Aktuelle Zeit: Do 26. Apr 2018, 04:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Jun 2007, 05:41
Beiträge: 396
Wohnort: siegburg-kaldauen
Kann mir da einer helfen mit?

schaue beim googeln nicht mehr durch :oops:


Ode rhat jemand ein buch darüber ?

Vielleicht auch leihweise?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 15:24 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Du kannst nicht ohne Kohlenhydrate kochen, es sei denn, du verwendest ausschließlich Eiweiß. Alles hat KH, auch Obst und Gemüse - nur reines Fleisch halt nicht.

Magste vielleicht mal schreiben, was dein genaues Anliegen ist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Jun 2007, 05:41
Beiträge: 396
Wohnort: siegburg-kaldauen
also ich will abnehmen und das schon seit jahren und nun haben ich einen echt tollen arzt gefunden.Heute war mein erstes gespräch und ich war begeistert das sie mir eine dreiviertelstunde zugehört und vorschläge gemacht hat.
Ich habe viel cortison nehmen muessen,habe einen bandscheibenvorfall,neurodermitis usw.
Meine alte ärztin meinte machen sie trennkost-holen sie sich büche rdazu.Das funktionierte nur leide rgar nicht.
Der neue arzt meinte nun (nächste woche ist noch ein ausführliches gespräch) essen sie nach 17 uhr keine KH.

So nun essen wir aber da immer alle warm zusammen.Was soll ich da kochen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 17:14 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Wenn Du Deine Familie normal ernähren willst, dann wird das nicht gehen :wink:
Man kocht nicht einfach über Nacht KH arm, das wird nicht funktionieren. Zuerst musst Du Dir mal bewusst machen, wo überall KH drin sind.
Goggle mal nach "schlank im schlaf", ich hab da irgendwo mal einen Wochenplan gefunden.
"Schlank im Schlaf" basiert auf einer Misch-Trennkost. Das ist momentan ganz groß in Mode und das wird Deine Ärztin dir auch empfolen haben.
Bei dieser Diät isst man frühs Massen an KH - aber kein Eiweiß - auch KEINE Milchprodukte!
Mittags gibt es normale Mischkost und abends dann nur Eiweiß.
Das bedeutet dann halt - Fleisch und Fisch :wink: alles Andere hat KH :!: ok, Butter hat auch keine, kann mir aber nicht vorstellen, dass Du zum Abendessen ein Stück Butter isst :lol:

Vielleicht suchste Dir auch mal ein Atkins Forum, da gibts oft ganz tolle Rezepte, allerdings essen slebst Atkinsjaner bis zu 20 gr. KH am Tag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 17:37 
*schmunzel*...Ria hat recht, KH und Eiweiß sind wirklich überall drin! Aber die Trennköstler trennen die Lebensmittel nach ihrem Gehalt dieser Inhaltsstoffe. Also Lebensmittel die mehr KH enthalten, gehören somit in die KH Gruppe, bei Eiweiß eben so. Dann gibt es noch die Gruppe an Nahrungsmittel, die als neutral gelten und jene, die lt. der Trennkost von beidem gleichviel enthalten.

Ich habe lange Zeit nach der Trennkost gelebt und mir ging es sehr gut dabei. Viele meiner Kurskolleginnen haben vorher und danach, bzw. während der Trennkostzeit ihre Blutwerte checken lassen und die Ärzte waren durch die Bank begeistert. Trennkost bedeutet auch sehr viel gesunde Nahrungsmittel und auch vollwertige Nahrungsmittel! Man ernährt sich also mit mehr Obst und Gemüse, mit mehr vollwertigen Dingen, wie Vollkornmehl, -nudeln, -Reis...etc. ...

Es gibt viele Trennkostbücher auf dem Markt, aber eine wirklich gute Trennkostanleitung findest Du hier

Ich habe damals lange Zeit an einem solchen Kurs teilgenommen, ich brauche solche Gruppen, um mich bei der Stange zu halten, und habe viel, sehr viel über gute Ernährung gelernt, was ich noch heute anwende. Ich kann es wirklich nur empfehlen!

Du wirst Dich fragen, warum ich es heute nicht mehr mache? Zum Einen bin ich durch eine Operation an meiner rechten Hand damals über einen längeren Zeitraum im Bezug auf das Kochen nach Trennkost außer Kraft gesetzt worden, (Rolf hat dann gekocht u. er hats gar nicht mit Trennkost...*grins*), so dass ich da also ziemlich rauskam, und als ich mich einigermaßen gefangen hatte, hörte die Heilpraktikerin, bei der ich den Kurs besuchte auf damit. Und ich fand so schnell nichts Neues, was mir zusagte...so verlief es sich dann. Beibehalten habe ich aber immer noch viele Dinge, ernähre mich eigentlich nach wie vor im weiten Rahmen trennköstlich, nur zu kh-lastig, und nicht fettarm. So kann man natürlich nicht abnehmen...*grins*
Übrigens lässt sich die Trennkost auch sehr gut mit dem WW-Programm verbinden!

