Aktuelle Zeit: Do 22. Aug 2019, 11:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 13:36 
Offline

Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 44
Hallo, da ich jetzt neu Anfange als Tagesmutter und zusätzlich noch Hartz IV bekomme brauche ich bitte einige Auskünfte.

Meine Betreuerin hat mir erklärt das ich jetzt den Fragebogen EKS ausfüllen müsste, da ich noch nicht aktiv Tagesmutter bin sollte ich meine Einnahmen und Ausgaben schätzen. Einnahmen ist nicht das Problem das ist genau das was ich vom Jugendamt bekomme. Essengeld soll ich außer acht lassen, da dieses Zweckgebunden ist.
Jetzt ängt mein großes Problem an was habe ich für Ausgaben? Da ich noch nicht als Tagesmutter arbeite habe ich keine Ahnung ob ich noch was vergessen habe. Ich stelle euch mal so vor an was ich gedacht habe und bitte noch um ergänzungen:

Meine Ausgaben:
Feuchttücher, Creme, Seife, Toilettenpapier, Desinfektionmittel (Hand, Wickelkommode), Reinigungsmittel, Taschentücher
Müllsäcke die ich extra zu den Mülltonnen stellen kann unsere werden ja jetzt nicht mehr reichen
1x pro Monat Weichspüler, Waschpulver, Spülmaschinentabs
Telefonkosten, Briefmarken, Briefumschläge, etc.
Nebenkosten die nicht durch das Arbeitsamt gedeckt werden
Spielzeug
Bastelmaterialien
alles fürs Portfolio ( Papier, Fotos, Kleber,Hefter, Folien)

wenn ich mir für die TP Hasen anschaffe dann müsste doch alles für die Hasen auch dazu zählen oder(Futter/Streu)?
Und halt einmalig Hochstuhle/ Wickelkommode, Kamera, Wickelauflage

und jetzt seit ihr dran habe ich an alles gedacht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Feb 2009, 09:12
Beiträge: 291
Wohnort: Lehrte
Rentenversicherung, evtl. zusätzliche Haftpflicht (in der eigenen Haftpflicht integriert) für Tagesmuttertätigkeit....
Kindergeeignetes Geschirr
monatliches Zurücklegen eines Betrages X (musst Du entscheiden) für Abnutzung der Möbel,d es Spielzeuges ect. (das muss ja irgendwann wieder erneut, aufgebessert werden)
Eintrittsgelder falls du mit den Kindern etwas unternimmst

Schau einfach mal hier nach:

Laufstall Betriebskostenaufstellung

_________________
Eigene Kids:
David 1996, Marvin 1998, Lennard 2001


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 14:29 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Huhu,
eigentlich zählt auch das Essensgeld als Einnahme. Auch das Essensgeld muss versteuert werden. Ich finde das man die Einnahmen auch nicht gut schätzen kann. Du weisst doch noch garnicht welche Kinder Du wann betreust und wieviel Geld da bei raus kommt. Irgendwie alles schwierig einzuschätzen. auch irgendwo die Ausgaben. hier werden Windeln und Feuchttücher von den Eltern gestellt. das sind für mich keine Ausgaben. Dies ist aber wohl nicht überall möglich und hängt von der Kommune ab. LG kerstin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 14:39 
Offline

Registriert: So 1. Jun 2008, 05:46
Beiträge: 288
Mir fällt noch ein:

Druckerfarbe, CDs, USB- Stick für Entwicklungsdoku und Fotos. Rücklagen für Renovierungsarbeiten und Teppichböden, Elektrogroßgeräte wie Waschmaschiene, Geschirrspüler, Trockner, Staubsauger eventuell Saugerbeutel.
Was ist mit Fortbildungskosten und Fahrgeld, Fahrgeld zu TM- Treffen, Eintritts- und Fahrgeld für päd. Angebote.
Kleine Geschenke für die Tageskinder zu besonderen Anlässen wie Geburtstag, Nikolaus usw.

