Aktuelle Zeit: Fr 22. Jun 2018, 13:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kochen
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2011, 17:48 
Offline

Registriert: Mi 5. Mai 2010, 21:51
Beiträge: 90
Ich wollte mal nachfragen ob ihr alle selber kocht oder wie ihr das mit dem Essen macht. Was kocht ihr denn so? MAcht ihr ein Wochenplan oder kocht ihr spontan? :D
Wir kochen meistens nach einem Wochenplan welchen wir am Freitag fertig stellen und auch für die Eltern raushängen.
Unsere neueste "Küchenhilfe" ist unser Thermomix. SUPER SUPER. Können wir jedem empfehlen.
So können wir alles frisch und schnell zubereiten. Wir kochen sehr abwechslungsreich, viel Gemüse, zwischendurch Fleisch, Nudel, Reis, Kartoffel, Cous-Cous, Polenta... Fisch...
Bin mal gespannt auf eure Antworten.
:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2011, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 19:54
Beiträge: 1225
Wohnort: Leipzig
Ich koche selbst bis auf einmal pro Woche jeden Tag frisch für die Kinder. Speiseplan gibt es einmal im Monat für die Eltern. Klappt prima und werde ich auch so schnell nicht aufgeben.

_________________
Liebe Grüße
Sonnenkäfermama

__________________________________________________________________
Meine Sonnenkäfer: 08/12-m, 10/12 - m, 11/12 - w, 12/12 - m, 02/13 - m


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2011, 18:25 
Offline

Registriert: Fr 22. Jun 2007, 14:15
Beiträge: 320
Wohnort: bei Koeln
Hallo,

ich koche selbst, meist frisch und vollwertig, bereite oft schon morgens früh vor. Im Großen und Ganzen berücksichtige ich die Vorlieben und Abneigungen der Kinder, was die Auswahl allerdings auch wieder einschränkt. Die Kinder erwarten auch keine großartigen kulinarische Ergüsse, liebens eher schlicht. Ich bin gut strukturiert, koche auch schonmal so dass ich Teile des Menüs den nächsten Tag mitverwende Salzkartoffeln - Bratkaroffeln, Nudeln -Nudelauflauf. Ich friere auch kleine Reste ein, die mal eine gute Alternative sind wenn nur ein oder zwei KInder da sind. Nudelsoße koche ich immer in größerer Menge und friere ein. Es gibt zu jedem Mittagessen einen Rohkostteller,Fleisch oder Fisch 1 bis 2x die Woche. Manchmal Obst zum Nachtisch.
ca. 1x im Monat ein süßes Hauptgericht - Pfankuchen, Reibekuchen, süßen Auflauf. Vor allem im Winter gibt es regelmäßig Suppe (Eintopf). Im Sommer bleibt die Küche auch schonmal kalt... Rohkost, Quarkspeise, Würstchen, Minifrikadellen, Nudelsalat, Hirsesalat, Ebly usw. Fertigtiefkühlkost ist die große Ausnahme, wenn es mal superschnell gehen muss, nach einem langen Waldspaziergang oder einem verlängerten Spielplatzbesuch. Speiseplan gibt es keinen, nur eine grobe Richtung, ich lasse mir Nahrungsmittel von den Eltern mitbringen, was daraus gekocht wird ist mal geplant, oft aber auch spontan umdisponiert und situativ.
Teilweise "helfen" die Kinder bei der Speisenzubereitung oder decken den Tisch mit je nach alter.
Im Sommer ernten wir auch im Garten, für die Kleinen ist das sehr interessant, besonders die Erdbeeren würden sie oft gerne schon vor dem Frühstück pflücken. Möhren, Salat, Kohlrabi, Bohnen... usw. von der Saat bis zum ernten beobachten ... Äpfel, Johannisbeeren usw. reifen sehen gehört zu meinem naturpädagogischem Konzept.
Marmelade und Apfelmus wird hier auch selbstgekocht und jeder darf ein Pröbchen mit nach Hause nehmen.

Grüße
Käthe

_________________
Man sieht nur mit dem Herzern gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2011, 20:01 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Hi Accambe,
auch ich erarbeite immer donnerstags den Essensplan für die nächste Woche (freitags arbeite ich nicht), klick hier!
Mein Essensplan hängt immer montags sichtbar für alle Eltern am "Schwarzen Brett" :wink:

Zwischendurch habe ich mal einen Catering gehabt, aber dies war kein Vergleich zum "frisch + selber kochen" :mrgreen: :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2011, 22:12 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2007, 20:22
Beiträge: 1154
Wohnort: hier
Ich koche fast immer relativ spontan. Wenn schönes Wetter ist bleiben wir länger draussen und es gibt was Schnelles. Bei schlechten Wetter ist gemeinsam Kochen eine schöne Beschäftigung. Manchmal sehen wir auch beim Einkaufen :mrgreen: etwas Leckeres und dann gibts das zu Mittag.
Zur Zeit habe ich nur zwei Takis, eins würde sich nur von Nudeln und Milchreis (ieeehhh) ernähren und das andere von Luft und Liebe :roll: , wenn ich nur nach Wunsch kochen würde.