Es ist einfach eine gesunde Art sich zu ernähren. Viele zweifeln, aber ich muss sagen, es geht mir wesentlich besser, wenn ich Eiweiße und KH trenne und natürlich durch insgesamt bewußteres Essen!

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 18:16 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Wäre ja auch noch interessant zu wissen, wodurch Du Neurodermitisschübe bekommst. Oft ist das ja vom Eiweiß :?

Ich reduziere zur Zeit auch wieder. Ich schluck Almased und esse 1 x die Woche, wenn ich mit Linda ausgehe. Leider dann auch komplett am Wochenende mit den Kindern. Wenn ich was esse, dann achte ich darauf, dass es an "Schlank im Schlaf" angelehnt ist - also quasi Trennkost. Mache das jetzt seit Thomas weg ist Mitte Mai und hab bis jetzt 8 Kilo abgenommen. Dazu mach ich jeden Tag mindestens 15 Minuten Gymnastik und 30 Minuten Yoga.
2 x am Tag einölen, damit die Haut massiert wird und nicht anfängt zu hängen - wir sind ja schließlich keine 20 mehr, wa :wink:

Ich nehme zwar über das Almased nur Sojaeinweiß zu mir, aber meine Haut wird durch die Milch die ich dazu trinke deutlich schlechter. Ich hab keine Neurodermitis, aber Schuppenflechte, das ähnelt sich ja.

An Deiner Stelle würde ich mein Vorhaben umformen in: "Ich esse am Abend Eiweiß und Salat". Obst ist für Frauen am Abend generell schlecht, es sei denn Du gehst noch 1 Stunde stram Walken. Obst hat einfach zu viel Zucker und der wird am Abend durch das nicht mehr bewegen halt ins Fettdepot geschoben.
Bei ner Diät isses zudem wichtig, dass man nur 3 x isst und zwischendurch vielleicht ne Brühe trinkt, oder Tomatensaft.
Wenn Dein Insulinspiegel durch Essen alle 2-3 Stunden ständig angehoben ist, dann wirste zwar am Anfang abnehmen, weil Du ein gewisses Kaloriendefizit hast, aber dann kommt der große Stillstand. Wenn das Insulin im Blut einen gewisse Höhe erreicht hat, kannst Du nicht mehr abnehmen. Das Insulin ist der Schlüssel für die Fettzellen, viel Insulin = 3 Sicherheitsschlösser, damit keiner das Fett klauen kann :wink:

Die 5 Mahlzeiten Diäten sind längst überholt von den neusten Erkenntnissen. Wir sind keine Diabetiker, unser Insulinspiegel schafft es, 4-6 Stunden relativ konstant zu bleiben, solange wir uns gesund ernähren. Wenn wir natürlich jeden Tag Süßigkeiten/Weißbrot/weiße Nudeln essen, dann haben wir einen dauerhaft erhöhten Insulinspiegel und werden mit 50/55 Jahren an Diabetes erkranken, weil die Bauchspeicheldrüse diese immense Ausschüttung nicht mehr schafft.

Watn Roman, sorry, aber mit dem Abnehmen kenn ich mich aus :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2008, 19:26 
Offline

Registriert: Do 21. Jun 2007, 22:02
Beiträge: 1627
Wohnort: BW
kommt mir alles auch so bekannt vor. Ich denke Deine Ärztin meint die Glyx-Ernährungsumstellung. Ich spreche mit Absicht nicht von Diät, denn das ist es nicht. Es geht darum, daß Du lernst genau hinzuschauen WAS Du isst, WANN Du ist und mit WELCHEN Lebensmittel Du kombinierst.
Im Endeffekt hat es Ähnlichkeit mit der Trennkost.
Steff ich habe auch so gekocht, aber mein Mann war nie glücklich drüber und wenn er gekocht hat nie nach den Regeln der Trennköst - Männer halt :D :D :D

Bei Glyx funktioniert das gut und wir beide haben deutich abgenommen und können das Gewicht auch halten. Ohne Frust :mrgreen:

Google mal unter Glyx und im Forum http://www.abnehmen.com findest Du viele Gleichgesinnte.

Hier noch die Tabelle der Lebensmittel nach Glyx - http://www.glyx-tabelle.de


Viel Glück - das schaffst Du schon siegwerker !

_________________
Liebe Grüße
Carola


Tageskinder
Tim 1,5 Jahre
Lina 2,3 Jahre
Joe 4 Jahre
Mela 4,5 Jahre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Di 5. Aug 2008, 05:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Jun 2007, 05:41
Beiträge: 396
Wohnort: siegburg-kaldauen
jetzt bin ich ganz durcheinander :roll:


