Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 05:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 19:54
Beiträge: 1225
Wohnort: Leipzig
KleineHexe hat geschrieben:
Andere Frage: Wie macht ihr das mit den Impfungen? Ich habe ein Beschäftigungsverbot bekommen, als ich mit meinem Sohn schwanger war, weil ich keinen Titer gegen Mumps hatte/habe (Erzieherin im Kiga). Ich darf mich aber noch nicht wieder impfen lassen, weil ich noch stille. Kann das irgendwie ein Problem sein? Die kleinen haben ja erstmal von der Mutter den Schutz und dann mit ca. einem Jahr werden sie ja im Normalfall selbst geimpft. Also eigentlich sollte das kein Problem sein...

Klar KANN das ein Problem sein, muss aber nicht - wie bei so vielen Dingen im Leben. Ich mache es so, dass ich darauf achte, dass meine TK nach Stiko-Empfehlung geimpft sind, weil ICH es für wichtig halte. Aber, deswegen könnte ich ja trotzdem niemanden dazu zwingen. DU musst einfach die Bedingungen festlegen, zu denen betreut wird. Und die ganz Kleinen ... naja, die müssen ja erst nach und nach geimpft werden - ein Restrisiko bleibt daher sicher bestehen. Aber das haste sicher auch bei vollständig geimpften Kindern, denn man kann ja auch mal trotz Impfung krank werden :wink:

_________________
Liebe Grüße
Sonnenkäfermama

__________________________________________________________________
Meine Sonnenkäfer: 08/12-m, 10/12 - m, 11/12 - w, 12/12 - m, 02/13 - m


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 20:20 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 12:42
Beiträge: 1093
sonnenkäfermama hat geschrieben:
KleineHexe hat geschrieben:
Andere Frage: Wie macht ihr das mit den Impfungen? Ich habe ein Beschäftigungsverbot bekommen, als ich mit meinem Sohn schwanger war, weil ich keinen Titer gegen Mumps hatte/habe (Erzieherin im Kiga). Ich darf mich aber noch nicht wieder impfen lassen, weil ich noch stille. Kann das irgendwie ein Problem sein? Die kleinen haben ja erstmal von der Mutter den Schutz und dann mit ca. einem Jahr werden sie ja im Normalfall selbst geimpft. Also eigentlich sollte das kein Problem sein...

Klar KANN das ein Problem sein, muss aber nicht - wie bei so vielen Dingen im Leben. Ich mache es so, dass ich darauf achte, dass meine TK nach Stiko-Empfehlung geimpft sind, weil ICH es für wichtig halte. Aber, deswegen könnte ich ja trotzdem niemanden dazu zwingen. DU musst einfach die Bedingungen festlegen, zu denen betreut wird. Und die ganz Kleinen ... naja, die müssen ja erst nach und nach geimpft werden - ein Restrisiko bleibt daher sicher bestehen. Aber das haste sicher auch bei vollständig geimpften Kindern, denn man kann ja auch mal trotz Impfung krank werden :wink:

Oder trotz Impfung keinen Schutz haben...

_________________
BildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:52
Beiträge: 579
Wohnort: Saarland
meine Tochter hat mit gut drei monaten vollgestillt Windpocken, soviel zum schutz durch die mutter

also nix gilt immer!

_________________
lg Silke:-)
27 jahre Tagespflege sind ab Mai 2014 leider Geschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 20:28 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 12:42
Beiträge: 1093
Silly hat geschrieben:
meine Tochter hat mit gut drei monaten vollgestillt Windpocken, soviel zum schutz durch die mutter

also nix gilt immer!

Die arme!

Ich biete grad bei Ebay auf eine Couch und einen Sitzsack ;). Mal schauen, ob das was wird.

Welche Stühle/Tische habt ihr denn?