_________________
[


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2011, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:16
Beiträge: 871
Wohnort: NRW
Hallo,

seit Dezember 2010 haben wir (3 Tagesmütter aus dem gleichen Ort ) eine supertolle Kochfee.
Sie kocht jeden Tag (Montag bis Donnerstag) frisch, hat sich spezielles Geschirr gekauft, um uns das Essen täglich um 11:30 Uhr heiß liefern zu können. Donnerstags bringt sie immer eine Suppe für den Freitag mit, denn wir sind Freitags mit unseren Tageskindern zum Kinderturnen und nicht vor 12 Uhr nicht wieder hier.
Montags bringt sie immer den Wochenspeiseplan mit. Pro Essen zahlen die Eltern 2,00 €.
Es ist einfach toll, dass wir diesen Essensdienst haben.

Leider muss ich die kommende Woche selbst kochen. Unsere Kochfee muss zu eine Untersuchung ins Krankenhaus. Habe mir schon einen Plan gemacht.

Ich möchte den Kochdienst nicht mehr missen.

Gruss aus der Wiesnerbande

_________________
Bild Gruss Inge aus der Wiesnerbande

KINDER sind das Karussell unseres Lebens, denn ohne sie bewegt sich nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2011, 21:04 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Hallo Inge,
dass freut mich für dich/euch :up:

Ja, die Zeit des Caterings war auch bei mir sehr bequem und es war echt super, nicht mehr selber kochen zu müssen. Aber nach einiger Zeit der Testphase sagte ich mir: nicht um jeden Preis! Das Essen war erstens mehr für Kindergartenkinder, zweitens einfach von der Qualität nicht gut genug, drittens haben die Kinder nicht so gut gegessen - wie, wenn ich selber koche. Sozusagen haben dann die Kinder "mit entschieden" :mrgreen: sie wollen mein frisch zubereitetes Essen und meine Menüs für Kleinkinder :angle: :angle: :angle:
Dies hat mich auch dann wieder motiviert, gerne selber zu kochen :hiding:

Lebensmittel aus biologisch kontroliertem Anbau :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 08:40 
Offline

Registriert: Do 22. Jan 2009, 13:03
Beiträge: 94
Wohnort: Goch
Hallo,
ich stelle gemeinsam mit meinen eigenen Kindern einen Speiseplan für den ganzen Monat auf. Dieser hängt dann auch gut sichtbar für die Eltern aus. (Auch für meinen Mann, der dann weiß wann er in der Kantine essen muß ;-))
Für mich hat das folgende Vorteile: ich brauche den Eltern nicht jeden Tag erzählen, was wir gegessen haben; ich kann immer Samstags meinen Großeinkauf planen und ich brauche nicht täglich neu zu überlegen, was ich denn koche.

Da ich meinen Wochenablauf weitgehend vorher kenne (Mini-Club, Termine u.ä.)kann ich schon vorher planen, ob es aufwendigere Dinge gibt oder ehr nicht. Sollte doch einmal etwas dazwischen kommen, so nehme ich mir aber auch die Freiheit die einzelnen Essen einfach zu tauschen, bzw. doch auch mal etwas anderes zu kochen. Aber meistens passt es.

Gruß Tanja

_________________
__________________________________________________________________________________
4 eigene Kinder (03/94 m; 03/96 m; 01/00 w; 04/02 m)
5 Tageskinder (11/11m; 03/12w; 03/12m; 09/12w; 05/13m)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 13:36 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Ich koche selber und mache mir im Voraus Speisepläne. Manchmal muss spontan was geändert werden, weil die Eltern eine Zutat nicht eingekauft haben (bei mir kaufen die Eltern ein) oder weil wir so lange draußen waren und es schnell gehen muss.
Meine Speisepläne kann man im Nachhinein auf dem Homepage nachlesen ( http://www.quix-zwerge.beepworld.de )

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 17:05 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Wie, bei dir kaufen die Eltern selber ein :blink2: ? Bezahlen die Eltern dann auch die Lebensmittel, oder rechnet ihr ab - wie macht ihr das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2011, 13:00 
Offline