_________________
Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 14:48 
Offline

Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 44
Steuernmäßig zählt das Essengeld mit das stimmt.
Aber bei Hartz 4 zählt das nicht mit , da dieses Zweckgebunden ist.
Hmm, ob Getränke und Obstmalzeit mit unter Essengeld fallen?

Danke für den Linkund die Tipps. Jetzt heißt es noch googlen was was in etwa kostet und was ich wieviel in etwa brauche.

Das stimmt das ist wahnsenig schwierig alles für ein halbes Jahr einzuschätzen. Da ich ja noch nicht mal weiß wieviele Kinder ich letztendlich haben werde.

Aber ich muss es einschätzen da sie sonst mein Hartz IV komplett streichen. Ich hoffe das ich es halbwegs hinbekomme, sonst komme ich nachher vorne und hinten nicht über die Runden mit meiner Familie.
Meine Betreuerin sagt: Einnahmen fürs Halbjahr- Ausgaben fürs Halbjahr, das ganze durch 6 wird monatlich vom Hartz IV Satz abgezogen, das ganze - 100€ denn 100€ darf ich dazuverdienen anrechnungsfrei.

Finanziell lohnt sich das ganze garnicht, da ich auch mit 5 Kindern ganztags nicht aus Hartz Iv rauskomme, aber ich bin erstmal wieder beschäftigt und mache was was ich super gerne mache , mit Kindern arbeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 16:28 
Offline

Registriert: Mo 1. Dez 2008, 20:47
Beiträge: 241
Hi,
was ist mit WC-Papier, Küchentücher, evtl. Flaschen oder Sauger, Schnuller (Ersatz), Zahnbürsten, Zahnpaste, Handtücher, Fußmatte, zusätzliche Handtuchhaken, Lätzchen??? Summiert sich halt alles...
Fiel mir noch so ein und war noch nicht gelistet...
LG Sandra

_________________
tätig seit 1996


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 16:56 
Offline

Registriert: Fr 15. Jun 2007, 09:51
Beiträge: 974
Falls Du keinerlei Dinge von eigenen Kindern hast, hast Du im ersten Jahr der Tagespflege im Normalfall kein zu versteuerndes Einkommen - zumindest nicht wenn Du nach Belegen abrechnest. Die Ausgaben die Du hast werden die Einnahmen bei weitem überschreiten.

Wer ist Deine Betreuerin? Eine Sozialarbeiterin? Also konkret, welche Behörde möchte diese Auskunft von Dir haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 20:33 
Offline

Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 44
Das Jobcenter, genau meine Fallmanagerin. Damit sie ab Januar mein Hartz IV berechnen können.

Ich danke euch allen, es sind doch noch so viele Sachen woran ich nicht gedacht habe.
Spielzeug, Kinderbetten etc. habe ich alles noch von meinen Kindern da, daher werde ich wohl steuernmäßig gleich zur Pauschale greifen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 22:53 
Offline

Registriert: So 22. Nov 2009, 11:12
Beiträge: 1503
EKS ist heftig, meine Ma macht ALGII-Selbstständigen-Beratung, das ist der Horror. Abschreibungen (bzw. Ansparen für irgendwas) gibts da nicht!!!
Ich würde mir das ganze nochmal überlegen, da ja die BKP im Hartz4 nicht gilt (Änderungen zum 01.01.2012). Am Ende hast Du weniger in der Tasche als ohne Tagespflege... :blink2:
Hier gibts einige Threads dazu, lies Dich mal schlau. Ich würde auch in den ALGII-Foren mal ein bißchen lesen gehen, dann wirst Du sehen, was für Probleme die Leute mit dem EKS haben :x: :x: :wallb:

Vielleicht wäre es günstiger, Dich mit Gründungszuschuß oder sowas direkt raus zu manövrieren? Kenn mich selbst da gar nicht gut aus, höre aber wie gesagt von meiner Ma die schlimmsten Geschichten....

