Aktuelle Zeit: Fr 19. Jul 2019, 20:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PETITION
BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2014, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 13:44
Beiträge: 790
Wohnort: NRW-OWL
Hallo ihr Lieben, hier sollte das Schneeballsystem greifen. Bitte teilt es so oft es geht und/oder sendet es per Mail weiter.

Hallo Kolleginnen und Kollegen,
stellvertretend für alle Grosstagespflegen in NRW möchten wir gerne
eine Petition einreichen beim Land NRW. Wir möchten die
Ungleichbehandlung gegenüber allein arbeitenden Tagespflegepersonen
im Bezug auf die Anzahl der Betreuungsverträge und die Anzahl der zu
betreuenden Kinder ändern. Da das KiBiz zum 01.08.2014 geändert werden soll, ist jetzt der richtige Zeitpunkt uns einzubringen, denn gemeinsam erreichen wir mehr.

Da wir im Internet zwar einige Email Adressen gefunden haben, aber bei
weitem nicht alle bei den gängigen Suchmaschinen verzeichnet sind,
möchten wir Euch bitten, diese Mail an alle Grosstagespflegen in Eurem
Umkreis weiterzuleiten.

Wenn Ihr also unsere Meinung teilt, dann schickt bitte das beigefügte
Schreiben unterschrieben bis zum 31.01.2014 an die unten genannte
Adresse. Wir schicken Eure Schreiben dann per Einschreiben gesammelt
an die Landesregierung von NRW.

Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Hilbert

Mondbärchen - Kindertagespflege
Lettow-Vorbeck-Strasse 5
32257 Bünde

PETITION !!!!!

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir alle sind Tagesmütter und Tagesväter, die eine Großtagespflege leiten. Diese Form der Kindertagespflege zeichnet sich für uns wie folgt aus:
- Wie die Einzeltagespflege bietet die Großtagespflege eine familiennahe und bindungsorientierte Kinderbetreuung. Jedes Kind hat eine fest zugewiesene Tagesmutter.
- gemeinsame Betreuung von bis zu 9 Kindern gleichzeitig
- Die Betreuungszeiten sind flexibel und werden individuell vereinbart nach den jeweiligen Erfordernissen der Eltern.
- Wir sind wie in den anderen Formen der Kindertagespflege selbständig tätig.
Durch unsere enge Zusammenarbeit, können wir uns jederzeit fachlich
austauschen und pädagogisch mit einer größeren Kindergruppe arbeiten.
- Unsere Tageskinder haben ein anregendes u. zugleich überschaubares
Betreuungsumfeld von hoher Kontingenz, in dem sie sowohl ihre
Gemeinschaftsfähigkeit als auch ihre Eigenständigkeit gut entwickeln können.
- Die Eltern profitieren von einer verlässlichen, pädagogisch hochwertigen und zugleich kleinräumigen Betreuung für ihre Kinder. Im Notfall ist eine Vertretung untereinander möglich.
- Wir können unsere Vorstellungen einer pädagogischen Konzeption
verwirklichen.
Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass wir gegenüber den alleine arbeitenden Tagespflegepersonen benachteiligt sind. Eine Tagespflegeperson darf 5 Kinder gleichzeitig betreuen und insgesamt 8 Betreuungsverträge schließen.
Bei Großtagespflegen ist die Anzahl der zu betreuenden Kinder und die Anzahl der Betreuungsverträge auf maximal 9 begrenzt, bzw. 10, wenn eine der Tagespflegepersonen über die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin verfügt.
Wir möchten den Eltern individuelle, auf deren Bedürfnisse angepasste,
Betreuungszeiten und Betreuungsstunden anbieten. Eine Familie die ihr Kind 15 Stunden in der Woche betreuen lassen möchte, sollte ihr Kind ebenso in einer Großtagespflege betreuen lassen können, wie eine Familie die eine Betreuung mit 45 Wochenstunden benötigt. Dies ist allerdings nur möglich, wenn die Anzahl der Betreuungsverträge auf 16 hochgesetzt wird und auch die Anzahl der maximal zu betreuenden Kinder generell auf 10 festgesetzt wird.
Uns entstehen durch die angemieteten Räumlichkeiten deutlich höhere Kosten, der kaufmännische Arbeitsaufwand ist deutlich höher und auch im hauswirtschaftlichen Bereich ist ein erheblicher Mehraufwand nötig. Dies wird bei den gezahlten Pauschalen in keinster Weise berücksichtigt.
Aus betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten ist also nur eine Kostendeckung möglich mit höheren Einnahmen.
Bei der jetzigen Regelung sehen wir uns also gezwungen, nur noch Kinder
anzunehmen, die mit mindestens 35 Stunden pro Woche betreut werden und demzufolge natürlich unsere Gruppen bis ans Limit vollzupacken.
Das ist genau dass, was wir an den Kitas im U3-Bereich immer wieder kritisieren.
Eltern werden dort förmlich genötigt, ihre Kinder ganztags anzumelden, um einen Platz zu bekommen, obwohl sie diese Stunden gar nicht brauchen.
Bei uns ist allerdings auch hier wieder einen Haken, wie im gesamten Bereich der Kindertagespflege. Die Eltern müssen bei Berufstätigkeit nachweisen, wie viele Stunden sie laut Arbeitsvertrag leisten. Das zuzüglich Arbeitswegs (Hin- und Rückweg) ergibt dann die buchbaren Stunden.
Also selbst wenn Eltern sich bereit erklären, 45 Stunden pro Woche bei uns zu buchen, auch wenn sie nur halbtags berufstätig sind, erfolgt seitens der zuständigen Jugendämter (gemäß der gesetzlichen Vorgaben) nur die Bewilligung für max. 35 Wochenstunden. In den Kitas ist das offensichtlich kein Problem.
Wenn das Kinderbildungsgesetz geändert wird im Bezug auf die Anzahl der Betreuungsverträge und die Anzahl der zu betreuenden Kinder, dann ist es auch in Großtagespflegen endlich möglich, Plätze aufzuteilen auf 2 Kinder im Vor- und Nachmittagsbereich bei Schichtarbeit der Eltern, Anschlussbetreuung für Schul- und Kindergartenkinder und auch Ferienbetreuung anzubieten.
Wir bitten Sie, bei der Gesetzesänderung unsere Anliegen zu berücksichtigen und hoffen auf eine positive Entscheidung.
Mit freundlichen Grüßen
.
______________________ ______________________________________
Ort Datum

_________________
die Birgit

Das Leben der Eltern ist das Buch in dem die Kinder lesen!

Meine Kinder 91w,92m,95m

6Windelrocker zwischen1 und 2Jahren

tamubi Tagesmutter-Bielefeld e.V.
Clowns & Helden
Gründungsmitglied BVK-NRW e.V.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de