Registriert: Fr 22. Jun 2007, 14:15
Beiträge: 320
Wohnort: bei Koeln
Hallo Marion,

auch bei mir kaufen die Eltern Lebensmittel ein und bezahlen natürlich auch. Es ist für mich einfach praktischer und wirtschaftlicher. 1.) Der Verwaltungsaufwand das Essensgeld gesondert abzurechnen. 2.) Fressen Steuern und Sozialabgaben einen guten Teil des Essengeld wieder auf. 3.) Entfällt für mich das Einkaufen und Schleppen der Nahrungsmittel.
Ich habe eine Pinwand im Flur an die werden kleine Zettel geheftet mit den Sachen die ich in der nächsten Woche verarbeiten/ anbieten möchte. Die Eltern nehmen sich einzelne Zettel mit und bringen die entsprechenden Nahrungsmittel montags oder Dienstags, je nachdem wann das Kind das erste mal in der Woche kommt, mit. Natürlich fließen auch mal Nahrungsmittel aus meinem Haushalt ein im Gegenzug esse ich auch mal einen Rest der mitgebrachten Nahrungsmittel.
Das Systhem funktioniert wunderbar und die Eltern sind wirklich zuverlässig.

Grüße
Käthe

_________________
Man sieht nur mit dem Herzern gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2011, 13:21 
Offline

Registriert: Do 25. Mär 2010, 08:47
Beiträge: 326
accambe hat geschrieben:
Ich wollte mal nachfragen ob ihr alle selber kocht oder wie ihr das mit dem Essen macht. Was kocht ihr denn so? MAcht ihr ein Wochenplan oder kocht ihr spontan? :D
Wir kochen meistens nach einem Wochenplan welchen wir am Freitag fertig stellen und auch für die Eltern raushängen.
Unsere neueste "Küchenhilfe" ist unser Thermomix. SUPER SUPER. Können wir jedem empfehlen.
So können wir alles frisch und schnell zubereiten. Wir kochen sehr abwechslungsreich, viel Gemüse, zwischendurch Fleisch, Nudel, Reis, Kartoffel, Cous-Cous, Polenta... Fisch...
Bin mal gespannt auf eure Antworten.
:)


Hallo!

Ich koche fast täglich frisch und selbst.
Manchmal koche ich abends schon vor, wenn ich weiß, dass ich am anderen Tag nicht so viel Zeit habe, oder es bleiben Reste, die man am anderen Tag noch verwerten kann.

Ich mache mir jede Woche einen neuen Speiseplan (hier: http://www.tagesmuttiinluedinghausen.de ... l%C3%A4ne/ )

Diesen händige ich den Eltern nicht mehr aus, er hängt nur noch sichtbar im EIngangsbereich.
Bis jetzt fahre ich super damit.

_________________
Alles Gute von memigre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 08:18 
Offline

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 13:13
Beiträge: 639
Hallo alle zusammen!
Ich lese interessiert und staunend, dass eure Eltern z.Tl. einkaufen bzw. Lebensmittel mitbringen. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen! Vielleicht ist das eine Alternative, wenn auch bei uns irgendwann das zusätzliche Essengeld verboten wird. Im Moment nehme ich 2,50 € Essengeld (2.Frühstück und Mittagessen) pro Betreuungstag extra.
Speiseplan mache ich für eine Woche im voraus und hänge ihn für alle sichtbar aus.
Liebe Grüße
Tulpenfeld


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Jan 2009, 17:32
Beiträge: 324
Wohnort: Bassum
Aber ihr wißt schon das jedes Entgelt versteuert werden muß?
Dazu gehören auch Lebensmittel, die werden mit dem Bezahlen von Geld
gleichgestellt.
Genauso wäre es wenn ihr die Kinder betreut und bekommt kein Geld dafür, aber der Papa
des Kindes repariert euer Auto. Dies ist auch ein Entgelt!

Nicht selbst zu kochen wäre auch nicht schlecht, wir haben heute Morgen bei unserem
Tagesmuttertreff darüber gesprochen, es fanden einige ganz nett. Aber in der Realität sieht dies
wieder anders aus! :-)

_________________
Liebe Grüße Claudia!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kochen
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 790
Wohnort: NRW-OWL
claudia71 hat geschrieben:
Dazu gehören auch Lebensmittel, die werden mit dem Bezahlen von Geld
gleichgestellt.

Wenn die Eltern mir Lebensmittel schenken, muss ich das doch wohl nicht versteuern. Oder?

_________________
die Birgit

Das Leben der Eltern ist das Buch in dem die Kinder lesen!

Meine Kinder 91w,92m,95m

6Windelrocker zwischen1 und 2Jahren

tamubi Tagesmutter-Bielefeld e.V.
Clowns & Helden
Gründungsmitglied BVK-NRW e.V.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de