Aktuelle Zeit: Mo 22. Okt 2018, 09:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Eßstörung" schon mit 12Monaten?
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 13:43 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:06
Beiträge: 518
Wohnort: bella Colonia
Hallo zusammen!
Ich weiß, es ist ein bißchen überspitzt, jetzt schon von einer Eßstörung zu reden, aber mein neues Tageskind (12M) wird mit hypoallergenen Folgenahrung (HA2) vollgepumpt und hat keine Interesse an richtigen Lebensmitteln.

Ob Obst, Brot, Reiswaffel, Nudeln, Obstbrei - alles wird nur angeekelt angschaut.
Und obwohl 4 andere Tageskinder mit am Tisch sitzen und fleisig mampfen, interessiert sich das Kind nicht dafür.
Wenn sie allerdings von der Mama um 14:30Uhr abgeholt wird und die hört, daß ihre Tochter nur 240ml von dem HA2-Zeugs getrunken hat, wird sie Zuhause wieder mit Fläschen im 2 Stunden-Rythmus vollgepumpt :wallb:

Wenn sie die Fläschchen reduzieren würde, hätte das Kind auch mal Hunger auf Brei bzw feste Nahrung

Die Angst ihre Tochter könnte sich verschlucken, trägt wesentlich zu diesem Fütterverhalten der Mutter bei und projeziert sich mit Sicherheit auch auf das Kind :evil:

Hat jemand von euch einen Tipp, wie ich der Mutter klarmachen kann, daß sie jetzt den Grundstein für eine gesunde Ernährung legt :?:


LG Nelly

_________________
Von allen Parfüms ist der Duft der Mutter der schönste (aus Griechenland)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jul 2010, 13:02 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:27
Beiträge: 800
Wohnort: Zossen OT Dabendorf
Hi Ruth, leider kann ich dir auch nicht helfen.
Ich kämpfe seid 1,5 Jahren mit einem jetzt 2,5 Jahre alten Kind, das es überhaupt etwas bei mir ißt.
Bisher nicht einen Happen.
Zu haus gibt es die glatten Breichen aus dem Glas, und nur dort ißt er.
Wir waren im letzten Jahr zusammen beim Gesundheitsdienst. Aber die haben das Kind angeschaut, es wächst und gedeiht scheinbar problemlos. " Das wird schon!"
Von wegen ! Jetzt geht es zur Logo- und Ergotherapie um über das Spiel zum Essen zu kommen.
Durch das nicht kauen, entwickeln sich ja viele Muskeln rund um die Patie auch nicht, die Mundmotorik ist schlecht, damit spricht er also auch nicht. Das ist Tatsache!
Wer nicht spricht kommt schlecht zurecht. Wer nicht verstanden wird versucht sich meist mit hauen zu verständigen. Sicher sind nicht alle Kinder so. Aber es passiert ebend doch recht oft.
Vielleicht erkennt die Mutter an solchen Beispiel, das es nicht gut ist für ihr Kind was sie macht.
Es wird lange Nachteile haben und benachteilig bleiben. Welche Mama möchte das??
Leider.
Viel Erfolg Und LGKrissi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jul 2010, 14:40 
Hast Du die Mutter mal nach dem genauen Grund dafür gefragt? Hypoallergene Ernährung hat ja in der Regel auch einen Grund! Meine Nachbarin, Allergikerin, hat alle ihre Kinder lange gestillt und zwar nur gestillt. Ein bis anderthalb Jahre auf jeden Fall.
Alle drei haben sich prächtig entwickelt, keinerlei Störungen in irgendeiner Form! Vielleicht hat die Mutter ähnliche Gründe?

Ansonsten kannst Du nichts weiter tun, als ihr ein Gespräch anbieten, sie auf die Dinge hinweisen! Wenn sie daheim nicht mitarbeitet, dann geht da nix. Zumindest nicht so schnell. Manchmal dauert es auch einige Zeit, bis die Kids anfangen, sich für das zu interessieren, was die Kumpels auf dem Teller haben.

Aber ich kenne mittlerweile viele, sehr viele Kinder, die so reagieren. Und viele Eltern haben große Probleme, das objektiv zu beurteilen!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Sep 2010, 14:44 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:06
Beiträge: 518
Wohnort: bella Colonia
Das Kind ist inzwischen 14Montate alt und trinkt immernoch die Milchpampe aus der Flasche - alles andere wird wieder rausgewürgt :evil:

Der Kinderarzt hat jetzt 5 Sitzungen beim Logopäden verordnet, der aber terminlich soooo überlastet ist, daß dem besagten Kind erst im Oktober eine Audienz gewährt wurde :wallb:

Also weiterhin abwarten und Tee bzw Milch trinken :wink:

LG Nelly

_________________
Von allen Parfüms ist der Duft der Mutter der schönste (aus Griechenland)


Zuletzt geändert von NellyNett am Mi 6. Okt 2010, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Sep 2010, 18:11 
Schon schlimm, dass jetzt schon ein Logopäde da ran muss!

