedauert, aber nun isst er auch andere Dinge. Es hat keinen Sinn, sich darüber aufzuregen, schon gar nicht, wenn die Eltern nicht mitziehen. Dann lasst die Kids lieber machen. Biete Dein Essen, so wie Du es zubereitest dem Kind an, lehnt es ab, dann lässt Du es eben bleiben. In unserer Gesellschaft hier ist noch kein Kind vor dem vollen Teller verhungert.
Natürlich würde ich dem Kind nur Lebensmittel geben, die nicht hart sind und sich in der Luftröhre festsetzen können, so wie rohe Möhren etwa. Das geht dann nicht. Aber wenn Du ganz normal gekocht hast, kannst Du ihm das Essen etwas kleingedrückt anbieten und dann siehst Du die Reaktion ja! Will es nicht, dann lässt Du es! Und wie gesagt, reg Dich nicht auf, irgendwann ist das Kind auch solche Dinge!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2009, 20:11 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:27
Beiträge: 800
Wohnort: Zossen OT Dabendorf
Danke Steffi. Ich stehe wirklich jeden Tag vor der Entscheidung, pürieren oder nicht.
Egal was es gibt. Püriert wird gegessen unpüriert wird mit Nichtachtung gestraft. Dann ißt er 6h nicht. Was ich nich wirklich schlimm finde, aber...
Der Kinderarzt sagt das geht nicht und die Eltern bezahlen bei uns bei der Stadt Essengeld.
Also doch pürieren, damit das "arme Ding" was ißt.
???
LGKrissi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2009, 20:37 
Ja, ich verstehe! Schwierige Situation!

Sagen wir mal so: wäre es mein Kind, würde ich das durchziehen! Aber es ist nicht mein/dein Kind, Du hast die Aussage des Kinderarztes, Eltern, die daheim nicht mitziehen und das Essensgeld auch noch an die Stadt zahlen...
Hätten die Eltern denn eigentlich generell etwas dagegen, wenn Du es versuchen würdest? Kannst Du da mit ihnen sprechen? Vielleicht ginge das ja?!
Ansonsten würde ich sagen, dann pürier dem Kind das Essen eben!

Das geht auch vorbei. Irgendwann möchte das Kind doch mal anderes probieren! Und wird es versuchen! Du solltest auf jeden Fall versuchen, es gelassener zu sehen! Ich musste das auch lernen. Das Kleine durfte auch essen, was es wollte, und wenn es Schokolade und Gummibärchen zum Frühstück war! Und ganz lange Zeit auch nur Weiches und Gläschenkost. Ich habe mir lange überlegt, ob ich das so mitmachen wollte, aber letztendlich hatte ich gar keine andere Wahl!

Es hat dann nämlich auch gehungert, bis es von den Eltern dann alles bekam, was es wünschte.... :|

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2009, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2008, 14:21
Beiträge: 248
Wohnort: Hannover
nicht aufregen.. du kannst ohne die Eltern wenig erreichen..
ich vergleich das mal mit meinem Beilagenmuffel, der mochte keine Beilagen nur FLEISCH... aber bei mir gibts auch viel Gemüse regelmäßig fleischloses..
da saß er nörgelt davor oder brüllte nach mehr wenn die Wurst oder die Klöpschen alle waren, nun isst er alles mit (naja im normalen Maß alles) weil es nichts nachgab wenn er nicht wenigstens etwas von den anderen Dingen probiert (fazit ist auch "lecker") und Nachtisch sowieso so nicht drin ist.

Ein anderes Kind sollte hier auch alles püriert bekommen mit 15 Monaten, ich habe es verweigert und sie bekommt es so wie alle anderen, was sie nicht isst, isst sie eben nicht.
Niemand mag alles und Keiner muss essen wenn er nicht möchte.

OK bleib stark
lg ena

_________________
das Leben ist schön!
eine Tochter: 12/06
Takies:
zur Zeit ein Tageskind 11/08


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2009, 12:47 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:27
Beiträge: 800
Wohnort: Zossen OT Dabendorf
Nicht aufregen!
Ich bemühe mich jeden Tag darum!
Die Eltern wollen das ich es püriere, sie zahlen dafür, dann mach ich es so.

Was mich daran ärgert ist nicht so sehr dieser "Fall", sondern...
Wir sollen beobachten und feststellen, mit den Eltern reden und Meldung ans Ju.amt machen und helfen und und und
Wenn wir das alles als unsere Pflicht ansehen und auch danach handeln, heißt es:
Das wird schon noch. Er/Sie ist ja noch sooo klein.

Wenn er dann mit drei immer noch nicht redet, heißt es wieder: Das hätte doch auffallen müssen!
Wer ist dann wieder unfähig gewesen? Die TPP.

Das nervt mich!
So bäh!
LGKrissi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2009, 15:04 
Ach Krissi,

ich kann Dich ja verstehen! Das Einzige, was Du machen kannst, ist alles zu dokumentieren! Die gesamte Entwicklung. So, wie das auch in Berlin gemacht werden muss! Das kannst Du dann als Kopie den Eltern mitgeben, wenn er in den Kiga wechselt. Damit kann Dir dann keiner einen Vorwurf machen, Du hättest darauf nicht hingewiesen!

Du hast da halt keine freie Bahn und es bringt auch nix, wenn das Kind bei Dir das Essen ganz verweigert und sich dann zu Hause den Bauch vollschlägt. Du kannst wirklich nur darauf hoffen, dass es mit der Zeit doch neugierig wird, was die anderen denn da so haben. Alles kann man schließlich nicht pürieren und dann muss er ja nun ob er will oder nicht mal seine Zähnchen benutzen.

Aber, das wollte ich noch fragen, ist hier noch nicht erwähnt worden, ist er eigentlich schon auf Polypen hin untersucht worden? Viele Polypenkinder bevorzugen diese weiche breiige Nahrung, weil ihnen das Kauen zu anstrengend ist, da sie aufgrund der Polypen nur schlecht Luft bekommen. Das ist häufiger der Fall, als man denkt!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2009, 20:19 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:27
Beiträge: 800
Wohnort: Zossen OT Dabendorf
Danke für die neue Anregung. Das werde ich die Mama am Montag mal fragen. Polypen! Auf die Idee wäre ich nie gekommen.
Dokomentieren werden ich die ganze Geschicht haarklein! Kanste glauben !!!!! und Mama unterschreibt das auch alles.
Wir werden sehen, vielleicht ist er mit 3Jahren ja ein ganz Schlauer!?! Die Mama glaubt fest daran.
Gute Nacht Krissi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2009, 13:05 
Offline

Registriert: Mo 24. Sep 2007, 12:28
Beiträge: 1459
Stefanie (LAUFSTALL-Reda) hat geschrieben:

So, wie das auch in Berlin gemacht werden muss!



Und in NRW.Stichwort KiBITZ:Bildungsdokumentation in der Tagespflege.

_________________
Hilf mir, es selbst zu tun. Maria Montessori


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kind kaut nicht
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 00:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mai 2008, 14:02
Beiträge: 92
So eine taktile Abwehr würde ich in einem Sozialpädiatrischen zentrum abklären lassen...
Das ist in dem Alter ungewöhnlich.
Ich habe das bislang nur in meiner Arbeit in der körperbehinderten Schule erlebt.

_________________
mit drei eigenen Mäuschen (06/05) und (10/08) und (2/15) - mit aktuell Neustart nach Schwangerschaft und Babypause


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de