Warte also nochmal ab wa sdie ärztin genau meint
Sehe sie ja nächste woche

danke schonmal für eure netten antworten


ICH BIN ALSO NICHT ALLEIN :D :D :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Di 5. Aug 2008, 07:39 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Glyx hat nichts damit zu tun am Abend keine KH mehr zu essen. Glyx basiert auf der Annahme, dass es Lebensmittel mit einem "niedrigen glykämischen Index" gibt - diese Lebensmittel sollen den Insulinspiegel im Blut auf ein verträgliches und fettverbrennendes Maß bringen. Wonach sich der richtet wäre jetzt ein zu großes Thema. Aber es lehnt an die ganze Insulingeschicht an die ich Dir gestern versucht hab zu erklären.
Wenn Deine Ärztin Glyx gemeint hätte, dann hätte sie auch Glyx gesagt :wink:

Es gibt Diäten, mit denen muss man sich ein bisschen auseinandersetzen um sie zu verstehen. Glyx und Atkins sind die aufwendigeren dabei :wink:

Schlank im Schlaf ist total einfach :)

Das Wort Diät hat übrigens seinen Ursprung in dem Wort diaita und dieses bedeutet Lebensweise. Es ist also keinesfalls falsch wenn man ssagt, dass man eine neue Diät - eine neue Lebensweise - ausprobiert :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Di 5. Aug 2008, 07:55 
Offline

Registriert: Do 21. Jun 2007, 22:02
Beiträge: 1627
Wohnort: BW
Ich seh schon Du bist die Fachfrau hier Ria.
Stimmt man kann KH essen und bei Deiner Diät sollst Du das nicht. Sorry ich hatte mehr "Diät im Kopf" als KH. :oops:

_________________
Liebe Grüße
Carola


Tageskinder
Tim 1,5 Jahre
Lina 2,3 Jahre
Joe 4 Jahre
Mela 4,5 Jahre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Di 5. Aug 2008, 08:10 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Leider Carola :cry: ich wünschte, ich hätte mich noch nie mit dem Thema auseinandersetzen müssen :cry: Aber ich mach damit schon bewusst rum seit ich 16 bin, da fing ich mit der Brigitte Diät an. Da ich nach wie vor auf der Suche nach der Ideallösung bin, befasse ich mich viel mit dem Thema :cry: zu viel manchma :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Di 5. Aug 2008, 08:56 
Da können wir uns wohl die Hand reichen! Was habe ich nicht schon alles ausprobiert! Es ist und bleibt einfach unfair...*seufz*

Ich warte immer noch auf DIE Lösung und hoffe, dass die Wissenschaftler endlich mal was finden....wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mi 6. Aug 2008, 08:36 
Offline

Registriert: Mo 21. Jan 2008, 09:44
Beiträge: 1418
Hallo Siegwerker.

Also ich bin selber ja auch schon seit meiner Jugend davon betroffen.Gewicht rauf ,Gewicht runter.
Alle Diäten durchgemacht bis zum garnichts essen und vieles mehr.

Ich habe damals meine Ernährung umgestellt und bewusster gegessen.Und ich hatte Erfolg.
Ich nahm ab und konnte auch mal sündigen.

Dann kam 2006 noch meine Zuckerkrankheit hinzu wo ich natürlich jetzt noch mehr schauen muß.
Bei mir ist es so das ich auf alles achten muß was mit Zucker zu tun hat und auch versteckte Zucker in Lebensmittel.

Ich habe den Zucker weggelassen und benutzte alles was in meinem Buch an Rezepten steht als Ersatz zum Süßen.
Das ist wie Ria es gesagt hat mit diesem Glyx.

Natürlich darf ich auch Katoffel,Reis und Nudeln nur in kleinen Portionen essen.

Als ich die Schulung hatte sagte man mir Gemüse und Salat sowie Obst reichhaltig aber die anderen Dingen wenn ,dann wenig.

Und ich muß dir sagen das es mir garnicht schwer fiel die ungesunden Lebensmittel gegen die gesunden auszutauschen.
Aber ich esse auch mal was ungesundes und es hat sich bei mir so vom Körper eingestellt das ich nicht mehr zunehme.
Natürlich darf ich ja wegen dem Zucker es nicht übertreiben,weil wenn ich wirklich mal nasche schlägt es sich bei mir ja sofort
in Magenschmerzen um weil mein Köper das nicht mehr verarbeiten kann.

Ich habe damals so um die 135 140 Kilo gewogen. Jetzt sind es so um die 78Kilo.noch zuviel aber ich mache mir jetzt keinen Stress mehr,
weil ich weiß manchmal ist halt ein Stop wo die Kilos nicht pruzeln wollen.

Was ich auch sehr wichtig finde wenn du abnehmen willst...Wasser trinken.

Liebe Grüße Andrea

_________________
Kinder sind das Wertvollste was es auf der Welt gibt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kochen OHNE kohlenhydrate
BeitragVerfasst: Mo 16. Mär 2009, 12:31 
Offline

Registriert: Mo 16. Mär 2009, 12:20
Beiträge: 9
Hmm ganz ohne Kohlenhydrathe kochen ist beinahe Unmöglich...
Wenn du abehmen willst probiers mal mit der "Walleczek Methode". Das hat mir sehr sehr geholfen.
Guck auf google oder so nach ... ich glaub sogar die Dame hat ne Hompage.
Das wird auch dir helfen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de