Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 03:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:52
Beiträge: 579
Wohnort: Saarland
Habt ihr Ideen für solche Mittagessen, am besten welche, bei denen ich das Gemüse auch noch wegzaubern kann :mrgreen:

_________________
lg Silke:-)
27 jahre Tagespflege sind ab Mai 2014 leider Geschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 12:35 
Offline

Registriert: Di 21. Jun 2011, 05:38
Beiträge: 273
gelöscht

_________________
5 - Takis


Zuletzt geändert von xaisha am Mo 8. Apr 2013, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 12:49 
Offline

Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:46
Beiträge: 108
Wohnort: Landkreis Göttingen
Mir kommen da so kleine, selbstgemachte Gnocchis in den Sinn. Im Teig versteckt das pürierte Gemüse.

_________________
Meine Zwei - m 09/2000 & w 09/2009
Tageskinder - m 11/03, w 06/05, w 06/06, w 08/07, w 06/08, w 02/12, m 06/12, w 06/12, m 06/12, w 06/12


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 12:49 
Offline

Registriert: Di 6. Sep 2011, 08:09
Beiträge: 732
Wohnort: NRW
Gemüsesauce, kann man eine größere Menge vorbereiten und portionsweise einfrieren. Dann mit Nudeln, Reis oder Kartoffeln servieren, mal vegetarisch oder mit Fleisch/Fisch dazu.

Hab' gestern Cannellonis gemacht mit cremiger Gemüsefüllung. Meine Familie war begeistert und die TaKis haben auch richtig reingehauen, selbst mein Sohn murrte nicht. War allerdings zeitaufwendiger als ich dachte, doch wenn ich es nur für die TaKis gemacht hätte wäre es kein Problem gewesen. Ich könnte mir auch vorstellen, damit es fixer geht als Lasagne. Wenn du willst gebe ich die Rezepte.

Achso, in den Rezepten steht immer ganz kleinschneiden, ist mir zu aufwendig, ich mache es nicht so klein und dann den Pürierstab rein. Fertig.

_________________
Tageskinder: w 09/11, m09/12, m 10/12, m 11/12
Meine Kinder: m97, w00


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:52
Beiträge: 579
Wohnort: Saarland
Nudeln mit sauce rutschen denen mehr von der gabel und dann durch die gegend als sie im Mund landen :roll: von reis red ich besser gar nicht, ich wusste gar nicht, dass man einen Löffel so oft drehen kann bis er im mund ist :D

das rezept der canelloni hätte ich gerne!!!!

Gemüsegnocchis ist ne gute idee :v: :mrgreen:

was so einigermaßen klappt: Gemüsefrikadellen , Kartoffel-Karottenpuffer , Süße und herzhafte Eierkuchen oder pfannkuchen

Kartoffeln aus dem Backofen, so wedges artig

Fischstäbchen haben alle verweigert


Aber ich hoffe ja dass das alles nun mit zunehmenden zähnchen und Alter besser geht

Danke schön

_________________
lg Silke:-)
27 jahre Tagespflege sind ab Mai 2014 leider Geschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 13:39 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Das Canolloni-Rezept hätte ich auch gerne

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 14:10 
Offline

Registriert: Di 6. Sep 2011, 08:09
Beiträge: 732
Wohnort: NRW
Bei Fisch: Fischfrikadellen mit Eiersauce und Kartoffeln oder Kartoffeln einfach mit der Eiersauce oder Lachs in Dillsauce mit Erbsen-Reis oder Kartoffeln. Gab es heute, einfach ausprobieren, geht im übrigen superschnell.

Wenn der Reis mit der Sauce vermengt ist und nicht zu körnig gekocht, dann geht das schon. Gut, wenn kein Reis, dann Risotto: Kürbisrisotto, grüner Risotto. CousCous-Auflauf, gefüllte Paprika mit Tomatenreis und Champignonsauce. Nächste Woche probiere ich das erste Mal Bulgur aus mit Gemüse und Bratwurstnocken.

Diese Woche hatte ich einen Milchreisauflauf mit Äpfel und Rosinen. Schöne pappige Sache und Obst drin. Schmatz, ich nehme weniger Zucker bzw. Fruchtsüße.