LG

_________________
BildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2011, 10:28 
Offline

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 13:13
Beiträge: 639
Hallo KleineHexe,
es gibt gerade ein Kindersofa bei einem großen deutschen Discounter.
http://www.lidl.de/de/Kinderzimmer/KNOR ... Kindersofa

Kann man sogar ausklappen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Dez 2011, 11:18 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 12:42
Beiträge: 1093
Tulpenfeld hat geschrieben:
Hallo KleineHexe,
es gibt gerade ein Kindersofa bei einem großen deutschen Discounter.
http://www.lidl.de/de/Kinderzimmer/KNOR ... Kindersofa

Kann man sogar ausklappen!

Das ist ja toll! Danke! Aber wir werden wohl unser altes Sofa nehmen...

Wie macht ihr das? Ich hatte mit einer Mutter bei der Anmeldung besprochen, dass das Kind 5 Tage die Woche ca.. 6 Stunden am Tag, oder mehr kommt. Jetzt hat wohl der Chef der Mutter mit ihr vereinbart, dass sie erstmal nur 2 Tage die Woche arbeitet. Jetzt will die Mutter das Mädchen nur 2 Tage die Woche zu mir geben (für ca. 7 Stunden). Klappt das? Ist das nicht doof für das Kind? (Für mich sowieso, weil ich mit einem mehr oder weniger Vollzeitkind gerechnet habe...)

_________________
BildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Dez 2011, 18:33 
Offline

Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:39
Beiträge: 512
Zwei von 5 Tageskindern sind Teilzeitkinder. Das ist für mich und die Kinder überhaupt kein Problem.

_________________
Viele Grüße von Johanne


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2011, 08:42 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 12:42
Beiträge: 1093
Johanne hat geschrieben:
Zwei von 5 Tageskindern sind Teilzeitkinder. Das ist für mich und die Kinder überhaupt kein Problem.

Ich meine vom Rhythmus her. Ist das nicht schwer für das Kind, wenn es nicht jeden Tag da ist, sondern nur 2 Tage die Woche?

_________________
BildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2011, 11:24 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Huhu,
das kommt aufs Kind an. Hab schon beides erlebt. Zur Zeit betreue ich ein Kind an zwei Tagen in de rwoche für je 5 Std, das ist kein Problem. Das Kind freut sich und fühlt sich wohl. Bei einem anderen Kind gings auch, ich hatte jedoch das Gefühl mit drei Tagn wäre sie besser zurecht gekommen. LG kerstin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2012, 21:53 
Offline

Registriert: Do 29. Dez 2011, 00:21
Beiträge: 205
Hallo,
mein jüngstes Tageskind war 8 Wochen als sie zu mir kam, ich hatte ein wenig Bammel davor. Aber es hat alles gut geklappt. Sie wurde von der Mama morgens gestillt, und bekam bei mir nur eine Flasche, die nächste Mahlzeit war dann wieder an Mamas Milchbar :mrgreen: die anderen Takis waren 9 Monate, 15 Monate, 18 Monate. Die jüngste hat sich alles sehr viel früher von den anderen abgeschaut. Sie ist schon mit 10 Monaten gelaufen, hat ganz früh mit Beikost angefangen, weil sie einfach mitessen wollte. Und mittlerweile quatscht sie die ältern Kids in den Boden. Sie wird jetzt im Mai 2 Jahre alt. Freut sich riesig wenn sie kommt, und mal anders rum, weint ganz oft wenn sie abgeholt wird.

Der Mittagsschlaf hat sich bei allen auf die gleiche Zeit eingependelt, wobei ich die ganz kleinen immer schlafen lasse wenn sie das Bedürfnis danach haben. Das find ich ganz wichtig. Klar ist man manchmal ein wenig eingeschränkt, wenn man mal den einen oder anderen "außer Plan Schläfer" hat, aber so lässt es sich auch mal einrichtet das jedes Kind auch mal seine Zeit mit mir alleine haben kann. Der eine morgens der als erstes kommt, der andere Mittags wenn die anderen schlafen.... :D Geschlafen wird übrigens auf Kindermatrazen, die Babys noch im Reisebett. Manchmal stell ich auch ein paar Popupzelte auf und dann werden die Matratzen dorthinhein gepackt und es wird gezelten :mrgreen: finden die Zwerge ganz toll.

