Aktuelle Zeit: Mi 24. Jan 2018, 02:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:28
Beiträge: 2192
Wohnort: Berlin
Hallo, :wink:
habt ihr Tipps für Mittagessen und Snacks bei Eiweiß- und Kuhmilch-Allergie?

Lieben Dank. :D

_________________
Herzliche Grüße
Linda
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 06:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:28
Beiträge: 2192
Wohnort: Berlin
So viele Seitenaufrufe und keiner hat einen Tipp? :blink2:

_________________
Herzliche Grüße
Linda
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 07:47 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Guten Morgen Linda,

ich habe diese Seite gefunden: http://www.lecker-ohne.de Rezepte-und-ernaehrung-bei-nahrungsmittelallergien...

Schau doch mal dort rein, vielleicht findest du etwas :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Ab nächster wOCHE betreue ich ein Kind mit Kuhmilch/ Hühnerei und Haselnußallergie, Die Mutter bringt tgl. das Essen für den ganzen Tag mit. Da kann ich dir dann mal aufschreiben, was das so ist.
Durch die Eingewöhnung dauert das aber noch 14 Tage, oder länger. Also, wenn du dann noch Intersse hast, schrieb mir.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:28
Beiträge: 2192
Wohnort: Berlin
@Marion
Danke Dir für den lieben Tipp.
Ich schaue dann mal dort ganz in Ruhe. :D

@Gela
Ja, natürlich interessiert mich das sehr. Bin für jegliche Tipps und Anregungen dankbar.
Da die Kinder ja gerne Nudeln essen, war ich schon auf der Suche nach Nudeln ohne Eiweiß. Bin aber bisher nicht fündig geworden.

Der Kleine beginnt ja nun gerade erst mit dem Essen. Allzu groß ist ja die Auswahl bei dieser Allergie nicht.
Es kann durchaus auch noch sein, das der Kleine nicht bleiben kann, da wir eine Katze haben. Bisher reagiert er nicht auf Tierhaare.
Allerdings hat der Arzt empfohlen den regelmäßigen Kontakt mit Tierhaaren zu vermeiden.
Hast Du da Erfahrungswerte?
Die Eltern müssen ja nun entscheiden, was das Beste für ihr Kind ist. Momentan nicht so einfach für sie.
Ein Platz bei einer Kollegin, die keine Tiere hat ist zur Zeit nicht Verfügbar.
Wir sind mitten in der Eingewöhnung, die sehr gut klappt. Der Kleine fühlt sich hier sehr wohl.
Vor allem muß ja die Mutter zum 01.04. wieder arbeiten gehen.

Alles nicht so einfach. :blink1:

Ich betreue noch ein Kind, was vegetarisch ernährt werden soll und ein Kind, was alles es kann/darf.

Danke Euch erst einmal. :D

_________________
Herzliche Grüße
Linda
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Linda@
Ich habe ja im geschlossenen Bereich das Thema gepostet. Mit der Vertragsgestaltung bin ich mir nicht sicher. Was mir Kopfzerbrechen macht, wir gehen sehr oft mit andern TPP und den Kindern. Da wird auch zusammen ge"obstet" und alles liegt, für alle offen, da. Einer hat immer Reiswaffeln/ Kekse dabei. Da bei mir auch noch die Haselnuß dabei ist, mache ich mir da Sorgen.
ich werde die berichten.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:16
Beiträge: 871
Wohnort: NRW
Hallo Linda,

ich stecke gerade in einer sehr schwierigen Eingewöhnung und habe jetzt erst Deine Frage gelesen!

Unser Grosser hatte eine Kuh- Hühnereiweißallerie .
Bei ihm konnte wir Sojaprodukte nehmen.
Aber schwierig war es trotzdem :-(

Da denkste da nimmt man Pflanzenmagariene und wenn man drauf schaut liest man das Molkepulver drin ist!
Ich war oft am Boden zerstört.

Habe ein ein kleinen Buch mit Rezepten. Ich schau heute Abend mal. So komme ich nun dazu meine Kochbücher, die von Renovieren noch nicht wieder in der Küche sind, auszupacken:-(

Ich melde mich !

Sonnige Grüsse

Inge

_________________
Bild Gruss Inge aus der Wiesnerbande

KINDER sind das Karussell unseres Lebens, denn ohne sie bewegt sich nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:28
Beiträge: 2192
Wohnort: Berlin
Hallo Inge,
danke Dir. :D
Ja ich weiß, das Du gerade eine schwierige Eingewöhnung hast.
Melde Dich einfach wenn Du kannst. :D

Die nächsten 3 Monate, bis zur Sensibilisierung soll Eiweiß komplett weggelassen werden. Also wäre auch kein pflanzliches Eiweiß möglich.
Das ist nich so einfach, da Eiweiß in sehr vielen Produkten enthalten ist. Ist ja auch schon problematisch mit kleinen Snacks, wie z.B. Keksen.
Zur Zeit geht das noch, weil er ja gerade mit dem Essen beginnt.

@Gela
Das macht mir schon weniger Sorgen. Ich bin zwar auch mit vielen Kolleginnen in Spielgruppen zusammen. Das können wir aber ganz gut händeln, da es dort Essen nur am Tisch gibt und eben als Alternative Obst angeboten werden kann.