Sämige Kartoffelsuppe und das Gemüse mitpüriert. Im Endeffekt wie Stampfkartoffeln nur als Eintopf. Im Moment mache ich immer für 2 Tage Suppen, Eintöpfe, damit ich mal etwas Ruhe habe.


Wedges sind immer super. Gemüsegnocci? Würde ich gerne haben.

_________________
Tageskinder: w 09/11, m09/12, m 10/12, m 11/12
Meine Kinder: m97, w00


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 14:11 
Offline

Registriert: Di 6. Sep 2011, 08:09
Beiträge: 732
Wohnort: NRW
Nun zum Schluß muss zu den Kindern: Erbsenpürree mit Möhren und gebratener/gegrillter Hähnchenbrust. Das Pürree ist so schön giftig grün.

_________________
Tageskinder: w 09/11, m09/12, m 10/12, m 11/12
Meine Kinder: m97, w00


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 14:14 
Offline

Registriert: Di 6. Sep 2011, 08:09
Beiträge: 732
Wohnort: NRW
Mein Gott, natürlich Püree :oops:

_________________
Tageskinder: w 09/11, m09/12, m 10/12, m 11/12
Meine Kinder: m97, w00


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2012, 06:18 
Offline

Registriert: Di 6. Sep 2011, 08:09
Beiträge: 732
Wohnort: NRW
Kann mich nur entschuldigen, aber im moment ist wahnsinnig viel zu tun und darüber vergass ich das versprochene Rezept. :?

Cannelloni m. cremiger Gemüsefüllung

4 Portionen

Zutaten:
Ca. 250 g Cannelloni (ohne Vorkochen)
Füllung
1 gr. Zwiebel
2 Zucchini
3 Möhren
1 gelbe Paprika
1-2 EL Olivenöl
2 Becher Schmand (fettred., muss aber nicht sein)
150 g ger. Käse (Gouda, Emmentaler)
Salz u. Pfeffer
Tomatensauce
3 Knoblauchzehen
1-2 EL Olivenöl
400 ml passierte Tomaten
Salz u. Pfeffer
1 EL Oregano
1 handvoll fr. italienische Kräuter (z. B. Basilikum, Thymian, Rosmarin, Majoran) oder 1 EL getr. italienische Kräuter
2 EL Tomatenmark
schnelle Bechamelsauce
30 g Butter
30 g Mehl
½ l Milch
Salz, Pfeffer, Muskat

ca. 100 g ger., fr. Parmesan

Zwiebeln schälen, Zucchini, Möhren u. Paprika putzen. Das Gemüse würfeln u. im heißen Olivenöl (1-2 EL) etwa 5 – 8 Min. dünsten (nicht zu lange damit sie nicht zu matschig werden, brauchen noch Biss), kräftig mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Das Gemüse zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

Knoblauch schälen, fein hacken oder durchpressen. In der gleichen Pfanne/Topf vom Gemüse das restl. Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch kurz andünsten, Tomatenmark zufügen und kurz mitrösten. Mit den passierten Tomaten ablöschen und 5 Min. einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, evtl. Zucker und den Kräutern würzen.

Für die Bechamelsauce die Butter auslassen und mit dem Mehl anschwitzen. Hitze reduzieren. Schnell und unter ständigem Rühren die Milch zufügen. Danach einige Minuten einköcheln lassen bis die Sauce schön sämig ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Den Parmesan reiben.

Nun den Schmand zu dem Gemüse geben und ein paar Mal mit dem Pürierstab das Gemüse zerkleinern, so dass es noch etwas stückig ist. Den geriebenen Gouda dazugeben. Alles gut vermengen.

Nun zum Füllen. Entweder einen Gefrierbeutel mit der Masse füllen, eine Ecke abschneiden und in die Cannelloni füllen. Ich kann das nicht, war aber die Empfehlung. Ich nahm einen langen, dünnen Eislöffel, hielt die Cannelloni senkrecht in der Hand damit die Masse nicht wieder unten rausflutscht und befüllte diese mit dem Löffel. Das ging schnell und war nicht so eine große Sauerei. Muss man ausprobieren.

