Aktuelle Zeit: Do 24. Okt 2019, 02:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 20:46 
Offline

Registriert: Fr 21. Jun 2013, 19:19
Beiträge: 18
... mich interessieren Eure Erfahrungen :-)

Ich bin jetzt in der neunten Woche ... und mein (3.) Kind würde im August geboren. Günstigerweise zum Jahreswechsel hier in Berlin.
Mein größtes Tageskind geht zum August in die Kita (ganz stolz ... ich werde sie vermissen), dann bleiben noch zwei Kleinere, dann zwei und 1,5 Jahre alt.
Meine eigenen sind fast 6, und behalten, da ich weiter arbeiten werde, ihren 9 Stunden Platz im Kindergarten. Ich plane, meine drei Wochen Urlaub zu nehmen und fertig.
Mein Partner möchte irgendwann Elternzeit haben, und ich auch im Anschluss an die drei Wochen Urlaub. In der Elternzeit arbeite ich dann weiter.
Was das Jugendamt sagen wird, weiß ich noch nicht (da warte ich die 12 Wochen ab). Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Tageskinder übergangsweise woanders untergebracht werden könnten ... das wäre ziemlich hart für sie.

Also ...
wie habt Ihr das vielleicht so gehandhabt, mit eigenem Baby und Tageskindern? Habt Ihr ausgesetzt?
Ich bin ja zwillingserfahrene Mama und traue mir ein Kind zusammen mit zwei Tageskindern gut zu. Theoretisch wären es im Sommer sogar vier Kinder geworden (dann eben ohne mein eigenes).

Tja, und wisst Ihr, ob wir überhaupt irgendwelche Ansprüche haben? Es gibt ja, soviel ich bisher weiß, für Selbstständige nicht wirklich viel positives ... ich mag allerdings, dass ich während der Elternzeit weiter arbeiten darf. Mein Elterngeld ersetzt sozusagen das dritte fehlende Tageskind ...

Ach, ich warte mal, was so für Antworten kommen werden :-)

Liebe Grüße!
MinisiW


Zuletzt geändert von MinisiW am Do 16. Jan 2014, 05:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 21:51 
Offline

Registriert: Di 15. Jul 2008, 22:37
Beiträge: 1359
Hallo,
soviel ich weiß, hast du neuerdings nach EU-Recht Anspruch auf Mutterschaftsgeld.

LG Räuberfrau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 18:21 
Offline

Registriert: Mo 9. Apr 2012, 11:16
Beiträge: 42
Hallo,

du weißt schon, dass die Einnahmen aus deiner Tätigkeit auf das Elterngeld angerechnet werden? Da solltest du dich gründlich informieren.

Schönen Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 19:46 
Offline

Registriert: So 24. Mär 2013, 13:01
Beiträge: 196
Hallo!

Zum Beitrag von Räuberfrau: theoretisch sollen alle EU-Länder es den selbständigen Frauen ermöglichen, bezahlten Mutterschutz nehmen zu können. Das ist aber eine Sache, die in Deutschland (noch) nicht umgesetzt worden ist. Da gehst Du also leer aus.

Zum Beitrag von Ulli: Dein Elterngeld ersetzt nicht das Einkommen von einem fehlenden Tageskind, es wird tatsächlich gegengerechnet, d.h. das Elterngeld minimiert sich um die Summe, die Du ohnehin durch die Kindertagespflege einnimmst. Jede Frau, die in Elternzeit ist, darf weiter arbeiten, bei Arbeitnehmerinnen begrenzt auf 30 Stunden/Woche. Du solltest Dich wirklich gründlich erkundigen, bevor Du eventuelle Luftsprünge machst. Vor allem darüber, wie es mit der Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge weitergehen soll.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 19:58 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 12:42
Beiträge: 1093
Ich schreibe hoffentlich morgen was dazu. Vom Handy ist doof.
lg

_________________
BildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 20:12 
Offline

Registriert: Fr 21. Jun 2013, 19:19
Beiträge: 18
So weit ich das Gesetz richtig verstanden habe, darf ich als Tagesmutter bis zu fünf Kinder in meiner Elternzeit betreuen, unabhängig von der Stundenzahl. Das mit der Anrechnung muss ich tatsächlich nachlesen, das ist mir neu. Und ich mache ganz sicher keine Luftsprünge, vielen Dank für den freundlichen Hinweis.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 20:24 
Offline

