Betriebskostenpauschale berechnen    Pflegekosten berechnen

Pauschalrechner: Betreuungskosten

Rechner zur Ermittlung einer monatlichen Betreuungspauschale

Berechnen Sie ganz bequem unter Einbeziehung von Urlaubs-, Feier- und Krankheitstagen Ihre feste monatliche Betreuungspauschale. Kalkulieren Sie ganz einfach, ob ein etwas höherer Stundensatz oder lieber bezahlter Urlaub für Sie die bessere Variante ist.

Mit der Möglichkeit "Rückwärts rechnen" kann ein Stundensatz ermittelt werden, der für eine bestimmte Monatspauschale erforderlich ist.

Die Kosten für die Betreuung teilen sich in reine Betreuungskosten und in Pflegekosten auf und müssen den Eltern separat in Rechnung gestellt werden. Betreuungskosten sind die Kosten, die nur für die reine Betreuung anfallen, wie z.B. das Honorar der Tagespflegeperson. Bei den Pflegekosten handelt es sich um die Verbrauchs- und Nebenkosten, die bei der Betreuung des Kindes anfallen. Pflegekosten berechnen

Unter Berücksichtigung von Ausfallzeiten durch Urlaub, Krankheit und Feiertagen werden die Kosten für das jährliche Betreuungsaufkommen gleichmäßig auf jeden Monat verteilt, so dass dieser Betrag Monat für Monat in gleicher Höhe gezahlt werden kann.

Das Ergebnis kann nachvollziehbar für die Eltern, z.B. auch als Anlage zum Vertrag ausgedruckt werden.

Bedenken Sie bitte, dass diese Einnahmen steuerpflichtig sind!
Informationen, wie Sie eine Betriebskostenpauschale (BKP) zum Abzug bringen können und sonstige Hilfen finden Sie unter "Tipps und Infos"!

Viel Spaß beim Kalkulieren!

Betreuungskosten

Betreuungsstunden: Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Betrag in EUR je Std
Urlaubstage je Jahr
Urlaubstage werden bezahlt
Krankheitstage je Jahr
Krankheitstage werden bezahlt
Gesetzliche Feiertage je Jahr
Feiertage werden bezahlt

Monatlich zu zahlender Pauschalbetrag:

Rückwärts rechnen


*(Sie benötigen für den Ausdruck den Adobe Reader)
 

© Laufstall.de | Impressum

powered by micromother.de - Software für Tagesmütter.