Nun den Boden der Auflaufform mit der Hälfte der Bechamelsauce bedecken. Die Cannelloni eng auf den Boden der Form darauflegen (nicht schichten, sondern eine neue Form nehmen). Die Tomatensauce gleichmäßig darüber verteilen und die restliche Bechamelsauce darüber geben. Mit dem geriebenen Parmesan abschließen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Heißluft ca. 30 Min. backen.

Ich kochte das Rezept für 6 Personen und hatte eine große Auflaufform und eine kleine. Damit wurde meine Familie – wir sind 4 – und meine Tageskinder ebenfalls 4 (18 Monate – 14 Monate alt) satt.

Tipp: Ich nehme statt 150 g ger. Gouda nur 100 g und tat 50 g geriebenen Parmesan mit in die Gemüsefüllung. Doch Parmesan mag evtl. nicht jeder, meine Familie und auch die TaKis lieben Parmesan.

Guten Appetit!

_________________
Tageskinder: w 09/11, m09/12, m 10/12, m 11/12
Meine Kinder: m97, w00


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2012, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 790
Wohnort: NRW-OWL
@Weyans,
wie lange hast du für die komplette Zubereitung gebraucht??? :blink2:
Hört sich echt gut an und schmeckt bestimmt so richtig lecker :eusa_clap:

_________________
die Birgit

Das Leben der Eltern ist das Buch in dem die Kinder lesen!

Meine Kinder 91w,92m,95m

6Windelrocker zwischen1 und 2Jahren

tamubi Tagesmutter-Bielefeld e.V.
Clowns & Helden
Gründungsmitglied BVK-NRW e.V.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Dez 2012, 14:20 
Offline

Registriert: Di 6. Sep 2011, 08:09
Beiträge: 732
Wohnort: NRW
Es hielt sich in Grenzen, kann aber jetzt nicht mehr genau sagen wie lange. Das größte Problem war das mit der Tülle, alles daneben, nichts drin. Das hatte mich nachhinten geworfen, aber die anderen Sachen gehen relativ schnell. Ist ja nicht viel zu schnibbeln, vor allem, weil ich es mir gesparrt habe die Sachen klein zu würfeln, wie es im Originalrezept steht. Dafür habe ich ja den Pürierstab. Ich würde schätzen Zubereitung 30 Min.? Man kann ja auch geriebenen Parmesan kaufen und bei der Tomatensauce ist ja auch nicht viel zu machen, nur der Knoblauch, den man auch durchpressen kann. Vor allem habe ich die Idee, dass vielleicht mal als Lasagne auszuprobieren, da muss man gar nichts füllen nur schütten und verstreichen.

War wirklich sehr lecker und selbst mein Mann und mein Sohn die nicht viel von fleischloser Kost halten, hatten nix zu meckern. Dadurch, dass das alles relativ klein ist und nur noch ein paar Stückchen die relativ bissfest sind, merkten die TaKi's gar nicht, dass sie Gemüse aßen.

_________________
Tageskinder: w 09/11, m09/12, m 10/12, m 11/12
Meine Kinder: m97, w00


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Sep 2014, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Sep 2014, 21:44
Beiträge: 38
selbst gemachte Gnocchies sind eine tolle Idee!
Wir brauchen dafür bloß so lange :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Jul 2014, 13:36
Beiträge: 66
Wohnort: Berlin
Liebe Silly,

deine Frage ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich habe letztens so eine lustige Seite mit Essensideen gefunden, die sicher nicht nur für die Brotzeit geeignet ist. https://www.tutoria.de/schule-ratgeber/brainfood/5-ideen-fur-die-brotbuechse Das Gemüse wird auch in witzige Formen geschnitten. Ist eine ganz gute Inspiration glaube ich. Vor allem, wenn das Kind nicht so begeistert ist von Obst oder Gemüse.

Liebe Grüße

_________________
Sei so frei, dass es dir gleichgültig ist, was andere über dich denken.
Du wirst glücklich sein, wenn du dir gefällst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de