Registriert: Fr 21. Jun 2013, 19:19
Beiträge: 18
Nachgelesen ... man bekommt dann eben 67 % der Differenz Einkommen vor der Geburt minus Einkommen nach der Geburt. Wer die 7 Stunden-Sätze in Berlin kennt ... weiß, dass das echt wenig ist. Ich bekomme also dann die 300 Euro Mindestsatz und vermutlich nichts weiter. Ist insofern ok, weil das Kindergeld noch dazu kommt ... und ich im ersten Jahr nicht viel benötigen werde. Was mit Rente, KV und Co passiert ... tja?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 22:01 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2012, 12:28
Beiträge: 2
ich habe letzes jahr meine tochter bekommen und auch 3wochen urlaub genommen um den et weiterhin hatten 2 tamus vertretungsplätze im bedarf für meine 2 dann noch verbliebenen takis gehabt. da aber alles gut ging brauchte ich diese nicht und bin dann direkt wieder eingestiegen. arbeiten darf man als tagesmutter in der elternzeit gibt auch ne extra kategorie mehr als 30std und trotzdem elterngeld bekommen. allerdings bekomme ich auch nur den mindestsatz von 300euro. beim jugendamt hatte ich die schwangerschaft gemeldet aber war dort nciht interessant. krankenkasse und rentenkasse muss man weiterzahlen. den dort werden die einnahmen des gesamtjahres berücksichtigt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 22:15 
Offline

Registriert: So 24. Mär 2013, 13:01
Beiträge: 196
Hallo Minis!

Es war nicht sarkastisch gemeint, als ich von Luftsprüngen sprach. Aber wenn man bedenkt, dass SV-Beiträge immer ausgehend von den Einnahmen des Vorjahres - nach letztem Steuerbescheid - berechnet werden, dann auf des Mindestsatz Elterngeld gekürzt wird und und und, haben manche ein böses Erwachen. Bei uns ist es so, dass bei angezeigter Pause, egal, wie lange, die Pflegeerlaubnis entzogen wird. In Berlin mag das anders laufen, bei uns reichen 2 Wochen "Mutterschutz". Wenn man dann wieder anfangen möchte, muss man alles neu beantragen, es wird ein Hausbesuch gemacht und dann neu entschieden, wie viele Kinder man nun betreuen darf. Die familiären Umstände ändern sind, ggf. muss das Konzept neu ausgearbeitet werden und da ist unser JA eher "streng". Ist aber auch ok, denn es haben schon einige Kolleginnen festgestellt, dass es nach der Geburt ganz anders läuft, als vorher. Kind wird z.B. zu früh geboren, leidet an Koliken, ist ein Schrei-Baby und was weiß ich noch.

Prinzipiell kannst Du als Selbständige entscheiden, wie lange Du Pause machen möchtest, für uns gelten Arbeitsschutzgesetze nicht. Ich wünsche Dir, dass alles so kommt, wie Du es Dir vorstellst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Jan 2014, 17:34 
Offline

Registriert: Mo 9. Apr 2012, 11:16
Beiträge: 42
Hallo,

... nur für die Vollständigkeit (auch wenn hier wahrscheinlich nur der Mindestbetrag verbleibt):
Für die Höhe des Elterngeldes ist der Gewinn des Jahres vor der Geburt maßgebend (in deinem Falle also 2013).

Schönen Abend noch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Feb 2014, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2009, 12:07
Beiträge: 262
Wohnort: Rügen
Mein Sohn ist im Mai letzten Jahres geboren. Ich hatte 2 Wochen "Urlaub". Die KK hat kein Mutterschaftsgeld gezahlt (war öfter da, mein Fall wurde bis in die Zentrale hinauf bearbeitet), Elterngeld bekomme ich die 300€. Im Elterngeldbescheid kann man ankreuzen "als Tagesmutter tätig". Ich betreue zu meinem eigenen Kind noch 5 weitere.

Lg
Kathi

_________________
Kathi mit ihrern eigenen 3 (20, 17, 16) und Zwerg 2 Jahr
Tageskiddies: w 11.12, w 08.13, m 09.13, m 11.13, w 01.14


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de