Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 09:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2013, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Ich glaube, wir beide gäben ein lustiges Team ab. Schade, dass du nicht umziehen kannst, grins.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2013, 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Oberraupe;
ich glaube, wir beide gäben ein lustiges Team ab. Schade, dass du nicht umziehen kannst, grins.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2013, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:30
Beiträge: 780
moderiert

_________________
Draco dormiens nunquam titillandus


Zuletzt geändert von oberraupe am Fr 29. Mär 2013, 07:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 12:49 
Offline

Registriert: Di 8. Mai 2012, 13:24
Beiträge: 69
Ist ja spannend, wie sich das Thema "Nachtisch" zur Auswertung der französischen Küche deren Männer verlaufen hat :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 12:55 
Offline

Registriert: Di 8. Mai 2012, 13:24
Beiträge: 69
oberraupe hat geschrieben:
Eltern, die zum Geburtstag Fruchtzwerge mitbringen, würden bei mir die Becher um die Ohren bekommen :evil:

Mal ganz ehrlich, würdest du das echt machen??? Na ja, muß ja jeder wissen, zu wem er seine Kinder bringt, aber so würde ich mir als Mutter oder Vater nicht reinreden lassen - wenn wir versuchen, die Kinder gesund zu ernähren, ist das unser Job und dafür haben wir genug Weiterbildungen, aber es soll doch tatsächlich Leute geben, die halten Fruchtzwerge für eine gesunde Alternative zu Gummibärchen oder Schokolade und sooo schlecht ist der Ansatz ja nun auch nicht. Also bei uns haben nicht nur Akademiker Kinder und ich nehme auch die von den anderen Leuten auf und arrangiere mich halt mit deren Lebensweise...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Ja und was es bei ihnen zu Hause gibt, ist ihre Sache. Aber was es bei mir gibt, eben meine. Auch bei mir gibt es keine Fruchtzwerge. Wisst ihr, was da drin ist? Genaus so viel Gesundes wie in der leckeren Milchschnitte.Riecht man ja schon beim Öffnen.
Manche mögen das ja übertrieben finden, aber für mich ist genau das der Pu nkt, wo ich für mich entscheide, was ich will in meiner Tagespflege. Aufbewahrung, oder ein kleines Stückchen Wegbegleitung, Förderung und die Gewißheit, wenigstens versucht zu haben, den Kindern eine natürliches Eßverhalten zu vermitteln. Ohne belehrend, oder altklug rüberzukommen. Komischerweise 8oder nicht) melden sich bei mir nur die, die damit einverstanden sind und die, die von sich aus etwas verändern wollen.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 16:11 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Huhu,
Wenke hat geschrieben:
Mal ganz ehrlich, würdest du das echt machen??? Na ja, muß ja jeder wissen, zu wem er seine Kinder bringt, aber so würde ich mir als Mutter oder Vater nicht reinreden lassen - wenn wir versuchen, die Kinder gesund zu ernähren, ist das unser Job und dafür haben wir genug Weiterbildungen, aber es soll doch tatsächlich Leute geben, die halten Fruchtzwerge für eine gesunde Alternative zu Gummibärchen oder Schokolade und sooo schlecht ist der Ansatz ja nun auch nicht. Also bei uns haben nicht nur Akademiker Kinder und ich nehme auch die von den anderen Leuten auf und arrangiere mich halt mit deren Lebensweise...



Guter Witz! :lol: Und dann gibts die Milchschnitte mit der extra Portion Milch! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 16:22 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Also um die Ohren hauen würde ich keinen Eltern irgendwas. Aber ich würde darauf hinweisen, dass ich persönlich absolut gegen Milchschnitten und Fruchtzwerge bin und diese auch nicht geben werde. Dem normal gebildeten Menschen ist sehr wohl bekannt, dass Beides nichts Gutes ist. Die Kinder sehen es halt im TV (obwohl sie ja nie schauen :mrgreen: ) und wollen es beim Einkaufen haben. So bekomme ich das zumindest immer erzählt. Meine Kinder wollten das auch, habe es aber trotzdem nicht bekommen. Es gibt einfach Dinge, die verfüttere ich weder an meine Familie, noch an die Tageskinder.