_________________

Die Quix-Zwerge

eigene Kinder: Saskia *03.1999; Timo *08.2002 und Frederike .*02.2010
Tageskinder: Z. (w) *09.2009; G. (m) *04.2011; H.(w) *05.2012; A. (m) *06.2012; M. (w) *08.2012; M. (w) *08.2012; H. (m) *09.2012; F.(m) *11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 06:47 
Offline

Registriert: Di 21. Jun 2011, 05:38
Beiträge: 273
Ich wundere mich ein wenig. Rechnen die das jetzt schon unter der neuen Regelung, dass alles angerechnet wird? Mir hat man klkipp und klar erklärt, dass ich als Selbständige keine 100 Euro Freibetrag anrechnen darf, da dies nur für Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit gilt!

_________________
5 - Takis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 07:48 
Offline

Registriert: So 28. Okt 2007, 17:01
Beiträge: 551
xaisha hat geschrieben:
Mir hat man klkipp und klar erklärt, dass ich als Selbständige keine 100 Euro Freibetrag anrechnen darf, da dies nur für Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit gilt!


Das ist definitiv falsch!!
Der Freibetrag von 100,- + 20% wird von JEDEM Erwerbseinkommen abgezogen, egal ob aus selbstständiger oder nichtselbstständiger Tätigkeit!
Siehe hier § 11b SGB II > http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/11b.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 09:42 
Offline

Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 44
Auch mit dem Gründerzuschuss komme ich nicht raus. Das Problem ist das wir uns dann alle 5 Privat Versichern müssten wenn wir aus hartz 4 rausfallen und das wird richtig teuer.
Ich muss es für den Januar fertig machen. Da ja du im vorraus schätzen sollst. Ich denke es wird jetzt auf alle zukommen die Hartz IV zusätzlichen benötigen.
Ich wills jetzt halt für nen halbes Jahr probieren. Normalerweise müsste ich ja egal wie mit 100€ mehr pro Monat rauskommen. Wenn es garnicht geht und wir als Familie dann viel zu kurz kommen, dann muss ich mir halt was anderes einfallen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 13:03 
Offline

Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 44
So nach ein Gespräch mit meiner Bearbeiterin heute kam folgendes raus.

Wenn ich mir Hasen für die Tagespflege anschaffe kann ich kosten für Futter etc, nicht mit angeben da Hasen nicht mittelbar was mit der Tagespflege zu tun haben.

Im Essengeld was ich von den Eltern oder auch pauschal 30€ vom Jugendamt bekomme ist alles mit drinne Frühstück, Mittag, Vesper, Obst Getränke Kekse. Kann hier also auch keine zusätzlichen Ausgaben geltend machen.

Anschaffungen die ich bis jetzt gemacht habe und nicht in den 200€ vom Jugendamt drinne sind, kann ich als Ausgaben mit geltend machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 20:37 
Offline

Registriert: So 24. Jul 2011, 15:50
Beiträge: 89
Ich muss mal kurz OT was dazwischen sagen... Ich finds nicht gut, sich der Kinder wegen Tiere anzuschaffen. Schon gar nicht so sensible Tiere wie Kaninchen. Guck mal hier, was sie zum Leben brauchen: http://diebrain.de/k-index.html
Mindestens 2m² zu zweit usw. Ich glaube nicht, dass du das tun möchtest. Geh doch stattdessen vielleicht einfach mit den Kindern mal auf einen Bauernhof oder in den Zoo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgaben einer Tagesmutter
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 20:48 
Offline

Registriert: Sa 12. Nov 2011, 22:57
Beiträge: 44
Ich habe ein Gebäude was ungenutz ist, welches als Winterquatier dienen würde und viel Grundstück. Ich spiele schon länger mit den Gedanken mir Hasen zuzulegen. Aber mir waren die Haltungskosten zu hoch, deswegen konnte ich es mir nicht leisten. Aber da ich sie nicht mit angeben kann ist es auch weiterhin nicht möglich. Futter, Heu, Streu kostet halt alles .


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de