Essen koche ich einen Abend davor und brauch nur noch warm machen, so verliere ich nicht soviel Zeit und hab die Kleinen nciht bei mir in der Küche rumwuseln, denn da wo ich bin sind sie auch :mrgreen: Gegessen wird an einem kleinen Kindertisch mit kleinen Stühlchen. Jedes Kind hat sein Platzset(selbstgemacht ein kleines Foto auf DINA4 geklebt und die Kids haben drumherum noch gemalt, anschließend laminiert) Der Tisch wird zusammengedeckt. Sonst gehen wir ganz in der Nähe noch in eine Spielgruppe die für uns Tamus eingerichtet wurde. Dort kann richtig getobt und auch gematscht werden.
Transport, da hab ich einen einfachen Geschwisterwagen (nebeneinander), dort sind dann noch 2 Kiddyboards (auf einem kann man auch sitzen) dran. Klappt super.
Gesungen oder Musik gehört wird ganz viel, denn das ist das beste Mittel gegen alles. Alles hört gebannt zu und wer kann singt mit. Ja und tanzen (zumindest mit dem Popo wackeln) können selbst die Kleinsten schon :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 12:24 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 12:42
Beiträge: 1093
Hallo,
wollte mal kurz berichten, wie es so läuft.
Derzeit habe ich an 4 Tagen die Woche ein Kind den ganzen Tag da. Es klappt super. Er isst schön und ich schaffe es auch schon ihn und meinen Sohn zur gleichen Zeit schlafen zu lassen :). Die beiden haben zum Glück ein ähnliches Schlafbedürfnis.

Schlafen die Kinder bei euch zur gleichen Zeit? Wie funktioniert das? Erzählt doch bitte mal!

Also, 2 Kinder klappt prima. Ich gewöhne aber nebenbei auch noch 2 Kinder ein, die dann ab März da sind. Dann wirds lustig... Das Mädchen bleibt (zum Glück) nur 5 Wochen (ist die Tochter meiner besten Freundin, sie muss für 5 Wochen arbeiten, bis sie wieder im Mutterschutz ist - sonst hätte ich das nicht gemacht).

LG

_________________
BildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 15:43 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Huhu,
ich lege die Kinder auch immer alle zusammen hin, mit de rBegründung das jetzt Mittagsruhe ist. Zur Zeit liegen drei Kinder zusammen in einem Zimmer in Reisebetten. Unser Tagesablauf ist immer gleich. Auch die Mittagessenszeit und danach das Schlafengehen. Das verstehen die Kinder recht schnell und sind dann auch dementsprechend müde. Meistens schlafen sie dann um die 1,5 bis 2 Std. LG kerstin
P.S.: Ist doch super bei Dir das es so gut klappt :v:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Feb 2012, 17:54 
Offline

Registriert: Mi 7. Dez 2011, 12:42
Beiträge: 1093
TamuKerstin hat geschrieben:
Huhu,
ich lege die Kinder auch immer alle zusammen hin, mit de rBegründung das jetzt Mittagsruhe ist. Zur Zeit liegen drei Kinder zusammen in einem Zimmer in Reisebetten. Unser Tagesablauf ist immer gleich. Auch die Mittagessenszeit und danach das Schlafengehen. Das verstehen die Kinder recht schnell und sind dann auch dementsprechend müde. Meistens schlafen sie dann um die 1,5 bis 2 Std. LG kerstin
P.S.: Ist doch super bei Dir das es so gut klappt :v:


Ganz toll fand ich heute, dass die beiden beim Mittagessen schon müde wurden. Vielleicht lags an der Guten-Nacht-CD, die wir gehört haben :hiding:
Mal schauen, ob es Dienstag wieder so gut klappt.

LG

_________________
BildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Nov 2015, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Mär 2014, 10:02
Beiträge: 70
Hallöchen...

was für Taschen benutzt Ihr ?
Ich bin immer noch auf der Suche nach der Richtigen für mich, aber irgendwie klappt das nicht.
Deswegen wollte ich Euch mal fragen, was Ihr so kauft und nutzt.

Ich finde ja Baumwolltaschen super schön, aber eignen die sich dafür ?

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de