Aktuelle Zeit: Sa 16. Nov 2019, 03:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Treppenstufen mit Teppich verlegen?
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 10:10 
Offline

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:26
Beiträge: 34
Hi,

Unsere Treppe ist sehr rutschig und wir wollen sie jetzt mit Teppich belegen. ISt ja auch zu gefährlich....
Hat das jemand schon mal selbst gemacht?
Wollen nicht die fertigen kaufen, sondern einfach Teppich und selbst zuschneiden.
Was für ein Kleber den man bei Bedarf auch restefrei abbekommt eignet sich? Welcher Teppich der nicht ausfranzt? oder was mach ich gegen das ausfranzen?

Freue mich auf Antworten!

LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 11:00 
Offline

Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:39
Beiträge: 512
Teppich auf der Treppe mag ich persönlich nicht und habe deshalb auch keine Erfahrung damit.

Meine kleinen Tageskinder tragen alle dicke Socken mit durchgehender Gummisohle. Das ist die beste Fußbekleidung mit Anti-Rutsch-Effekt.

Und die Kinder lernen, auf der Treppe vorsichtig zu sein: Festhalten am Geländer, keine Sachen in der Hand halten, nicht spielen, streiten, hüpfen.

_________________
Viele Grüße von Johanne


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 11:32 
Offline

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:26
Beiträge: 34
Naja unsere Treppe ist wirklich sehr rutschig.....
Urgroßvater und Großvater sind schon runter gesegelt....
das ist mir einfach zu gefährlich, wenn die Tageskinder auch da sind....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 12:02 
Offline

Registriert: Do 25. Mär 2010, 08:47
Beiträge: 326
Sadaquee hat geschrieben:
Naja unsere Treppe ist wirklich sehr rutschig.....
Urgroßvater und Großvater sind schon runter gesegelt....
das ist mir einfach zu gefährlich, wenn die Tageskinder auch da sind....


Und wenn du die Treppe erstmal mit einem Schutzgitter sicherst? Das wäre für mich für den Anfang die sicherste Lösung.

Und gefunden habe ich noch das hier:

http://www.antirutschbelag.de/index.php ... &Itemid=58

http://www.nora.com/index.php?id=1016

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Und ich würde an deiner Stelle schon über diese vorgefertigten Teppiche raten. ist am einfachste und für mich am günstigsten!

_________________
Alles Gute von memigre


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Jun 2007, 14:20
Beiträge: 5599
Wohnort: Sankt Augustin
Wenn überhaupt, würde ich auf so fertige Elemente zurückgreifen, weil die in der Regel eine integrierte Gummikannte haben. Wenn Du normalen Teppich um die Kannte der Stufe ziehst, entsteht eine sehr runde und rutschige Kannte, wo Du mit etwas glatteren Sohlen sofort abrutschst. Viel zu gefährlich. Außerdem dürfte der Teppich an der Kannte ziemlich schnell verschleißen. Holst Du für jede Stufe eine selbstklebende Kanntenleiste kommst Du wahrscheinlich auf die gleichen Kosten wie die fertigen Teppich Elemente, die man bei Angebotsaktionen durchaus relativ preiswert bekommen kann. Außerdem würde ich dann auch keine selbstklebenden Leisten nehmen, da sich diese viel zu leicht im laufe der Zeit (unbemerkt) lösen und zu einer Gefahrenquelle werden können. Die Treppenelemente werden in der Regel ganzflächig aufgeklebt und haben somit einen deutlich besseren Halt. Bei Kanntenleisten zum Aufschrauben, ruiniert man sich bei Holztreppen, die Stufen und bei Steintreppen, können beim Dübeln, insbesondere in Beton, die Kannten wegbrechen, was wieder neue Probleme nach sich zieht....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 17:15 
Offline

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:26
Beiträge: 34
memigre hat geschrieben:
Sadaquee hat geschrieben:
Naja unsere Treppe ist wirklich sehr rutschig.....
Urgroßvater und Großvater sind schon runter gesegelt....
das ist mir einfach zu gefährlich, wenn die Tageskinder auch da sind....


Und wenn du die Treppe erstmal mit einem Schutzgitter sicherst? Das wäre für mich für den Anfang die sicherste Lösung.

Und gefunden habe ich noch das hier:

http://www.antirutschbelag.de/index.php ... &Itemid=58

http://www.nora.com/index.php?id=1016

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Und ich würde an deiner Stelle schon über diese vorgefertigten Teppiche raten. ist am einfachste und für mich am günstigsten!