LG, Steffi


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Sep 2010, 12:44 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:27
Beiträge: 800
Wohnort: Zossen OT Dabendorf
Hi Ruth, bei meinem Kind hat sich auch nicht verändert. Er isst bei mir nix, garnix! Zu hause bekommt er nach wie vor Babybrei ab dem 6.Monat! Er ist jetzt 2,9 Jahre alt und wird ab Januar in die Kita gehen. Er geht zur Ergo und zur Logo. Er entwickelt sich aber trotzdem recht gut. Nur redet er sehr wenig, steht dann nur mit großen Kulleraugen und offenen Mund da und guckt.
Die neue große Hoffnung liegt jetzt in der Kita.
LGKrissi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Sep 2010, 14:02 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 10:00
Beiträge: 7694
Kein Wunder das der arme Kerl nicht viel redet, sein Kiefer ist ja auch nicht mit normaler Nahrung seines Alters entsprechend trainiert :?
:(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 2. Okt 2010, 17:53 
Offline

Registriert: Do 11. Dez 2008, 14:09
Beiträge: 89
Grundsätzlich würde ich noch von keiner Eßstörung in dem Alter reden, aber was ich bedenklich finde, ist das Verhalten der Mutter.
Meine Tochter hat auch ein Jahr voll gestillt, weil sie nichts Festes runterschlucken konnte. Der Reflex (mir fällt der Name gerade nicht ein) der normalerweise mit 4-5Monaten verschwindet, war bei ihr bis zum 12.Monat da. Dadurch hat sie alles Essen wieder aus dem Mund geschoben, obwohl es ihr geschmeckt hat. Ich habe ihr aber immer wieder Essen angeboten, das finde ich schon wichtig. Genau am ersten Geburtstag hat sie angefangen am Familientisch ganz normal mitzuessen, einfach so, von heute auf morgen. Auch mein Sohn hat sehr lange voll gestillt, wollte keinen Brei. Sie hatten aber immer Zugang zu normalem Essen.
Ich würde auch erstmal die Mutter fragen, warum er nur die Flasche bekommt. Ich würde ihm zu den Mahlzeiten einfach weiches Essen hinstellen, was er mit den Händen Essen kann. Z.B. Birne, gekochte Möhre, Banane,....

Wenn du sagst, er würgt alles raus, ist vielleicht ja auch dieser Reflex noch da, das klingt sehr nach meiner Tochter. Hast du denn das Gefühl, das es ihm ansich schmeckt, er es nur nicht runterschlucken kann?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Jul 2007, 19:32
Beiträge: 3574
Wohnort: Leipzig
Hat sich hier etwas getan?

_________________
Liebe Grüße von Gela
Eigene Kinder 21 + 23, Enkel m 07/11. Bild

4 Vollzeitkinder unter 3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Aug 2011, 07:27 
Offline

Registriert: Mo 29. Aug 2011, 13:02
Beiträge: 15
>Jop - Terapie!!

Da hilft leider nur eins - mit zur Ernährungsberatung schleifen, denn DIR glaubt Mutti ja sowieso nicht, da sie dir ja das Kind schon anvertraut und du es nciht mal schaffst alle 2 Stunden eine Flasche fertig zu machen :wink: wie kannst du es auch wagen dem armen Kind mit 12 M einen vielleicht Karotten/Kartoffel/Brei oder gar ne Gurke (roh oh Gott - wie giftig) geben zu wollen.

Also muss der armen Mama das mal jemand anderes sagen.

Vielleicht kennst du auch eine gute Freundin von ihr oder Nachbarin, die ihr das bei Gelegenheit mal verklickern kann.

Ach ja, sag ihr dann auch - Cola ist auch nicht optimal!!

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Dez 2011, 15:00 
Offline

Registriert: Mo 28. Nov 2011, 14:39
Beiträge: 5
Ich glaube man muss schon den Mut haben sich da einzumischen, soll ja nicht aufdringlich oder besserwisserisch sein, man sollte eigentlich meinen, dass selbst die Beobachtung der anderen Kinder zum essen animiert aber manchmal ist es halt leider nicht so :(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de