Wenke, ich hab jetzt ein paar Beiträge von Dir gelesen und frage mich, wie lange Du schon als TPP arbeitest. Möchtest Du mir das verraten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:30
Beiträge: 780
moderiert

_________________
Draco dormiens nunquam titillandus


Zuletzt geändert von oberraupe am Fr 29. Mär 2013, 07:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 22:41 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Ich hab mich die ganze Zeit zurück gehalten, wollte Euch jetzt einmal loben für Eure vernünftige Einstellung UND VOR ALLEM Umsetzung.
Wissen tu ich das alles auch, aber umsetzten fällt mir extrem schwer :oops:

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2013, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Da bei mir die Eltern mitkochen haben wir alle viel gelernt. Z.B. schauen einige Mütter das erste Mal auf die Inhaltsstoffe. Sie kochen auch zum ersten Mal ohne Fertigprodukte. Eine Herausforderung für uns alle. Da ich selbst Allergikerin bin und mein Sohn auch, sah ich das alles sehr gelassen. Ich bin auch die einzige, welche ihr eine Betreuung anbot. Also wir kochen reihum. Jeder deckt ein Tag ab. Das schweißt zusammen. Wir bringen immer die Zutatenliste mit und besprechen das Essen vorher. Man lernt ungemein dazu, lernt es zu würdigen, wenn man nicht einfach den Kühlschrank aufmachen kann um etwas zu Essen zu fassen. Jede Kekspackung wird ausgiebig studiert. Wir profitieren alle davon und vor allem die Eltern. Sie sind ruhiger geworden, haben den Arzt gewechselt, fordern den Jungen mehr und ridkieren manchmal etwas.
Da ich nicht das erste Mal Kinder betreue, welche eine Beeinträchtigung haben, habe ich mir extra von einer Freundin eine Notfallunterweisung machen lassen. Anaphylaktischer Schock u.ä.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Zuletzt geändert von motschekiepchen am Fr 25. Jan 2013, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Fr 18. Jan 2013, 08:15 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Hallo Gela,

ich habe auch eine Milchzuckerunverträglichkeit. In de rTat nimmt man Lebensmittel ganz anders wahr. Man kocht auch viel bewusster. Das mit dem kochen reih um finde ich toll. Man übernimmt als Tpp jedoch die Verantwortung wenn mit dem Essen etwas nicht stimmt. Da hätte ich ein wenig Angst. LG kerstin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Fr 18. Jan 2013, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Ja, da gebe ich dir recht. Man muß den Eltern vertrauen. Ich bin als Kindertagespflegeperson in der glücklichen Lage, mir die Familie aussuchen zu können :D Daher weiß ich auch, wem ich das zutrauen kann. Im Moment kocht meine Tochter 2 Tage (ich betreue ja meinen Enkel) eine Mutter 2 Tage (da kocht sie nach Absprache) und die Mutter des Allergikers.
Ich mache auch anfangs Hausbesuche, um mir ein Bild der Familie zu machen. Nichts sagt mehr über die Menschen im Vorfeld aus, als ihre Wohnung.
Ich springe ein bei Krankheit. Aber auch da übernimmt meist ein Elternteil oder es wird mir nachgebracht.
Die ersten 3 Jahre habe ich gekocht und möchte das nie wieder tun. Das die Eltern kochen, habe ich bis jetzt an keinem Tag bereut und kann es nur empfehlen. Da waren Väter dabei, welche jahrelang in einem brasilianische Restaurant gekocht haben. Oh manno, das war vllt. lecker. Aber auch eine Mutter, die konnte nur Nudeln mit Tomatensoße. Was solls, die kinder liebten auch das und so gab es Dienstags immer Nudeln mit Tomatensoße :) . Die Soße hat ihre Mutter auf Vorrat gekocht und ihr gefrostet gebracht. Die Vollkornnudeln hat sie morgens zubereitet.
Alles geht, man muß nur wollen.
Ach so, wir hatten übrigends noch nie Magen-Darm oder so. Nur einmal ich, leicht, als mein Enkel im KH war. Der auch. Also vom KH eingeschleppt, nicht aus der Tagespflege. Und ich bin wirklich kein Putzteufel. Vllt. gerade deswegen.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Fr 18. Jan 2013, 22:53 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Huhu,
ich find das total genial. Auch das die Eltern das mit machen. Und wie oft hat man Eltern die wollen Bio Gemüse und Bio Fleisch etc. Ja dann sollen die mal kochen und gut isses. Sehr interessant auch mit Deinem Waldkindergarten. Kenne Dich über laufstall jetzt seit einige Jahren, schade das Du soweit weg wohnst sonst hätte ich Dich mal besucht :D LG Kerstin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gibt es bei euch Nachtisch?
BeitragVerfasst: Sa 19. Jan 2013, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:30
Beiträge: 780
moderiert

_________________
Draco dormiens nunquam titillandus


Zuletzt geändert von oberraupe am Fr 29. Mär 2013, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de