Türschutzgitter haben wir natürlich schon.
Aber cih möchte ja mit ihm auch treppen steigen üben und wenn ich zum Beispiel runter komme mit ihm, ist er durchaus sehr aktiv und kann schon mal aus meinem Arm hüpfen. Ich halte mich zwar immer mit einer Hand am geländer fest (natürlich) und nehme auch nur immer meinen Sohn, also nie noch andere Sachen in die Hand, aber wenn er hüpft muss ich ihn mit beiden Händen festhalten und wenn es so rutschig ist, ist das schwierig. Ich bin ja eh so froh das noch nie was passiert ist, aber ich will auch nicht warten bis es mal passiert, wenn ich mal ein TK oder meinen Sohn auf dem Arm habe.
Die Links schaue ich mir gleich in Ruhe an....Danke schön


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 17:18 
Offline

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:26
Beiträge: 34
Rolf (LAUFSTALL-Reda) hat geschrieben:
Wenn überhaupt, würde ich auf so fertige Elemente zurückgreifen, weil die in der Regel eine integrierte Gummikannte haben. Wenn Du normalen Teppich um die Kannte der Stufe ziehst, entsteht eine sehr runde und rutschige Kannte, wo Du mit etwas glatteren Sohlen sofort abrutschst. Viel zu gefährlich. Außerdem dürfte der Teppich an der Kannte ziemlich schnell verschleißen. Holst Du für jede Stufe eine selbstklebende Kanntenleiste kommst Du wahrscheinlich auf die gleichen Kosten wie die fertigen Teppich Elemente, die man bei Angebotsaktionen durchaus relativ preiswert bekommen kann. Außerdem würde ich dann auch keine selbstklebenden Leisten nehmen, da sich diese viel zu leicht im laufe der Zeit (unbemerkt) lösen und zu einer Gefahrenquelle werden können. Die Treppenelemente werden in der Regel ganzflächig aufgeklebt und haben somit einen deutlich besseren Halt. Bei Kanntenleisten zum Aufschrauben, ruiniert man sich bei Holztreppen, die Stufen und bei Steintreppen, können beim Dübeln, insbesondere in Beton, die Kannten wegbrechen, was wieder neue Probleme nach sich zieht....


An die Kante habe ich noch garnicht gedacht und wahrscheinlich ist das richtig....
den Satz "Die Treppenelemente werden in der Regel ganzflächig aufgeklebt...." habe ich leider jetzt nicht richtig verstanden, entschuldige.
Die Teppichstufen, die man schon fertig kauft sind im prinzip alle so rund auf der Stufe und decken oft nur die Hälfte wenn überhaupt ab. Wo ich auch schon überlegt habe, ob da nicht kleine Kinderfüße einfach mal auf die falsche stelle (also die ohne teppich) treten können und dann alles nichts gebracht hat.....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 17:42 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Hallo,
tut mir Leid ich würde nie auf die Idee kommen auf meine schöne Holztreppe Teppich zu kleben. Ich habe oben und unten an der Treppe jeweils ein Treppengitter. Die Kinder lernen hier früh ( und immer nur wenn ich dabei bin) die Treppe zu benutzen. Und zwar haben die dann Stoppersocken an. Ich finde es viel wichtiger den richtigen Umgang zu erlernen. Stell Dir mal vor, Dein Sohn rutscht vielleicht dann nicht auf Deiner Treppe aus, aber auf der Treppe von einer Freundin. Weil die eben nicht Teppich gelegt hat. Dann stellt er fest das so eine Treppe ja auch rutschig sein kann, wusste er nur leider vorher nicht... Sei bitte nicht sauer, aber ich finde das ein wenig übertrieben. LG Kerstin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 18:36 
Offline

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:26
Beiträge: 34
TamuKerstin hat geschrieben:
Hallo,
tut mir Leid ich würde nie auf die Idee kommen auf meine schöne Holztreppe Teppich zu kleben. Ich habe oben und unten an der Treppe jeweils ein Treppengitter. Die Kinder lernen hier früh ( und immer nur wenn ich dabei bin) die Treppe zu benutzen. Und zwar haben die dann Stoppersocken an. Ich finde es viel wichtiger den richtigen Umgang zu erlernen. Stell Dir mal vor, Dein Sohn rutscht vielleicht dann nicht auf Deiner Treppe aus, aber auf der Treppe von einer Freundin. Weil die eben nicht Teppich gelegt hat. Dann stellt er fest das so eine Treppe ja auch rutschig sein kann, wusste er nur leider vorher nicht... Sei bitte nicht sauer, aber ich finde das ein wenig übertrieben. LG Kerstin


sauer bin ich nicht, aber ich denke nicht das ich es übertreibe.
Es ist ja nicht nur für meinen Sohn, wie gesagt Großvater und Urgroßvater sind schon runtergeflogen. Der Urgroßvater hat sich die Hüfte geprellt. Glück gehabt.
mein Sohn ist nur der ausschlaggebende Grund waru wir es jetzt in Angriff nehmen wollen. Gut wohnen hier noch nicht so lang, aber trotzdem.
Auch andere haben schon oft gesagt das sie etwas schiß haben die Treppe runter zu gehen, weil es eine Wendeltreppe ist, die eben sehr rutschig ist. Ich habe noch nie so eine Treppe gesehen oder gefühlt.....
Und ich kann nicht allen Besuchern stoppersocken geben oder bitten die Socken auszuziehen damit sie nicht die Treppe runterfallen....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 19:04 
Offline