_________________
Herzliche Grüße
Linda
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Na ja, aber wie schnell ist mal etwas genommen.
Warum macht ihr das nicht auch so wie bei mir, dass die Eltern das Essen mitbringen? Das wäre mir, als Elter, sowieso lieber, da ich mir dann nicht ständig Gedanken machen muß, dass die TPP nicht überfordert ist.
Ich bin ja keine Großküche und habe die Zeit verschiedene Essen zuzubereiten. Wie gesagt habe ich die ersten 2 jahre selbst gekocht und weiß, was da für Zeit draufgeht.
Bei den Allergikern müsste ich ja komplett meine Essensvorräte umstellen.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:28
Beiträge: 2192
Wohnort: Berlin
@Gela
Aus verschiedenen Gründen.

Wir bekommen ja eine Pauschale für die Verpflegung. Die Eltern zahlen an uns kein Geld fürs Essen.
Ich habe schon immer für die Tageskinder selbst gekocht. Das stört mich eigentlich nicht so sehr.
Außerdem kennt man ja seine "Pappenheimer". Unter Umständen vergessen die Eltern dann mal das Essen mitzubringen.
Ich muß auch erst sehen, ob das Kind überhaupt bleibt und ob noch weitere Allergien bzw. Unverträglichkeiten festgestellt werden.
In 3 Monaten ist ja erst die Sensibilisierung und solange muß eben erst einmal komplett auf Eiweiß und Kuhmilch verzichtet werden.

_________________
Herzliche Grüße
Linda
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Ja wenn es klappt ist gut Linda.
Ich bin aber sowieso nicht der ultimative Kocher. Ich steh immer im Supermarkt und mein Gehirn ist leer. Natürlich nur in Bezug auf, was koche ich bloß!!! :mrgreen:
Da ich selbst keine Kinder mehr zu hause habe, muß ich auch nicht kochen. Dazu kommt noch, dass meine Küche im Erdgeschoss ist und die Betreuung in der ersten Etage. Ich müsste also immer abends vorkochen, damit ich es mittags, in der Microwelle oben, nur aufwärmen brauch.
Wenn aber soviele Allergien da sind, besteht außerdem die Gefahr, dass ständig neue dazukommen. Die Gefahr eines allergischen Schocks besteht zu jeder Zeit. Bienenstiche z.B.
So, jetzt gehe ich in die Wohnung des neuen Kindes zur Vertragsunterschrift. Das wird wohl heute etwas länger dauern.

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 21:02 
Offline

Registriert: Di 21. Jun 2011, 05:38
Beiträge: 273
Frag mal die Mutter, ob das Kind geimpft ist. Soviel ich weiß, sollten Hühnereiweißallergiker nicht mit Impfstoffen geimpft werden, die auf dieser Basis hergestellt werden. Leider wird einfach immer drauf los geimpft ohne das vorher abzuklären. Da wir selbst einen solchen Allergiker in der Familie haben, regt mich das ziemlich auf... Ist das Kind nur getestet allergisch oder zeigt es auch Symptome?
Da ich zwei von meinen Kindern wegen nachgewiesener Beta-Lactoglobulin-Allergie auch milchfrei ernähren musste, weiß ich, wie schlimm das ist, was passendes zu finden. Aber ob ich das Material noch finde, kann ich erst am Wochenende gucken. Ich weiß auch noch, dass ich ganz viel Soja-Produkte und Johannisbrot-Kernmehl verwendet habe.

_________________
5 - Takis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:28
Beiträge: 2192
Wohnort: Berlin
@Xaisha
Das Kind ist geimpft. Die Eltern sind selbst Allergiker.

Das Kind wurde getestet und hat auch Symptome.

Danke Dir. :D

_________________
Herzliche Grüße
Linda
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2012, 21:43 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
Ich hab in meiner Kita-Köchin-Zeit ein Allergiekind gehabt, Ei und Milch und Nüsse waren noch nicht alles.
Manchmal war es schwer...
Nudeln nur aus Hartweizengrieß gingen immer, und ich habe dann Gemüsesoßen gemacht, mit Soja oder Reismilch statt Sahne.
In der Küche war auch immer eine Dose Alnatura Linsensuppe, die war auch garantiert für ihn geeignet.
Rezepte habe ich nicht gehabt, eben nur immer alles irgendwie ersetzt, manche Tipps zum Ersetzten kamen auch per Suchmaschine aus dem Internet. Hab ich mittlerweile alles wieder vergessen :blink1: :oops:

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eiweiß-Allergie
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2012, 21:19 
Offline

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 19:39
Beiträge: 168
Wohnort: NRW
Huhu

ich würde anstatt Nudeln erst einmal Kartoffeln, Reis, Graupen etc nehmen. Habe hier ja jemanden mit Glutenunverträglichkeit, das war am Anfang auch erst ein Oh Mist, aber ganz ehrlich ?? Mittlerweile läuft es super. Ok bei uns fallen die Graupen leider weg. Aber es ist doch nicht so schwer wie man denkt. Und Mehl etc ist ja auch fast überall drin. Mittlerweile steht auch oft schon auf vielen Verpackungen bei welchen Allergien man die nicht nehmen sollte ( bei Wurst......) Ich kaufe selten Wurst beim Schlachter da ich da festgestellt habe das die mir da oft nicht 100% sagen können ob ich das nehmen kann oder nicht.

Und ich habe mir damals Bücher angeschafft mit Infos. Das hilft auch. Würde auch mit den Eltern noch mal reden was wäre wenn es doch mal passiert das es was mit Eiweiß bekommt. Nicht das die dann :x:

LG
Krabbe

_________________
Eigene Kinder 07 und 98

Tageskinder 02/10(w), 05/10(w), 05/10(m), 09/09(m) und in Nov noch 04/11 (w)

Tagesmutter seit 01/10


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de