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 22:54
Beiträge: 2210
Ok so eine Wendeltreppe ist auch nochmal etwas anderes, da sie ja meistens auch enger sind als andere Treppen. Bin von einer normalen Holztreppe ausgegangen...Ich würde nur nicht auf eigene Faust kleben, nachher ist die Treppe beschädigt. Ich weiss ja nicht ob ihr da zur Miete wohnt, nachher macht der Vermieter ärger. LG Kerstin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 21:37 
Offline

Registriert: Di 15. Jul 2008, 22:37
Beiträge: 1359
Wir haben eine schmale steile Marmortreppe im Haus, die habe ich sofort, als unsere Jüngste Treppen stieg,
mit handelsüblichen Teppichstufenmatten beklebt - eine sehr gute Entscheidung. Die Matten habe ich genau dort angebracht, wo sie entlang des Handlaufs auf der Treppe ging.

Unsere Holztreppe im Treppenhaus zum 1. Stock haben wir nicht lackiert, sondern geölt, das ist von Natur aus nicht rutschig. Dazu eine Antirutsch-Pflegemilch.

LG Räuberfrau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 21:49 
Offline

Registriert: So 16. Dez 2007, 00:03
Beiträge: 366
Ich gebe Rolf vollkommen Recht, wir mussten auch mal fertige Treppenteppiche verlegen. Wir haben die Billigsten genommen, sahen aber gut aus. Die haben eine schöne halbrunde Form, das bekommt man selbst nicht so hin. Und der Rand ist so, dass der Teppich da nichr ausreißt. Die Kante ist auch bereits fertig (um die Stufe zu umranden) und man konnte sie beim Auszug ohne Schäden einfach abziehen.

Bei meinen selbst mit Teppich versehenen Podesten im Bad für die kleinen Kinder hingegen franzt es aus, klebt ständig nicht mehr etc ...

Teppich Frick katte die damals glaube ich im Angebot, für 2 Euro pro Stück oder so.

Ronny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Aug 2010, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2009, 12:07
Beiträge: 262
Wohnort: Rügen
muss den Herren da mal zustimmen. Hab auch fertig gekaufte auf den Stufen und die Kinder treffen sie mit den Füßen immer :D Ist noch niemand abgerutscht.

Lg
Kathi

_________________
Kathi mit ihrern eigenen 3 (20, 17, 16) und Zwerg 2 Jahr
Tageskiddies: w 11.12, w 08.13, m 09.13, m 11.13, w 01.14


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 30. Aug 2010, 08:36 
Offline

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:26
Beiträge: 34
TamuKerstin hat geschrieben:
Ok so eine Wendeltreppe ist auch nochmal etwas anderes, da sie ja meistens auch enger sind als andere Treppen. Bin von einer normalen Holztreppe ausgegangen...Ich würde nur nicht auf eigene Faust kleben, nachher ist die Treppe beschädigt. Ich weiss ja nicht ob ihr da zur Miete wohnt, nachher macht der Vermieter ärger. LG Kerstin



naja,ist zwar ne Wendeltreppe, aber trotzdem recht groß. Es gibt viel schmälere.... aber das ist ja auch egal.
Ist unser Haus, von der Seite brauchen wir keinen Ärger erwarten. :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 30. Aug 2010, 08:38 
Offline

Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:26
Beiträge: 34
Räuberfrau hat geschrieben:
Wir haben eine schmale steile Marmortreppe im Haus, die habe ich sofort, als unsere Jüngste Treppen stieg,
mit handelsüblichen Teppichstufenmatten beklebt - eine sehr gute Entscheidung. Die Matten habe ich genau dort angebracht, wo sie entlang des Handlaufs auf der Treppe ging.

Unsere Holztreppe im Treppenhaus zum 1. Stock haben wir nicht lackiert, sondern geölt, das ist von Natur aus nicht rutschig. Dazu eine Antirutsch-Pflegemilch.

LG Räuberfrau


es gibt AntiRutsch Pfelgemilch??? :blink2:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de